ital-web.de Foren-Übersicht
Autor Nachricht

<  Sonstiges  ~  Verbindliche Bestelliste fuer Zahnriemen

egi
Verfasst am: 4.1.2019, 23:16 Antworten mit Zitat
Bialbero Bialbero
Anmeldedatum: 01.04.2018 Beiträge: 20
25. Egi, 1x C , 24 € überwiesen

_________________
Liebe Grüße
Egi
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
norbert
Verfasst am: 6.1.2019, 17:02 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 05.01.2007 Beiträge: 3353 Wohnort: Lübeck
10. Norbert, 312€ für 13x B überwiesen
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
F 350
Verfasst am: 8.1.2019, 14:06 Antworten mit Zitat
Corsarino Corsarino
Anmeldedatum: 31.10.2013 Beiträge: 17 Wohnort: Dresden
F 350 (Silvio): 48,- für 2 x B überwiesen
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Werner Wilhelmi
Verfasst am: 8.1.2019, 19:08 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 04.01.2007 Beiträge: 924
Aktualisierter Zwischenstand:

Vielen Dank an Alle, die bereits Geld überwiesen haben, auch für die teilweisen Spenden.
93 Riemen sind damit bezahlt.

Laut meiner Aufstellung sind 136 Riemen fest bestellt, was allerdings eine größere Anzahl für das Ausland beinhaltet, die hier nicht vermerkt sind und die ich separat behandele. Was dann an Riemen noch übrig bleibt, werde ich zunächst für mich behalten.

Ungefähr 15 Riemen von der Bestell-Liste sind noch offen.

Aufgrund dieses Zwischenstandes werde ich jetzt das Geld an den Händler überweisen und damit die Bestellung auslösen.

Für den Differenzbetrag komme ich zunächst einmal selbst auf.

Ich möchte diejenigen, die bis heute noch kein Geld überwiesen haben bitten, dass doch bitte zu tun.

Werner

_________________
Auch qualitativ hochwertiger Schrott bleibt Schrott!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Werner Wilhelmi
Verfasst am: 28.1.2019, 20:36 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 04.01.2007 Beiträge: 924
Aktueller Stand der Bestellung.

103 Riemen aus der Bestellliste sind bezahlt.
9 fehlen noch oder haben sich die Leute anders entschieden?

Vielen Dank dafür, dass fast alle Namen und Adressen angegeben haben.

Aktuell fehlen mir von folgenden Bestellern diese Angaben noch:
"jarivano", "Harald", "Hubert", "Harald Duc 9...2"

Könnt ihr mir bitte die Angaben per pn schicken? Ich will die bezahlten Riemen auch den richtigen Personen zukommen lassen.

Der Bestellvorgang läuft. Die Lieferung an mich wird voraussichtlich Anfang April sein.

Gruß
Werner

_________________
Auch qualitativ hochwertiger Schrott bleibt Schrott!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
stenaufmorini
Verfasst am: 30.1.2019, 12:44 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 24.06.2013 Beiträge: 68 Wohnort: Bad Herrenalb
Hallo
ich habe keine Riemen bestellt, weil ich noch 2 liegen habe.
Aber bevor am Ende zu viele übrig sind würde ich 2 B Riemen nehmen.
Will ich nur mal anmerken ,kein Stress. Wenn keine übrig sind auch ok.
Finde nur immer gut wenn sich jemand für so eine Aktion engagiert und der sollte nicht am Ende aufsitzen.

_________________
Grüße Torsten
3 1/2 Bj.1975
9 1/2 Bj. 2007
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Werner Wilhelmi
Verfasst am: 14.2.2019, 9:37 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 04.01.2007 Beiträge: 924
Aktueller Stand:

gestern ist überraschend die erste Teillieferung mit 134 Riemen angekommen:



Der Rest wird noch nachgeliefert. Das spielt aber im Moment keine Rolle weil mit dieser Lieferung alle vorab bestellten und bezahlten Riemen schon mal bei mir sind und verteilt werden können.

