ital-web.de Foren-Übersicht
Autor Nachricht

<  Fahrgestell  ~  Achsen Dicke Spiel

ipeco85
Verfasst am: 14.1.2020, 11:12 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 11.05.2011 Beiträge: 277 Wohnort: Wien
Liebe Wissende,
Im Zuge der Generalsanierung meines Känguruhs habe ich auch die diversen Achsen kontrolliert.
Dabei ist mir aufgefallen, dass die Dicke jeweils ca. 0,15mm und mehr unter dem Nennmass der entsprechenden Buchsen/Kugellager liegt. Mir kommt das etwas viel vor.
Die Achse der Trommelbremsbetätigung hat sowieso 0,3mm+ Spiel und wackelt kräftig.
Da ich sowieso einiges zum (Industrie) Verchormen geben möchte, könnte ich die Toleranzen dabei verringen - Verchromen -> auf Mass schleifen.
Wie eng sollten eurer Meinung nach die Achsen sitzen?

Danke für eure Infos

Viele Grüße
Peter
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Grufti
Verfasst am: 14.1.2020, 21:54 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 08.01.2007 Beiträge: 942 Wohnort: Remscheid
Guten Tag Peter.
Nach Möglichkeit strebe ich Schiebesitz an. Also eingefettet leicht hin und her zu bewegen. Spiel noch nicht gemessen, ich schätze 0,05 mm

_________________
Hartmut
Wer nicht bastelt, hat schon verloren.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ipeco85
Verfasst am: 14.1.2020, 21:59 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 11.05.2011 Beiträge: 277 Wohnort: Wien
Danke Hartmut, dann werde ich die Achsen auf 50u unter Nennmass machen lassen. Die Gleitlagerbuchsen sind altersmässig eh schon ein bisschen größer ..
Viele Grüße
Peter
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sir1
Verfasst am: 15.1.2020, 3:12 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 04.01.2007 Beiträge: 1647
Ich würde auch 5/100 als passend nennen. Aber so viel Mühe um die Wellen/Achsen aufzubereiten und dann nicht die Buchsen wäre eigentlich schade. Meistens werden solche Buchsen ja Oval verschlissen, und dann hast du immer noch Wackelei, selbst wenn die Achse gerade noch durchschlüpfen kann.

_________________
Søren
morinist.dk
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
ipeco85
Verfasst am: 15.1.2020, 8:06 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 11.05.2011 Beiträge: 277 Wohnort: Wien
Ich schau einmal, was das kostet.
vorne und hinten kommen sowieso neue Kugellager. Die sind sicher rund Wink
Die Schwinge hat grundsätzlich nicht so schlecht ausgeschaut.
Und die Bremshebelachse ist mit 0,3mm Spiel wirklich wackelig - da ist alles besser, was kommt.
Danke jedenfalls für eure Rückmeldungen

Viele Grüße
Peter
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Grufti
Verfasst am: 16.1.2020, 10:00 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 08.01.2007 Beiträge: 942 Wohnort: Remscheid
Zu lose Bremshebelachsen hatte ich in den Motobis. Oval verschlissen.
Hab ich etwas aufgebohrt und ein Stück dünnwandiges Rohr als Lagerhülse eingedrückt.

_________________
Hartmut
Wer nicht bastelt, hat schon verloren.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ipeco85
Verfasst am: 16.1.2020, 18:14 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 11.05.2011 Beiträge: 277 Wohnort: Wien
Hallo Hartmut, was ähnliches werde ich auch machen. Das aufchromen zahlt sich in diesem Fall sicher nicht aus: ca. 1k EURO!!!
Ich hab' heute alle korrosionsgefährdeten Teile zum Verzinken gegeben ...

Viele Grüße
Peter
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  

Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1
Neues Thema eröffnen

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.