ital-web.de Foren-Übersicht
Autor Nachricht

<  Tipps&Tricks  ~  Zierstreifen auf den Seitendeckeln Morini 125 lackieren

Tschango99
Verfasst am: 20.6.2015, 15:40 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 12.05.2014 Beiträge: 37
Hallo,

hab mir mal überlegt, wie man die Zierlinien auf den Seitendeckeln der Morini 125 Corsaro machen kann .Hier mein erster Versuch, die Zierstreifen auf den Seitendeckeln zu lackieren:

1. Form des Randes des Werkzeugfachen auf Papier durchdrücken
2. Auf Papier die Schablone "konstruieren"
3. Die Schablone auf dem Papier mit spitzem Stift auf Sperrholz durchdrücken
4. Sperrholz-Schablone aussägen und verschleifen
5. Mit Hilfe der Sperrholz-Schablone eine Silikonschablobe herstellen
6. Silkonschablone auf Seitendecken mit Teppichklebeband aufkleben
7. Mit 3mm-Lackierband (3M) entlang der Silikonschablone die Form auf den Seitendeckel übertragen
8. Abkleben und lackieren
Papierabdruck:

Sperrholzschablone:

Silikonschablone ( Silikonfolie vom Haushaltswarengeschäft):

Seitendeckel kunststoffbeschichtet, angeraut:

Grundierung mit Kunststoff-Primer:

Mit Spraydose lackiert:


Jetzt fehlen noch die schwarzen Umrandungen - mal schauen, wie ich die mache..



Grüße

Tschango99


Zuletzt bearbeitet von Tschango99 am 20.6.2015, 18:33, insgesamt 2-mal bearbeitet
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Stefan Bigalke
Verfasst am: 20.6.2015, 17:22 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 08.02.2007 Beiträge: 1713 Wohnort: Hamburg
Tschango99 hat Folgendes geschrieben:
...

Jetzt fehlen noch die schwarzen Umrandungen - mal schauen, wie ich die mache..

Grüße

Tschango99


Mit einem Schlepppinsel mit Haaren der sibirischen Eichkatze bei Wintersonnenwende.

Einkomponentenlack, idealerweise auf Kunstharzbasis. Üben auf alten Ölfässern. Parallel zum gewünschen Zierlinienverlauf Elektroisolierband kleben und da zur Unterstützung mit dem Fingernagel des kleinen Finger dran längsrutschen.

Das geht wirklich! Very Happy

Gruß, Stefan Bigalke


Zuletzt bearbeitet von Stefan Bigalke am 20.6.2015, 19:44, insgesamt einmal bearbeitet

_________________
*******************************************************************
Ein Leben ohne Moto Morini ist möglich aber sinnlos.
*******************************************************************
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Laubfrosch
Verfasst am: 20.6.2015, 17:26 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 04.01.2007 Beiträge: 1892 Wohnort: 55116 Mainz
Mit so etwas?

http://www.ebay.de/itm/Zierstreifen-50-Meter-Rolle-3M-weiss-doppelt-8mm-Trimline-OVP/151695513306?_trksid=p2047675.c100009.m1982&_trkparms=aid%3D222007%26algo%3DSIC.MBE%26ao%3D1%26asc%3D20140117125630%26meid%3D62d826361f564ae38d57b052be01c3ec%26pid%3D100009%26rk%3D6%26rkt%3D10%26sd%3D151711264207

Draufkleben zwischen den beiden Linien lackieren und gleich die Linierbänder wieder abziehen. Aber teste erst mal an einem anderen lackierten Blech nicht das die Klebezierlinien nicht mehr abgehen.

_________________
Ich bin kein Baiker, ich bin ein Smilie!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Stefan Bigalke
Verfasst am: 20.6.2015, 19:39 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 08.02.2007 Beiträge: 1713 Wohnort: Hamburg
Laubfrosch hat Folgendes geschrieben:
Mit so etwas?

http://www.ebay.de/itm/Zierstreifen-50-Meter-Rolle-3M-weiss-doppelt-8mm-Trimline-OVP/151695513306?_trksid=p2047675.c100009.m1982&_trkparms=aid%3D222007%26algo%3DSIC.MBE%26ao%3D1%26asc%3D20140117125630%26meid%3D62d826361f564ae38d57b052be01c3ec%26pid%3D100009%26rk%3D6%26rkt%3D10%26sd%3D151711264207

Draufkleben zwischen den beiden Linien lackieren und gleich die Linierbänder wieder abziehen. Aber teste erst mal an einem anderen lackierten Blech nicht das die Klebezierlinien nicht mehr abgehen.


