ital-web.de Foren-Übersicht
Autor Nachricht

<  Tipps&Tricks  ~  Kupplung

ipeco85
Verfasst am: 25.7.2019, 11:25 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 11.05.2011 Beiträge: 261 Wohnort: Wien
Liebe Wissende,
Beim Zerlegen der Kupplung dreht sich einer der Stehbolzen durch. Habe schon einen Schlitz hineingeschnitten, um ihn gegenhalten zu können. Leider kein Erfolg. Sonst noch Möglichkeiten - ohne den Druckdeckel zerstören zu müssen??

Vielen Dank im voraus für eure Ideen.

Liebe Grüße aus Wien
Peter
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ipeco85
Verfasst am: 25.7.2019, 11:32 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 11.05.2011 Beiträge: 261 Wohnort: Wien
Schon erledigt.
Habe den Tipp mit dem Umbördeln des Federtopfes gefunden. Werde erst einmal DAS probieren.
LG
Peter
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
corsarino
Verfasst am: 25.7.2019, 12:13 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 04.01.2007 Beiträge: 2216
Hallo Peter,

einfach mit Stehbolzen rausdrehen?
Das Ding hat doch normalerweise unten auch ein Gewinde, oder verwechsele ich das jetzt mit "Fremdmarken" Wink

Gruß, Andreas
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
norbert
Verfasst am: 25.7.2019, 14:57 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 05.01.2007 Beiträge: 3447 Wohnort: Lübeck
Nee, mit Stehbolzen einfach mit rausschrauben klappt das i.d.R. nicht, die sind hinten ja hinter dem Gewinde nochmal verschweißt, das ziehst du nicht durch die Gewindebohrung im Kern.
Becher umbörteln ist die 1. Wahl. Dann kann man hinteher, wenn die Scheiben raus sind, den Stehbolzen besser gegengalten (vor allem wenn es die modernere 6Kantversion ist.

norbert
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Werner Wilhelmi
Verfasst am: 25.7.2019, 16:53 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 04.01.2007 Beiträge: 975
ipeco85 hat Folgendes geschrieben:
Liebe Wissende,
Beim Zerlegen der Kupplung dreht sich einer der Stehbolzen durch. Habe schon einen Schlitz hineingeschnitten, um ihn gegenhalten zu können. Leider kein Erfolg. Sonst noch Möglichkeiten - ohne den Druckdeckel zerstören zu müssen??

Vielen Dank im voraus für eure Ideen.

Liebe Grüße aus Wien
Peter


Hallo Peter,

die Bolzen sind über ein Gewinde mit dem Korb verschraubt. Auf der Rückseite am Gewindeende sind sie nur umgebördelt als Sicherung gegen Verdrehen. Wenn sich der Bolzen schon mitdreht ist diese Umbörderung hin und du kannst ihn erst mal herausdrehen, ohne dass etwas Schaden nimmt.

Das Verschweißen des Bolzens mit dem Korb ist eine nachträgliche Reparaturmöglichkeit. Ist das fachmännisch gemacht, funktioniert die Sicherung zuverlässig gegen Verdrehen.

Gruß
Werner

_________________
Auch qualitativ hochwertiger Schrott bleibt Schrott!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
ipeco85
Verfasst am: 25.7.2019, 20:21 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 11.05.2011 Beiträge: 261 Wohnort: Wien
Danke für eure Tipps!
Der Bolzen war offensichtlich nicht verschraubt. Hat sich gedreht wie im Gleitlager Evil or Very Mad
Ich habe mit Mühe, aber doch erfolgreich, den Federkorb zusammengeklopft und den Kupplungskorb ausgebaut. Sicherheitshalber habe ich gleich alle Bolzen verschweisst. DIESER Fehler sollte also nicht mehr auftreten.
Der Korb war aus einer NOS (New old Stock) Kupplung - Ducati ist auf der Verpackung gestanden - mit Sechskantbolzen. Frisch eingebaut, vor < 1000km halt.

Viele Grüße aus Wien
Peter
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Karl.P.
Verfasst am: 26.7.2019, 8:50 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 06.01.2007 Beiträge: 350 Wohnort: 21709 Himmelpforten
Moin Kollegen.

Nur zur Info, bevor ihr ein Heidengeld für NOS Teile ausgebt.
Jörg Bohnenstiel hat nachgefertigte Kupplungskerne aus beschichtetem Alu.

Gruss aus HH Karl
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ipeco85
Verfasst am: 26.7.2019, 9:14 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 11.05.2011 Beiträge: 261 Wohnort: Wien
Danke für die Info,
Das Teil jedenfalls war aber nicht teuer - so ca. EUR 90,- komplett

Viele Grüße
Peter
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Twinfan
Verfasst am: 26.7.2019, 10:43 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 04.01.2007 Beiträge: 1194 Wohnort: 75056 Sulzfeld
ipeco85 hat Folgendes geschrieben:
Danke für die Info,
Das Teil jedenfalls war aber nicht teuer - so ca. EUR 90,- komplett

Viele Grüße
Peter


Hallo Peter,

wo gibts das Teil für den Preis?

_________________
Gruß Gerhard

Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat's gemacht.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ipeco85
Verfasst am: 26.7.2019, 21:11 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 11.05.2011 Beiträge: 261 Wohnort: Wien
War, soweit ich mich erinnern kann, entweder ein ebay-Schnäppchen oder ein Forumsangebot ...
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  

Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1
Neues Thema eröffnen

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.