ital-web.de Foren-Übersicht
Autor Nachricht

<  Kanguro  ~  Fragen zur Elektrik

MotoKlaus
Verfasst am: 1.8.2018, 7:16 Antworten mit Zitat
Bialbero Bialbero
Anmeldedatum: 14.04.2018 Beiträge: 28 Wohnort: 86925 Fuchstal
Hallo Leute.
Meine immer noch anhaltende Freude an meinem neuen Beuteltier (Kanguro 1 mit Scheibenbremse vorne 1984) ist ein wenig getrübt durch die Elektrik.

Folgendes kommt vor:
Die Blinker gehen nur wenn die kleine Batterie vorher am Ladegerät vollgeladen wurde.
Und manchmal auch wenn ich vorher über 100 Km/h gefahren bin.
Und dann auch nur sehr langsamer Blink- Tackt, manchmal auch gar nicht oder erst nach einigen Sekunden...

Sonst nicht.
Die Batterie entlädt sich wohl beim fahren. (hab jetzt ne Neue bestellt aber das wird ja nicht das Problem sein denke ich...)

Mein Abblendlicht ist vor 2 Wochen durchgebrannt und das Fernlicht ging ein paar Tage später auch nicht mehr. (Ich fahre nicht NAchts damit, deshalb bin ich erst mal mit Fernlicht weiter am TAge)

Jetzt hab ich erst mal Birnchen bestellen müssen 12V 25/25 Watt- so eins war drin. ?

Alle 4 Blinker- Birnchen sind übrigens die 6V10 Watt, also wohl richtig ?

Das Anspringen ist meist gut, kalt besser als warm.
Motor läuft auch wunderbar bis in hohe Drehzahlen hinein.

Was kann da sein ?
Ich bin leider was Elektrik/Strom angeht fast ein Volldepp, simpelste Sachen versteh ich da noch aber wirklich nur sehr eingeschränkt...

Aber vielleicht lern ich ja noch was...
Um Rat und Tat wäre ich sehr dankbar !
Grüße
Klaus
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Werner Wilhelmi
Verfasst am: 1.8.2018, 8:45 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 04.01.2007 Beiträge: 884
Hallo Klaus,

die Blinker funktionieren normal, wenn man ein elektronisches Blinkrelais (kleiner Würfel mit zwei Anschlüssen) nimmt. Die sind von 5 - 24 V verwendbar und lastunabhängig. Die originalen Relais mit Hitzedraht ziehen einfach zu viel Strom. Eine kleine Gelbatterie statt des Blei-Akkus hilft auch.

Im Scheinwerfer vorne ist eine 12V 35/35 W Birne. Weil an der Stelle Wechselspannung anliegt, steigt die Spannung in diesem Stromkreis mit kleinerer Wattzahl und umgekehrt. Deshalb dürften 25 W Birnen keine all zu lange Lebensdauer haben.

Das Starten bei heißem Motor ist ein generelles Problem wegen Dampfblasenbildung im Vergaser aufgrund der Hitze vom Motor. Abhelfen kann man, wenn man mit Vollgas startet oder zumindest mehrmals mit Vollgas kickt.

Viel Spaß mit der Hüpfmorini
Werner

_________________
Auch qualitativ hochwertiger Schrott bleibt Schrott!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
MotoKlaus
Verfasst am: 1.8.2018, 10:51 Antworten mit Zitat
Bialbero Bialbero
Anmeldedatum: 14.04.2018 Beiträge: 28 Wohnort: 86925 Fuchstal
Hallo Werner.
Danke für die guten Infos.
Ist das ein passendes Blinkerrelais ?

"LED Blinkrelais Elektronisches lastunabhängiges Relais 6V 12V Volt Yamaha Suzuki..."
Steht bei Ebay drin für 15,- €, würde ich heut noch bestellen...

Magst Du da einen Blick drauf werfen ?
Oder gibt es da noch andere/bessere/geiegnetere ?
Für mich muss es nicht perfekt sein, hauptsache det Dingens blinkt wieder ordentlich, heheh...

Und bist Du sicher mit den 35/35 Watt ? Mist, ich hab gestern Abend noch 4 Stück von den 25/25 ern bestellt... Rolling Eyes
Manchmal sollte ich ein bisschen warten...
Hell war es ja aber das lag dann wohl an dem zuviel an strom, oder ?
Frage: selbst wenn jetzt meine original die kleineren Birnchen hatte mach ich ja nix verkehrt, wenn ich dann mal die 35/35er reingebe, oder ?

