ital-web.de Foren-Übersicht
Autor Nachricht

<  Motor  ~  Kanguro X Getriebe Ü u. Z.Rad Ölpumpe Zähne ?

dirtmonster
Verfasst am: 23.2.2014, 22:02 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 15.10.2012 Beiträge: 336 Wohnort: Mannem
Hallo Jungs u. Mädels,
Suche im Net die gesamt Getriebeübersetzung vom 6 Gang Getr. Kanguro X
habe bei Holländer und Italiener Forum nicht`s gefunden.

Muss für mein Projekt Single GS 250er die Endübersetzung 5 Gang Getr. abstimmen und will zu meinem Erdferkel 1(Kangu X) ein Vergleich anstellen !

Gerne hätte ich auch gewusst wie viel Zähne das Schrägverzahnte Zahnrad von der Kanguro X hat ?

Danke im voraus.
Gruß Frank

_________________
Stammtisch MA
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
dirtmonster
Verfasst am: 25.2.2014, 22:16 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 15.10.2012 Beiträge: 336 Wohnort: Mannem
gut Ding muss Weile haben °
sind das schwere Fragen ?
ich wart mal geduldig ab.
Auch bei Hoffmann`s web Seite habe ich auch nicht`s gefunden !
Gruß

_________________
Stammtisch MA
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Cameltreiber
Verfasst am: 28.2.2014, 18:41 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 28.02.2009 Beiträge: 203 Wohnort: 74535 Mainhardt
Hallo Frank,

da hab ich was für dich aus Strega 49 Laughing

T 250 : Primär 2,615
Getriebe 2,23 1,47 1,10 0,91 0,79
übrigens die gleichen Abstufungen wie bei der 500 5-Gang

3 1/2 Primär 2,275

Getriebe 3,2 2,0 1,47 1,10 1, 47 0,95

meines Wissens sind die Getriebe 3 1/2 und Kanguro gleich


Viele Grüße Matthias
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
norbert
Verfasst am: 28.2.2014, 21:03 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 05.01.2007 Beiträge: 3252 Wohnort: Lübeck
Ich hatte mich mal mit den Getrieben beschäftigt (kommen aber die Übersetzungen nicht vor).

Damals hatte ich mir folgendes notiert:

125H/350
Die alten 350er Getriebe sind identisch mit denen der 125er (evtl. wurden bei den 125 ern in den letzten beiden Produktionsjahren 82-84 auch die neuen 350er Getriebe verbaut)

Es scheint wahrscheinlich, dass ab 82 mit der Einführung der Enduros X1-X3 (Motorkennung „X“) und der K1-K2 (Motorkennung „K“) neben den Nikasilzylindern, der neuen Kurbelwelle, der M-Nocke auch die neuen, verbesserten Getriebe verbaut wurden. Bei der K 80-81 (Motorkennung ein schlichtes „A“) eventuell noch nicht (?).

Die neuen Getriebe unterscheiden sich von den alten durch:
- hinterschliffene Schaltklauen
- Schaltgabeln aus Rotguß statt aus Alu
- verbesserte Schaltwalzen, in denen die Nuten für die Führungsstifte etwas angefast sind und damit nicht so leicht vergraten
- nicht durchbrochene Schaltnester in den äußeren beiden Zahnrädern der Sekundärwelle (1. und 2. Gang)
- einen Absatz in der Verzahnung des 6.Ganges auf der Primärwelle

Unter Umständen gibt es noch mehr Unterschiede. Das sind jetzt die, die ich herausbekommen habe. Die Übersetzung der einzelnen Gänge hat sich nicht geändert.


250T/500/501
Das Getriebe der 250T (Motorkennung „T“) scheint identisch mit dem der 500er 5-Gang (Motorkennung „W“). Bei der Zeichnung des 250er Getriebes sind außen auf der Sekundärwelle noch Anlaufscheiben verbaut. Bei sämtlichen 500er Getrieben, egal ob 5 oder 6 Gang, befinden sich anstelle der Scheiben hier zusätzliche Axiallager, um der Kräfte Herr zu werden.

Mit der ersten Camel taucht 81 das erste 500er 6-Ganggetriebe auf. Dieses wird ab 82 auch in die neue 500 Sei eingebaut (Beide Motoren haben wie die 5-Gang die Motorkennung „W“).

Dieses Getriebe wurde offensichtlich sowohl in die 501 Camel und 501 Coguaro (beide Motorkennung „R“) als auch in die Motoren der 501 Excalibur und New York (beide Motorkennung „C“) eingepflanzt. Wobei meines Wissens in den 501er Enduro- und Choppermotoren unterschiedliche Nockenwellen verbaut wurden. Die „R“-Motoren scheinen die „attraktiveren“ für sportlich ambitionierte Straßenfahrwerke zu sein.


Wenn es da was zu korrigieren gibt, bitte ansagen Wink

norbert
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
corsacorsaro
Verfasst am: 28.2.2014, 22:23 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 04.01.2007 Beiträge: 1586 Wohnort: Elm-Asse
Hallo Norbert
Habe mal vor Jahren ein schwarzes Motorgehäuse mit Nockenwelle gekauft. Es sollte von einer Coguaro stammen. Auf dem Gehäuse stand ein "R" und die Nockenwelle hieß L5. Der Motor läuft mit einem 350er 6-Gang Getriebe und Primär richtig gut und dreht ab 5000 wie die Hölle hoch. Durchzug so lala. Also ein reiner "Rennmotor". Scheint also mit Deinen Angaben deckungsgleich zu sein!
Ciao Dirk

_________________
Immota fides. Nec aspera terrent
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  

Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1
Neues Thema eröffnen

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.