ital-web.de Foren-Übersicht
Autor Nachricht

<  Alles vor der Tremezzo  ~  ölpumpen gehäuse nachfertigen? wer hatt intresse?

gk
Verfasst am: 6.3.2011, 13:23 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 04.01.2007 Beiträge: 4078 Wohnort: sperrgebiet
nussgratscher hat Folgendes geschrieben:
wenn man mal ein bild oder gleich mehrere haben könnte könnte man mal schauen wies mim fräsen ist.


bitte







meine drei sind zwar eher von der guterhaltenen sorte, aber bei aussicht auf erfolg einer solchen nachfertigung wäre ich bereit, eine als muster zur verfügung zu stellen.

angenehme woche
günni

_________________
munter bleiben
günni


Wenn das die Lösung ist, hätte ich gern mein Problem zurück
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Stefan Bigalke
Verfasst am: 6.3.2011, 22:42 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 08.02.2007 Beiträge: 1206 Wohnort: Hamburg
Hallo Forum,

wenn Ihr jemanden sucht, der das Gehäuse zu einem Datensatz (Catia V5) umwandelt, dann könnte ich mich an der Aktion beteiligen.

Gruß, Stefan Bigalke
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
heandl
Verfasst am: 7.3.2011, 13:31 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 28.02.2007 Beiträge: 68 Wohnort: München
Hallo Stefan,

von meiner Seite denke ich ist ein Catia Modell nicht notwendig.
Was mich immer noch umtreibt ist die Frage der Messinganlaufscheiben. Brauchts die oder nicht? Mit den Dingern wirds bedeutend aufwändiger.
Außerdem ist die Frage der Zahnradbreiten noch nicht geklärt. Wie geagt, die 2 Pumpen die ich habe (müßte aus einer Corsaro sein) sind 9mm breit. Sind die anderen jetzt 8 oder 10mm breit?


Viele Grüße

Andi
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nussgratscher
Verfasst am: 7.3.2011, 19:31 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 18.09.2007 Beiträge: 104 Wohnort: Schliersee
das gehäuse ist sicher fräsbar. wird aber aussen sicher anders aussehen müssen. die ausenkontur muss glatts ein. sonst ist der aufwand zu hoch. das sind dann praktisch 2 teile oder?
grundkörper wo die räder drin sind und der deckel.
die zahnradbreite. was meinst du damit. du meinst den zahnraddurchmesser oder? oder die zahnradlänge. das kann man auch später mal klären oder der werner spricht sich mal aus hier. oder mann könnte je nach zahnraddurchmesser unterschiedliche pumpen machen.
je nach bedarf.

gruß robert
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
gk
Verfasst am: 31.3.2011, 21:37 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 04.01.2007 Beiträge: 4078 Wohnort: sperrgebiet
naaaa?
fast 4 wochen funkstille. die schweden würden fragen:

baut ihr noch oder pumpt ihr schon ?

bin neugierig, schlaut mich mal auf. gibt`s was neues zu berichten ?

_________________
munter bleiben
günni


Wenn das die Lösung ist, hätte ich gern mein Problem zurück
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
nussgratscher
Verfasst am: 5.4.2011, 19:00 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 18.09.2007 Beiträge: 104 Wohnort: Schliersee
also mich wundert das auch hier. da ist ja gar nichts mehr los.
es rentiert sich ja gar nicht hier reinzuschauen.

diese seite kann man sich bald sparen

gruß robert
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
heandl
Verfasst am: 5.4.2011, 20:51 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 28.02.2007 Beiträge: 68 Wohnort: München
Hallo Robert,

na ja, auch Du hättest 4 Wochen Zeit gehabt, was auf die Beine zu stellen. So schnell gehts halt nicht. Ich bin momentan krank und komm nicht dazu. Bin aber dran. Außerdem ist das mit den Preisen auch so ne Sache. Daß Fräsen mittlerweile billig ist hab ich noch nicht mitbekommen. Laß dir mal wo ne Kleinserie oder ein Einzelteil machen.
Mit dem Fräsen is es ja nicht getan, das geht relativ flott. Aber von dem alten verwanzten Ding, das ich hier liegen habe noch Maße abzunehmen, daß es dann auch paßt, Skizze machen, das Ding programmieren, Werkzeug herrichten, vermessen, Programm einfahren, Rohmaterial besorgen und auf Außenmaße bringen, entgraten, waschen, zusammenbauen, ausprobieren sind doch einige Schritte, die wollen auch gemacht werden. Und am Schluß is es wie immer..... keiner wills bezahlen und alle meckern, daß so ne poplige Pumpe viel zu teuer ist.


Viele Grüße




Andi
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bernie
Verfasst am: 7.4.2011, 18:42 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 06.01.2007 Beiträge: 141 Wohnort: Freiburg
Nachlese in Italien ergab: Zahnflanken der Corsaro-Ölpumpe vor 1967 9 mm breit, ab 1967 11 mm breit.
Steht so auf italienischer Homepage in der Morinigeschichte.
Tja, ich bin noch interessiert...
Die Messinganlaufflächen hat übrigens die Ölpumpe der Aermacchi auch, hatte gerade eine in der Hand.
Saluti
Bernie
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
corsaro1200
Verfasst am: 7.4.2011, 21:02 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 14.01.2009 Beiträge: 485 Wohnort: Oberbayern
Hallo,

zur Info, also ich brauche keine mehr.

Beim letzten Markt in Italien sind über 3 Stck. rumgelegen, eine sogar modifiziert mit 30% mehr Förderleistung.