Und warum lädt meine Batterie nicht ? Liegt das eventuell an der Batterie ?
Keine Ahnung wie alt die war, wenn ich sie aufgeladen habe war sie am Anfang runter auf 5,6v oder noch weniger- stimmt das das die leer 6v haben sollte und voll dann mehr ?
Wieviel dann ?
Bei 12 V Batterien haben meine Batterien voll so um die 12,7 V.
Ist das bei 6V auch so ?

Bekomme morgen diese hier:

"UL4.5-6, Bleiakku 6V 4,5Ah" von Duracell- hatte ich auch schon bestellt heute Nacht...

Ist eh winzig, hat gerade mal 7x10 cm

Und Danke noch für den Tip mit dem Vollgas.
War bisher noch ein bisschen zurückhaltend aber das werd ich noch testen !

Freu mich schon auf die nächste Runde- heute Abend.
Aber jetzt muss ich mal weiterarbeiten ... winkewinke winkewinke
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Werner Wilhelmi
Verfasst am: 1.8.2018, 11:52 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 04.01.2007 Beiträge: 884
Ich würde vielleicht dieses nehmen:

https://www.ebay.de/itm/lastunabhangiges-Micro-Blink-Relais-Geber-BR-10-elektronisch-6V-12V-LED-Halogen/361244383327?hash=item541bd7d85f%3Ag%3AyZ0AAOSw34FVB%7EIW&_sacat=10063&_nkw=led+blinkrelais+6V&_from=R40&rt=nc&_trksid=m570.l1313

Ich habe immer Sachen von Motogadget genommen, die einen guten Ruf haben aber auch etwas teurer sind. Das letzte Relais, dass ich verbaut habe, stammt wohl no-name von Polo.

Die Ladespannung soll so um 6,7 - 7 Volt sein. Falls nicht, kommen entweder ein defekter Regler oder ein Kabelbruch an der Lichtmaschine in Frage.
Das graue Kabel aus der Lichtmaschine ist für den Frontscheinwerfer (12V), das gelbe für den 6 V Stromkreis zuständig.

Gruß
Werner

_________________
Auch qualitativ hochwertiger Schrott bleibt Schrott!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
MotoKlaus
Verfasst am: 1.8.2018, 11:58 Antworten mit Zitat
Bialbero Bialbero
Anmeldedatum: 14.04.2018 Beiträge: 28 Wohnort: 86925 Fuchstal
Hallo Werner-
Danke, das nehm ich. Kann ich da was falsch machen ?
Verkehrt herum anschließen ?
Sind ja immerhin 2 Kabel, da ist die Chance ja 50/50 es falsch zu machen.

Soll ichs anlöten ? Nicht das es mir gleich durchbrennt Shocked
Wie gesagt bin ich da null bewandert mit Strom... Laughing
So, jetzt nerv ich nicht länger ...
Schönen Tag noch und Danke !!!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
seb
Verfasst am: 2.8.2018, 18:39 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 16.01.2007 Beiträge: 582 Wohnort: 77972 mahlberg
Hallo Klaus,

Du schreibst
"Die Batterie entlädt sich wohl beim fahren."

Das deutet auf ein Problem der Lichtmaschine oder des Reglers.
Da bringt Dir eine neue Batterie nur kurz eine Verbesserung - bis sie wieder leer ist.

Ein elektronischer Blinkgeber ist trotzdem kein Fehler, unempfindlicher gegenüber dem Hitzdrahtgeber.


Die graue Scheinwerferleitung (von der LiMa zum Lichtschalter) soll über den Regler gehen. Ich vermute hier darin ein Begrenzungselement. Gibt es diese Verbindung an Deiner Maschine?

Gruß
Seb.

_________________
ist die morini gesund, freut sich der mensch.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MotoKlaus
Verfasst am: 2.8.2018, 21:58 Antworten mit Zitat
Bialbero Bialbero
Anmeldedatum: 14.04.2018 Beiträge: 28 Wohnort: 86925 Fuchstal
Hallo Seb(astian ?)

Danke erst mal.
Hab mir auch schon gedacht, das da was anderes kaputt sein könnte.
Ich hatte noch keine Zeit mich damit zu beschäftigen, ich guck morgen mal nach...
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MotoKlaus
Verfasst am: 2.12.2018, 13:58 Antworten mit Zitat
Bialbero Bialbero
Anmeldedatum: 14.04.2018 Beiträge: 28 Wohnort: 86925 Fuchstal
Hallo Liebe Morini- Gemeinde.