Bloß nicht! Das kann niemals wie handliniert aussehen!

Lieber mit sowas: https://de.wikipedia.org/wiki/Schwertschlepper

http://www.modulor.de/Kuenstler-und-Galeriebedarf/Pinsel-und-Zubehoer/Schrift-und-Kalligrafiepinsel/Da-Vinci-Schwertschlepper-schwarzer-Stiel.html

_________________
*******************************************************************
Ein Leben ohne Moto Morini ist möglich aber sinnlos.
*******************************************************************
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Stefan Bigalke
Verfasst am: 20.6.2015, 19:43 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 08.02.2007 Beiträge: 1713 Wohnort: Hamburg
Upps... sorry... Bitte wegräumen.

_________________
*******************************************************************
Ein Leben ohne Moto Morini ist möglich aber sinnlos.
*******************************************************************
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Laubfrosch
Verfasst am: 20.6.2015, 21:38 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 04.01.2007 Beiträge: 1892 Wohnort: 55116 Mainz
Na dann halt den Profi machen lassen. http://www.linieren.de/

_________________
Ich bin kein Baiker, ich bin ein Smilie!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Piano
Verfasst am: 26.6.2015, 20:43 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 03.04.2007 Beiträge: 92 Wohnort: Kiel
Den empfehle ich auch aus eigener Erfahrung. Den Aufwand es abzukleben und evtl. Einkomponentenlack zu nehmen, den man hinterher überlackieren muss, da er nicht 100 prozentig Beninfest ist, halte ich auch für zu aufwändig. Der Ekem Pala nimmt 2 K Lack u. es sieht danach aus wie original. Ich habe auch gerade bei einer 3 1/2 T das weisse U mit 2 K Lack selbst auflackiert und den Tank für die schwarze Umrandung zu dem Pala geschickt. Kostet 60,- inkl. Steuer u. sieht super aus.
Gruß Jörg
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Laubfrosch
Verfasst am: 27.6.2015, 10:05 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 04.01.2007 Beiträge: 1892 Wohnort: 55116 Mainz
Problem bei Ekrem ist, er arbeitet "deutsch" nicht italienisch. Da ist jede Linie ganz akurat und nicht so wie bei Luigi. Mal ist da die Strichstärke dicker, mal dünner. Mal ist viel Farbe am Schlepppinsel mal weniger. Italienisch halt.

_________________
Ich bin kein Baiker, ich bin ein Smilie!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Piano
Verfasst am: 27.6.2015, 11:19 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 03.04.2007 Beiträge: 92 Wohnort: Kiel
Da hast Du Recht, aber abkleben und dann Klarlack ist noch deutsche.
Wink
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
darkstar
Verfasst am: 27.6.2015, 12:28 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 29.03.2015 Beiträge: 38 Wohnort: Hessen
Wie kommt ihr eigentlich darauf das man 1 K Lack nehmen soll?
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Stefan Bigalke
Verfasst am: 27.6.2015, 13:08 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 08.02.2007 Beiträge: 1713 Wohnort: Hamburg
Das machen viele gute Linierer, weil man ggf. die Linie einfach wegwischen kann.
Natürlich muss der Lack sich mit dem anschließenden Klarlacküberzug vertragen.

Wenn man mit einem Pinsel arbeitet, ist die Deckkraft und die Fließfähigkeit des Lacks das eigentliche Problem. Die meisten heutigen Lacke wollen nicht aus dem Pinsel wieder heraus und wenn man sie zur Verbesserung der Fließfähigkeit verdünnt, dann decken sie nicht mehr genug.
Außerdem... wenn das Linieren mal etwas länger dauer und die Komponenten zu reagieren beginnen, dann ist es auch ärgerlich, einen Pinsel für 40 Euro zu verschrotten.

Die modernen 2K Lacke werden immer problematischer. Die Nitrolacke waren vor meiner Zeit aber als ich mit der Lackiererei begonnen habe, da waren die Kunstharzlacke im Vergleich zu den Acrylacken ein absoluter Traum an Verarbeitungseigenschaften. Egal ob Pinsel, Feinschaumstoffrolle oder Lackierpistole: Nachdem der Lack aufgetragen war, konnte man richtig zugucken, wie aus der Oberflächenstruktur verschwand und die Oberfläche einen gleichmäßigen Spiegel bildete. Trotzdem hatte der 2K-Kunstharzlack fast nicht die Neigung, Läufer zu bilden.

