ital-web.de Foren-Übersicht
Autor Nachricht

<  Alle Themen zur 250T  ~  Gabel krumm???

Kniebi
Verfasst am: 23.8.2018, 21:34 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 19.12.2008 Beiträge: 103 Wohnort: Freiburg i. Br.
Hallo zusammen,

bei meiner 250T muss ich optisch immer etwas nach rechts lenken um Geradeaus zu fahren. So ganz komme ich nicht dahinter, was da schief läuft. Die Gabel wird ja vorne durch die beiden Gabelbrücken gehalten, die Achse kann man auch nicht schief einbauen. Einen Sturz hatte ich auch nicht... hat jemand eine Eingebung? Danke!!

Gruß
Jürgen
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Camelreiter
Verfasst am: 23.8.2018, 23:20 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 06.01.2007 Beiträge: 1096 Wohnort: 63755 Alzenau-Hörstein
Hallo Jürgen,

Risse an Rahmen sind bei Kanguroos und auch bei 3 1/2 nicht unbedingt selten. Sieh Dir ganz genau den Rahmen an wie am Lenkkopf, Unterzüge und Motorbefestigung hinten. Die Schwinge und deren Haltepunkte am Rahmen würde ich auch noch unter die Lupe nehmen. Mehr fällt mir jetzt grad nicht ein.

Viel Glück bei der Suche
Erhard
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden AIM-Name
Werner Wilhelmi
Verfasst am: 24.8.2018, 7:31 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 04.01.2007 Beiträge: 884
Kniebi hat Folgendes geschrieben:
Hallo zusammen,

bei meiner 250T muss ich optisch immer etwas nach rechts lenken um Geradeaus zu fahren. So ganz komme ich nicht dahinter, was da schief läuft. Die Gabel wird ja vorne durch die beiden Gabelbrücken gehalten, die Achse kann man auch nicht schief einbauen. Einen Sturz hatte ich auch nicht... hat jemand eine Eingebung? Danke!!

Gruß
Jürgen


Hallo Jürgen,

läuft das Vorderrad geradeaus und steht nur der Lenker etwas schief?

Gruß
Werner

_________________
Auch qualitativ hochwertiger Schrott bleibt Schrott!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
corsarino
Verfasst am: 24.8.2018, 9:03 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 04.01.2007 Beiträge: 2142
Hallo Jürgen,

was macht das Moped denn wenn du freihändig fährst?

Schau mal ob die Räder in einer Flucht stehen, z.B. Besenstiel dran legen.

Die Gabel kann verspannt sein, ist bei den dünnen Röhrchen leicht möglich.

Einfach mal alle schrauben lockern und neu ausrichten.

Gruß, Andreas
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Kniebi
Verfasst am: 25.8.2018, 12:10 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 19.12.2008 Beiträge: 103 Wohnort: Freiburg i. Br.
Alles klar, danke!!! Ich schaue und berichte.

Gruß
Jürgen
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kniebi
Verfasst am: 2.9.2018, 14:39 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 19.12.2008 Beiträge: 103 Wohnort: Freiburg i. Br.
So,
habe diesen trübeligen Sonntag mal genutzt um alles zu inspizieren. Zum Glück sind keine Risse irgendwo. Die Spur stimmt grundsätzlich auch. Also habe ich die Schrauben der Gabelhalterung an den Gabelbrücken mal gelöst und das Rad zwischen den Knien etwas "gebogen". Sieht jetzt ganz gut aus. Frage noch: Wie hoch darf das Anzugsmoment maximal sein bei der geschlitzten Gabelbrücke?

Danke!
Gruß
Jürgen
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  

Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1
Neues Thema eröffnen

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.