Nachdem ich mit meiner erst im Frühjahr erworbenenen Kanguro bisher 2500 Km ohne irgendwelches Motor-Mucken zurücklegen konnte, zeigt sie seit einer kleinen Fahrpause von 4 Wochen plötzlich ein verweigern ab 4000 U/min.

Nur langsam und wirklich nur wiederwillig dreht sie dann weiter- egal in welchem Gang.

Zwar erreicht sie dann irgendwann auch höhere Drehzahlen aber eben nur mit schwacher Gasannahme.

Mich überrascht das das während der Standpause entstanden ist, bis zum abstellen lief sie astrein
was kann das sein ?

Erster Eindruck ist, das sie auf beiden Töpfen läuft, aber genau hab ich noch nicht geguckt weil heute so n Piss-Wetter ist...


Über Beistand wäre ich sehr dankbar !
Beste Grüße
Klaus Rolling Eyes Sad
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jost42
Verfasst am: 7.12.2018, 18:27 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 05.01.2007 Beiträge: 1242 Wohnort: Dresden
Beide Krümmer heiß?
Very Happy

Aber wenn sie bis 4000 Umin unauffällig ihren Dienst tut, sollten beide Töpfe arbeiten.
Klemm mal die Zündblitze dran und schau, ob erst bei 4000 einer der Zylinder aussetzt. Und wenn Du das Ding schon in der Hand hast, kannst DU ja gleich mal schauen, ob die Frühzündung kommt.

Viel Erfolg!

Jost

_________________
Haben wir eine Strategie? Oder wissen wir was wir tun müssen?
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
MotoKlaus
Verfasst am: 8.12.2018, 13:37 Antworten mit Zitat
Bialbero Bialbero
Anmeldedatum: 14.04.2018 Beiträge: 28 Wohnort: 86925 Fuchstal
Danke Jost
Morgen hab ich zeit da mach ich das ! Wink
werde berichten
Grüße
Klaus
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MotoKlaus
Verfasst am: 9.12.2018, 21:28 Antworten mit Zitat
Bialbero Bialbero
Anmeldedatum: 14.04.2018 Beiträge: 28 Wohnort: 86925 Fuchstal
Hallo zusammen.
Gestern abend wurden alle Kabel-Kontakte unterm Seitendeckel durchgesehen und falls nötig gesäubert.
War aber alles bis auf eine Ausnahme in gutem Zustand.
Am Problem hat sich aber dadurch nichts geändert...

Leider sind meine Kenntnisse was Elektrik angeht sehr bescheiden, ich bin schon froh, das ich folgendes messen konnte:

An der Batterie liegen bei 1500 U/Min nur 0,6 Volt und bei 4000 (und mehr) U/Min
nur 1,8 Volt an.
(Das wird aber schon länger so sein, da die Batterie sich schon seit dem Kauf beim fahren entladen hatte, auch ne neue Batterie änderte daran nichts.
Ich Lade halt immer vor der Fahrt eine meiner zwei Batterien, dann kann ich für ne weile blinken, fahre nur selten mehr als 100 Km am Stück damit)

(SEB hatte mich oben schon im August gefragt gehabt, ob bei mir Grau über den Regler läuft-
JA- das ist so. Aus der Lichtmaschine kommen 5 Kabel- Gelb und Grau in den Regler,
Weiß, Grün und Rot an einen "Steckersammler" unterm Seitendeckel )


Rolling Eyes
Mit dem Stroboskop zeigt sich folgendes: Ab 1500 U/min wandert die Zündungsmarkierung nach links bzw nach Hinten bis etwa 2800 U/Min, dann bewegt sich nichts mehr.

Der "Wanderweg" ist dabei bei etwa 7-9 mm. Dann ändert sich nichts mehr egal ie hoch die Drehzahl auch wird.
Das sollte anders sein, oder ??

Ohne eingelegten Gang lässt sie sich im Stand ohne Probleme auf 10000 U/min hochdrehen.

MIst- habe eben erst oben nachgelesen, das ich ja beide Kabel testen sollte-
habe heute nur am vorderen Kabel abgeblitzt. Aber sie dreht im Stand wie oben beschrieben leicht und schnell hoch

Krümmer-Temperaturen 1/2 Min nach dem abstellen bei 100 Grad vorderer und 120 Grad hinterer, allerdings nur mit billig- Gerät gemessen.

