ital-web.de Foren-Übersicht
Autor Nachricht

<  Tipps&Tricks  ~  Rabenmutterkur

norbert
Verfasst am: 3.5.2013, 10:21 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 05.01.2007 Beiträge: 4348 Wohnort: Lübeck
Wir alle kennen das elende Problem mit den angegangenen Gewinden für die Kronenmutter in den Zylinderköpfen.

Die Einzylinderducatitreiber offensichtlich auch. Ein Kollege im spanischen Forum hat folgendes mit Erfolg probiert:
Ein Konus, der die mehrfach geschlitzte Kronenmutter spreizt. Zumindest bei nicht völlig fertigen Gewinden funktioniert es nach seinen Angaben. Müßte man evtl. entsprechende Halbmonde drehen. Einen Versuch scheint es mir in jedem Fall wert.

Für den, der ne Drehbank bzw. entsprechende Beziehungen hat, dürfte das ganze nicht zu schwierig sein, die Kosten wären minimal, und man bräuchte nicht einmal den Kopf demontieren.

Wer probiert´s mal aus?

http://www.lamaneta.org/forolamaneta/viewtopic.php?f=12&t=6499&p=55864#p55864

Ne Mutti mit vergniedelten Zinnen zum Testen hat ja wohl fast jeder noch irgendwo rumtaumeln (oder schmeißt ihr sowas etwa wech?)

ciao norbert


Zuletzt bearbeitet von norbert am 3.5.2013, 10:29, insgesamt einmal bearbeitet
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
norbert
Verfasst am: 3.5.2013, 10:27 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 05.01.2007 Beiträge: 4348 Wohnort: Lübeck
mal wieder zitat statt edith gedrückt Embarassed
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dirk Runkel
Verfasst am: 3.5.2013, 12:39 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 19.02.2010 Beiträge: 345 Wohnort: 56743 Mendig/Eifel
Gute Idee,
aber, bist du dann auch sicher das der Krümmer mit der nötigen Axialkraft auf die Dichtung gedrückt wird?

Dirk

_________________
„Melusine!
Kraweel, Kraweel!
Taubtrüber Ginst am Musenhain!
Trübtauber Hain am Musenginst!
Kraweel, Kraweel!“
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
norbert
Verfasst am: 3.5.2013, 18:46 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 05.01.2007 Beiträge: 4348 Wohnort: Lübeck
Muß man ausprobieren. Wie gesagt ist eher etwas für Bastler, die eine Drehbank haben und dichtungsmäßig auch etwas Phantasie aufbringen.
In diesem Fall meines Erachtens eine kostengünstige Variante, um z.B. eine Saison zu Ende zu fahren, ohne gleich die große Buschsennummer oder gar Schweißerei loszutreten.

norbert
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  

Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1
Neues Thema eröffnen

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.