ital-web.de Foren-Übersicht
Autor Nachricht

<  Tipps&Tricks  ~  Schwarze Farbe runter vom Motor

Camelreiter
Verfasst am: 20.1.2011, 22:06 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 06.01.2007 Beiträge: 1179 Wohnort: 63755 Alzenau-Hörstein
Hallo Norbert,

habe ich seiner Zeit leider vergessen. Wenn es soweit ist, mach mal ein paar Bilder von vorher, während und nachher - damit es die Sand-/Glasstrahler auch sehen Rolling Eyes und glauben.

Gruß Erhard
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden AIM-Name
norbert
Verfasst am: 4.3.2011, 23:38 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 05.01.2007 Beiträge: 3445 Wohnort: Lübeck
Also, das Zeugs, das Erhard empfohlen hat funktioniert tatsächlich!
Ist nicht ganz billig, 32€ incl. Versand fü´r ´n kilo, aber der schwaze Mist kommt runter vom Motor. Kann man durchaus weiterempfehlen.

Das bringt natürlich auch nicht soviel, wenn der schwarze Lack seit Jahren an vielen Stellen schon abgeplatzt war. Der ganze Block ist schon reichlich mit Korrisionsnarben gesprenkelt Confused Sah dann auch nicht so prall aus. Also habe ich doch noch in den sauren Apfel gebissen und ein wenig geschliffen (Scheißarbeit). Jetzt habe ich die Schnauze entgültig voll und laß es gut sein. Wird auch Zeit, daß die Töpfe draufkommen und das Aggregat zurück in den Rahmen kommt.

ciao norbert
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Struppi2
Verfasst am: 6.8.2011, 16:39 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 06.04.2007 Beiträge: 461 Wohnort: Coswig bei Dresden
Hallo,
hat es schon mal Jemand mit Ameisensäure probiert.
Diesen Tip bekam ich von einem befreundeten Flugzeugmechaniker.
Angeblich bekommen die damit leicht alte Farbe von den Vögeln.
Werde ich demnächst mal probieren.
Micha
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
norbert
Verfasst am: 7.8.2011, 0:21 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 05.01.2007 Beiträge: 3445 Wohnort: Lübeck
Mit Ameisensäure muß man recht vorsichtig zu Werke gehen und ist wohl auch entsorgungstechnisch etwas problematisch, wenn ich mich nicht täusche.
Mei Motor sah am Ende so aus:


norbert
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Struppi2
Verfasst am: 7.8.2011, 19:13 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 06.04.2007 Beiträge: 461 Wohnort: Coswig bei Dresden
Hallo Norbert,
die Ameisensäure wird doch auch zum Entkalken in der Kaffemaschine eingesetzt.Sollte also einfach durch verdünnen mit Wasser unschädlich gemacht werden können.
Ist das Aluminium am Motor angriffen worden,oder sind die Verfärbungen das Problem ?
Gruß Micha
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
norbert
Verfasst am: 7.8.2011, 20:41 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 05.01.2007 Beiträge: 3445 Wohnort: Lübeck
Wahrscheinlich haste recht und ist alles nur eine Frage der Konzentration. Aber bei hochprozentiger Ameisensäure muß man glaub ich schon etwas aufpassen.
Das Foto ist nach der Schleiferei gemacht. Das Problem war eben, daß der schwarze Lack an vielen Stellen schon seit Jahren abgeplatzt war und an diesen Stellen war das Alu vernarbt/korridiert.

norbert
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Camelreiter
Verfasst am: 8.8.2011, 0:08 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 06.01.2007 Beiträge: 1179 Wohnort: 63755 Alzenau-Hörstein
Hallo Micha,

wenn Du das ausprobierst, empfehle ich Dir noch einen Vollatemschutz... Ich kann mir trotzdem nicht vorstellen, dass es gut gegen das alte schwarz wirkt, wenn auch alter Kaffe schwarz ist. Als alter Öko würde ich den Motor mal ne halbe Stunde in einen Ameisenhaufen legen Laughing - kostet nix


Gruß Erhard
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden AIM-Name
Tremezzo
Verfasst am: 8.8.2011, 9:33 Antworten mit Zitat
Corsarino Corsarino
Anmeldedatum: 18.01.2007 Beiträge: 12 Wohnort: 14163 Berlin
Ich verweise mal auf die Sicherheitsdatenblätter von Ameisensäure, damit man weiß, womit man da hantiert und wie. Vielleicht hilft das:

Ameisensäure 85%
Ameisensäure 99%

Reine Ameisensäure (99%) sollte demnach wohl besser nicht mit Metallen in Berührung kommen.

Gruß,
Fabian
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Grufti
Verfasst am: 8.8.2011, 14:49 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 08.01.2007 Beiträge: 933 Wohnort: Remscheid
Scheint voll in die Hose zu gehen. Schleiße das aus der halben Klorolle von Norberts Bild. Laughing Laughing

_________________
Hartmut
Wer nicht bastelt, hat schon verloren.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
corsarino
Verfasst am: 8.8.2011, 15:22 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 04.01.2007 Beiträge: 2214
Grufti hat Folgendes geschrieben:
Scheint voll in die Hose zu gehen. Schleiße das aus der halben Klorolle von Norberts Bild. Laughing Laughing


Sehr gut!

Zurück zum Thema, Erhards Motor haben wir Glasperlgestrahlt, leider nur die Zylinder und Köpfe, da der Rest nicht leer war...

Ist meiner Meinung nach immer noch die beste und optisch erfolgreichste Methode. Da geht aber nix ohne Demontage...

Gruß, Andreas

_________________
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  

Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 3 von 3
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
Neues Thema eröffnen

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.