Trotzdem danke an das Engagement einiger Morinisti, hier eigenständige Verbesserungen zu erschaffen.

Grüße
Dieter

_________________
Habe niemals zu hohe Erwartungen, dann kannst du nicht enttäuscht werden.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
gk
Verfasst am: 9.4.2011, 0:17 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 04.01.2007 Beiträge: 4078 Wohnort: sperrgebiet
moin andi,

bevor du tiefer in die materie eindringst, würde ich empfehlen, vorab einen groben preis zu kalkulieren. auf diesen legst du noch 30% sicherheitreserve drauf .
wenn es hinterher billiger wird, ist`s immer der entspanntere weg.
ohne bedarfsabfrage würde ich an dieser stelle nichts anfangen. dann am besten auch gleich vorkasse machen.

schönes we
günni

_________________
munter bleiben
günni


Wenn das die Lösung ist, hätte ich gern mein Problem zurück
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
gk
Verfasst am: 14.7.2011, 17:35 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 04.01.2007 Beiträge: 4078 Wohnort: sperrgebiet
Werner Wilhelmi hat Folgendes geschrieben:
Hallo Bernhard,
es gibt doch einen kleinen Unterschied bei den Pumpen. Die letzte Ausführung hat etwa 1mm breitere Zahnräder und damit ein größeres Fördervolumen. Dieser 1mm wurde durch einen anderen Deckel kompensiert.


ja, das könnte man meinen, wenn man die beiden unterschiedlichen typen nur äusserlich betrachtet und damit wir nun nicht all unser wissen irgendwann mal mit ins grab nehmen, wollen wir besser alle dran teil haben lassen.

die gehäuse - rechts=höheres fördervolumen


mal nur die deckel zum vergleich


allerdings kann ich die oben stehende theorie nach öffnen der pumpe nicht bestätigen, denn in der pumpe sieht es dann doch eher so aus:



es wurde also im unterteil mehr platz geschaffen.
bernie oder besser die italiener haben übrigens recht, die zahnflanken wurden um 2mm von 9mm auf 11mm verbreitert.



und sonst? gibt`s schon was neues in sachen ölpumpen? das material des originals ist ja nun echt lausig.

munter bleiben
günni

_________________
munter bleiben
günni


Wenn das die Lösung ist, hätte ich gern mein Problem zurück
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Stefan Bigalke
Verfasst am: 19.1.2013, 12:36 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 08.02.2007 Beiträge: 1206 Wohnort: Hamburg
Hallo Forum,

wenn die Morini läuft, die Kinder groß sind und das Haus fertig ist, dann kann man ja in der Winterzeit auch mal etwas Sinnvolles basteln! Very Happy

Zum Beispiel: Ölpumpengehäuse für Corsaros. So etwas muss man ja schließlich nicht irgendwelchen Spezialfirmen überlassen. Nein - das kann man auch zu Hause basteln. Dann macht es auch mehr Spaß und bringt die "Freude der Zufriedenheit". Wenn man dann die Ölpumpengehäuseherstellung beherrscht, kann man sich anschließend der Kleinserienherstellung von 501er _ Köpfen widmen. Wink

Wie das gehen soll? So!

http://www.youtube.com/watch?v=GXSCx50LlNo

Wer die Ausdauer besitzt, sich alle Videos von diesem "Heimwerker" anzusehen, der kann sich hinterher gleich zur Gesellenprüfung für Gießereifacharbeiter und Modellbauer anmelden. Wink
Besonders toll finde ich den selbstgebauten Schmelzofen, dessen Herstellung in einem anderen Video genau beschrieben wird.

Bitte nachmachen! Wink

Gruß, Stefan Bigalke

_________________
*******************************************************************
Ein Leben ohne Moto Morini ist möglich aber sinnlos
*******************************************************************
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
gk
Verfasst am: 10.1.2019, 21:42 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 04.01.2007 Beiträge: 4078 Wohnort: sperrgebiet
Tom hatte mir einen interessanten Link gemailt:

http://www.bebmeccanica.it/index.php/ricambi-moto/ricambi-motore-moto/ricambi-vari-motore-moto/pompa-olio-in-alluminio-morini-corsaro-sbarazzino-98-100-125-po0062-detail

_________________
munter bleiben
günni


Wenn das die Lösung ist, hätte ich gern mein Problem zurück
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Werner Wilhelmi
Verfasst am: 11.1.2019, 9:35 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 04.01.2007 Beiträge: 903
[quote="Stefan Bigalke"]Hallo Forum,



Zum Beispiel: Ölpumpengehäuse für Corsaros. So etwas muss man ja schließlich nicht irgendwelchen Spezialfirmen überlassen. Nein - das kann man auch zu Hause basteln. Dann macht es auch mehr Spaß und bringt die "Freude der Zufriedenheit". Wenn man dann die Ölpumpengehäuseherstellung beherrscht, kann man sich anschließend der Kleinserienherstellung von 501er _ Köpfen widmen. Wink



..... oder die Grundplatten und Brems- und Schalthebel der Moveni-Fußrastenanlage.

Muster hätte ich.

Gruß
Werner

_________________
Auch qualitativ hochwertiger Schrott bleibt Schrott!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Sir1
Verfasst am: 11.1.2019, 11:43 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 04.01.2007 Beiträge: 1520
Werner Wilhelmi hat Folgendes geschrieben:
..... oder die Grundplatten und Brems- und Schalthebel der Moveni-Fußrastenanlage....


Wie sehen denn die aus...werde jetzt neugierig hmmmm Laughing

_________________
Søren
morinist.dk
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  

Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 2 von 3
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Neues Thema eröffnen

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.