Meine Frage an die Runde:
Sollen sie vermessen werden?
Eine willkürlich ausgewählte Anzahl von vielleicht 10 - 15 %?
Oder gar keine Vermessung?

Ich habe gestern mal probeweise 3 Riemen an einem gerade verfügbaren Motor getestet. Das sieht so aus, als wären die Riemen eher Richtung "B" bzw. "C", also Richtung groß.

Gruß
Werner

_________________
Auch qualitativ hochwertiger Schrott bleibt Schrott!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Camelreiter
Verfasst am: 14.2.2019, 14:40 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 06.01.2007 Beiträge: 1120 Wohnort: 63755 Alzenau-Hörstein
Vermessen wäre nicht schlecht Wink
Erhard
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden AIM-Name
Matthias Wollenberg
Verfasst am: 14.2.2019, 22:33 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 02.08.2007 Beiträge: 76 Wohnort: Wriezen
Hallo Werner!
Mein Motor ist gerade raus, bei der anstehenden Reparatur wäre ein neuer Zahnriemen angebracht. Habe aber bis jetzt keinen bestellt. Also wenn einer in Größe B übrig ist würde ich ihn sofort nehmen. Very Happy
Gruß Matthias

_________________
Grüsse aus dem Oderbruch
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
ipeco85
Verfasst am: 14.2.2019, 23:41 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 11.05.2011 Beiträge: 170 Wohnort: Wien
Hallo Erhard,
du weißt aber schon, was das für ein Aufwand ist, 150+ Zahnriemen zu klassifizieren.

Idee:

Vielleicht kann ja einer vom drehenden Gewerbe eine Musterscheibe anfertigen, wo man die Zahnriemen einfach draufstecken kann, ohne sie in zwei Zahnräder einfädeln zu müssen. Da wäre m.E. der Aufwand erträglich und die "A" Kollegen müssten sich dann nicht über schlackernde Riemen ärgern.

Nach Adam Riese ist die Aussen-Umschlingung unserer Anwendung ziemlich genau 100,0mm (Riemen-pitch-Länge laut Optibelt Datenblatt von 314,3mm / Pi = "Pitch" Durchmesser)
Das ergäbe einen Prüfzylinder von 100mm minus 2x Zahnhöhe von 1,91mm = knapp 96,2mm Durchmesser des Prüfzylinders. Was passt = "B",
was schlackert = "C", was klemmt = "A"
Halt unter der Vorraussetzung, dass die Zahnhöhe konstant ist ...





Bitte um Korrektur, wenn ich mich vertan habe.

Liebe Grüße
Peter
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sir1
Verfasst am: 15.2.2019, 0:00 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 04.01.2007 Beiträge: 1529
Das bisher benutzte Messgerät ermöglicht die wahrscheinlich einfachste und schnellste Weise sie zu messen. Dennoch dauert das (Hartmut hat sich schon dazu erläutert). Die Riemen kommen auch nicht in genau A, B und C-Länge. Es gibt oft welche die dazwischen liegen, weshalb die Klassifizierung auch ein gewisse Schätzung verlangt.

_________________
Søren
morinist.dk
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Grufti
Verfasst am: 15.2.2019, 11:15 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 08.01.2007 Beiträge: 922 Wohnort: Remscheid
Guten Tag an die Verzahnten.
Peters Vorschlag ist für die Längenprüfung ist schon mal für eine Vorauswahl brauchbar, Werners Methode ist schon genauer.
Unterschied: Bei mir werden die Zahnriemen unter Belastung gemessen. Wie im Werk. Herr Preller hat es damals demonstriert. Bei mir wird der Zug mit Federdruck von etwa 20 Kg hergestellt, den ich etwas mühsam mit einer Schraubzwinge überwinden muss. Im Werk war die Belastung noch etwas höher.
Der Grund ist, die genaue Länge des Riemens unter Betriebsverhältnissen zu ermitteln. Der leider zu früh verstorbener Herr Preller hat noch erklärt, dass bei den Betriebsbedingungen der Morini noch eine leichte Setzung des Riemens bis etwa 1000 Betriebskilomern eintritt. Werner und ich haben damals die superengen A-Riemen aufgezogen, welche die Lager- und Riemengeräusche verstärkt hörbar machten. Herr Preller hatte Recht und wir hatten supergenaue Steuerzeiten.
Ich vermesse gerne 20 -30 Riemen, um die Tendenz festzustellen. Zustelleung mit der Post oder persönlich bei einem Treffen auf halber Strecke. Der Winter ist hier erstmal vorbei, Iris Uralt-Motor hat 50 Kilometer Probefahrt hinter sich nach einigen Änderungen und ich habe einen Quadratmeter mehr Platz.