Ich werde jetzt mal noch die alten Kerzen reinschrauben in den nächsten Tagen, falls das was bringen kann ?
Soll ich noch Kerzenstecker besorgen und tauschen ?

Leider ist mein Elektro-Latein damit schon ziemlich am Ende.

Wäre denn eventuell jemand in der Nähe der sich das mal ansehen könnte- sie fährt ja noch, wenn auch nur wiederwillig...

Ich wohne 10 km südlich von Landsberg/Lech, ein Stück weit würde ich schon fahren bei den Temperaturen, will ja gerne das sie im Frühjahr wieder läuft...
Das wäre suuuper.
Oder mal telefonieren, damit ich mehr nachfragen kann ?
Wäre auch schon toll.
Hätte sie einfach wieder gerne am laufen...

Beste Grüße

KLaus
Laughing
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MotoKlaus
Verfasst am: 15.12.2018, 18:25 Antworten mit Zitat
Bialbero Bialbero
Anmeldedatum: 14.04.2018 Beiträge: 28 Wohnort: 86925 Fuchstal
Hallo.
Leider bin ich noch nicht weitergekommen.

So kurz vor Weihnachten ist es wahrscheinlich im Moment auch gerade nicht der günstigste Zeitraum für Kommentare hier...

Seh ich ein Laughing

Frohes Fest Euch allen !!

Nach Weihnachten frag ich aber wieder an...
Wink
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ipeco85
Verfasst am: 15.12.2018, 21:33 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 11.05.2011 Beiträge: 142 Wohnort: Wien
Hallo Klaus,
LIMA:
Wenn du die LaStragas hast, schau dir in Heft 68/Seite 19 einmal die LIMA Beschaltung an.
Mit einem Multimeter kannst du folgende Messungen machen:
Zwischen grauer LIMA-Leitung und Fahrzeugmasse solltest du bei erhöhter Drehzahl (ca. 4000u/min) ca. 13-14V WECHSELSPANNUNG messen.
Ziehe die rote und gelbe LIMA Leitung vom Regler ab und messe die Spannung bei erhöhter Drehzahl. Sollte so etwa 10V WECHSELSPANNUNG erreichen.
Wenn das passt, ist wahrscheinlich der Regler oder eines oder mehrere Zuleitungskabel zwischen Regler-LIMA-Batterie hinüber.
Du kannst auch noch zur Sicherheit im Motorstillstand die LIMA Wicklungen mit einem OHM-METER grob überprüfen:
Jeweils zwischen rot und gelb und zwischen grau und Fahrzeugmasse solltest du an den abgezogenen LIMA-Kabeln jeweils ca. 1OHM messen.
Siolltest du in diesem Bereich Fehler finden, ist der Umbau auf 12Volt Lichtanlage die beste Lösung. Kannst mich deswegen über PN kontaktieren

Zündung:
Überprüfe, ob das Polrad richtig auf der Kurbelwelle sitzt:
Kerze rausschrauben. In das Kerzenloch einen dünnen Stab/dicken Draht einführen. Polrad drehen und bei "Kolben ganz oben" die "OT" Markierung am Polrad überprüfen. Manchmal killt das Polrad den Keil auf der Kurbelwelle und steht an einer falschen Position. Dann stimmt natürlich die Polradmarkierung für die Zündungseinstellung nicht mehr.
Der Verstellbereich ist wirklich nicht sehr groß. Üblicherweise ändert sich die Einstellung über 4000U/min nicht mehr wesentlich bei den Tourings und Sports. Wird bei den Hüpfern nicht viel anders sein.

Vergaser:
Leider können sich die Vergaser auch in Ruhepausen zusetzen. Ich hatte bei meiner blauen Touring das Problem, dass sie immer wieder Aussetzer beim Beschleunigen hatte. Erst nach der zweiten Ultraschallreinigung war der Fehler weg.

Viel Erfolg
Peter aus Wien
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MotoKlaus
Verfasst am: 15.12.2018, 21:45 Antworten mit Zitat
Bialbero Bialbero
Anmeldedatum: 14.04.2018 Beiträge: 28 Wohnort: 86925 Fuchstal
Hallo Peter-
Danke schon mal sehr !!
Sobald ich Zeit habe werde ich darangehen.
Hab noch Fragen dazu aber das kann ich ja per PN machen. (demnächst)
DIe La Strega- Hefte hab ich leider nicht
Werd ich mir mal besorgen...
Beste Grüße
nach Wien
Klaus
Very Happy
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  

Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1
Neues Thema eröffnen

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.