Dann gab es irgendwann nur noch Acryllack und wenn man da nicht getrickst hat, dann konnte der schon Läufer bilden, während die Struktur noch orangenhautmäßig (dünn) war.

Jetzt die Lacke auf Wasserbasis sind noch schwieriger. Keine Geschmeidigkeit und die Bereitschaft Läufer zu bilden wie bei... Wasser. Meinen letzten Tank, den ich auf Wasserbasis lackiert hab, der hat mich echt genervt. Der Lack ist nicht mehr benzinbeständig. Das soll dann der Klarlack leisten. Leider hat sich der Klarlack durch die Tankverschlussbenutzung abgenutzt und dann hatte der Sprit oder die Spritdämpfe dann doch Zugang zum Farblack. Daraufhin passierte eine großflächige Unterwanderung des Klarlackes. Das sieht jetzt echt übel aus und das Motorrad kann nur noch mit dem Harro genutzt werden.

Also: Linieren mit 1K Lack, weils besser geht und man mit Glück noch brauchbare Lacke auf Kunstharzbasis findet. Klarlack muss ja sowieso noch drauf - insofern ist die fehlende Benzinbeständigkeit kein Nachteil.

Gruß, Stefan Bigalke

_________________
*******************************************************************
Ein Leben ohne Moto Morini ist möglich aber sinnlos.
*******************************************************************
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Piano
Verfasst am: 27.6.2015, 14:35 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 03.04.2007 Beiträge: 92 Wohnort: Kiel
Warum muss denn sowieso Klarlack drauf. Das war original ja nie so.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Stefan Bigalke
Verfasst am: 27.6.2015, 14:50 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 08.02.2007 Beiträge: 1713 Wohnort: Hamburg
Piano hat Folgendes geschrieben:
Warum muss denn sowieso Klarlack drauf. Das war original ja nie so.


Weil diese 2K-Wasserbasislacke nicht benzinbeständig sind. Das ist nur der Klarlack.
Das ist allerdings mein Kenntnisstand, der vielleicht schon 3 bis 5 Jahre alt ist. Wer das genau wissen will, kann ja die aktuellen technischen Eigenschaften auf dem Datenblatt im Internet nachlesen. Ich glaube aber nicht, dass sich das geändert hat.

Gruß, Stefan Bigalke

siehe auch:
http://ital-web.de/forum/viewtopic.php?t=584&highlight=lesonal

und:

http://ital-web.de/forum/viewtopic.php?t=881&highlight=lesonal

_________________
*******************************************************************
Ein Leben ohne Moto Morini ist möglich aber sinnlos.
*******************************************************************
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
darkstar
Verfasst am: 27.6.2015, 15:29 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 29.03.2015 Beiträge: 38 Wohnort: Hessen
Interessant das mal zu lesen. Was da so an Lacken im freien Markt verkauft wird, scheint mir ziemlicher Mist zu sein. Ich arbeite bei einem Lackhersteller, ich entwickle Lacke, das ist natürlich alles für die Industrie gedacht und nicht frei verkäuflich. Alle deine beschriebenen Probleme sind technisch problemlos lösbar. Selbst mit wasserbasierenden Lacken. Vermutlich geht´s hier mal wieder ums Geld. Das man z.b. einen 1-K Lack wieder einfach abwischen kann...unglaublich. Es gibt 1-K Lacke, die haben fast die selben Beständigkeiten wie 2-K Lacke.

Grundsätzlich ist es aber genau so wie du gesagt hast, der Lack sollte hoch deckend sein, damit man keine hohe Schicht braucht. Das Lösemittel relativ langsam verdunsten, dann bleibt er lange verarbeitbar. Und er sollte einen guten Verlauf haben. Dafür muss er aber nicht zwingend dünnflüssig sein. Der Verlauf wird unter anderem aber auch durch langsames Lösemittel begünstigt. Trotzdem sollte er eine hohe Standfestigkeit haben, damit keine Nasen laufen. Kenne mich leider nicht aus was man so im Handel kaufen kann, sonst würde ich gern was empfehlen. Könnte mir aber vorstellen das der Profilinierer genau so einen Lack hat, der zudem auch noch ohne überlackieren beständig ist, denn machbar ist das ohne weiteres Wink
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  

Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1
Neues Thema eröffnen

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.