Werner, wie is es? Siegerland, Altenkirchen oder so?

_________________
Hartmut
Wer nicht bastelt, hat schon verloren.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Werner Wilhelmi
Verfasst am: 15.2.2019, 12:48 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 04.01.2007 Beiträge: 924
Hartmut,

danke für dein Angebot.

Ich habe mir folgenden Messaufbau ausgedacht und bin auch schon fleißig am messen:







Ich habe einst von Lambertini die Zeichnung für die von Morini damals benutzte Messeinrichtung bekommen.

Findet sich vielleicht jemand, der das bauen könnte (fräsen und drehen)?

Jedenfalls ist in der Zeichnung auch eine Belastung des Riemens von 20 kg angegeben. Das habe ich, dem milden Winter sei dank, mit zwei Eimern Streusalz als Gewicht realisiert.

Das Problem bei der ganzen Sache ist, dass es keine genauen Angaben gibt, was gemessen worden ist und wie die Toleranzen "A", "B" und "C" gelegen haben. Mir ist zumindest nichts bekannt. Auf der Zeichnung ist jedenfalls eine Messuhr skizziert, die ebenfalls eine Weg misst, ähnlich wie ich es mache und wie auf dem zweiten Bild zu sehen ist.
Weil die Toleranzen nicht bekannt sind, kann ich nur eine vergleichende Messung machen und werde danach eine Einteilung vornehmen. Tendenziell würde ich sagen, die Riemen tendieren alle Richtung groß.

Zu meinen bisherigen Ergebnissen will ich noch nicht viel sagen, nur soviel, die Unterschiede zwischen den Riemen liegen bei ungefähr 0,5 mm nach meiner Messmethode mit nur wenigen Ausreisern.

Ich wird auf jeden Fall am Ende noch mal eine Auswahl an Riemen an einem Motor montieren und überprüfen.

Gruß
Werner

_________________
Auch qualitativ hochwertiger Schrott bleibt Schrott!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
michael wehe
Verfasst am: 15.2.2019, 13:00 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 04.01.2007 Beiträge: 198 Wohnort: Mannheim-Sandhofen Stammtisch Kurpfalz
Werner
sende mir mal die Zeichnungen zu

Drehen und fräsen kann ich machen
Gruß Mike
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name
Werner Wilhelmi
Verfasst am: 15.2.2019, 20:15 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 04.01.2007 Beiträge: 924
Ferdisch!!!

134 neue Riemen und etwas 20 alte und gelaufene Riemen sind vermessen, jetzt muss ich erst mal die Ergebnisse auswerten.

Heute habe ich eine Nachricht vom Händler bekommen, dass keine weiteren Riemen mehr geliefert werden. Nicht schlimm, es sind auch so genug.

Meine Vermutung, dass die Riemen vergleichsweise groß ausfallen, hat sich bestätigt. Ich habe einen der kleinsten Riemen nach meiner Messung genommen und er lies sich auch auf ein "B" Rad montieren und hat noch ausreichend Spiel.

Gruß
Werner

_________________
Auch qualitativ hochwertiger Schrott bleibt Schrott!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  

Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 6 von 8
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
Neues Thema eröffnen

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.