ital-web.de Foren-Übersicht
Autor Nachricht

<  Alle Themen zur 250 T und C  ~  Kupplung 250 Einzylinder trennt unsauber

Kniebi
Verfasst am: 14.6.2015, 15:05 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 19.12.2008 Beiträge: 198 Wohnort: Freiburg i. Br.
Hallo zusammen,

die Kupplung meiner leider etwas selten bewegten Einzylinder-Morini 250 trennt nicht mehr sauber. Habe das Öl mal erneuert, das alte war doch schon ein paar Jährchen drin... Den Zug kann man mit der Rändelschraube oben anziehen, bringt auch nichts und der Hebel unten liegt beim Ziehen fast am Gehäuse an...





Kann mir da jemand weiterhelfen, was die Ursache und deren Lösung sein könnte?
Danke
Jürgen
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Laubfrosch
Verfasst am: 14.6.2015, 15:14 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 04.01.2007 Beiträge: 1892 Wohnort: 55116 Mainz
wenn ich mich jetzt nicht allzusehr täusche ist unten neben der Lagerung des Ausrückhebels am Motor noch eine Eintellschraube. Dreh die mal ein wenig raus.

_________________
Ich bin kein Baiker, ich bin ein Smilie!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Werner Wilhelmi
Verfasst am: 14.6.2015, 15:30 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 04.01.2007 Beiträge: 1088
Im Handbuch steht, das der Abstand zwischen Kupplungshebel und Gehäuse 15 mm betragen soll, damit kein Kontakt des Hebels zur Kette stattfinden kann. Den Abstand kann man unten am Hebel einstellen. Kontermutter (SW11, ist nicht ganz einfach weil kaum Platz bei eingebautem Motor) lösen und die Einstellschraube entsprechend verdrehen und wieder kontern. Hineindrehen vergrößert den Abstand und umgekehrt.
Jürgen, annsonsten kannst du mich gerne mal anrufen.

Gruß
Werner

_________________
Auch qualitativ hochwertiger Schrott bleibt Schrott!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Camelreiter
Verfasst am: 14.6.2015, 19:38 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 06.01.2007 Beiträge: 1229 Wohnort: 63755 Alzenau-Hörstein
Hallo,

könnte es sein dass der Zug fast hinüber ist? Ausbauen und kontrollieren!

Gruß Erhard
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden AIM-Name
Laubfrosch
Verfasst am: 14.6.2015, 20:11 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 04.01.2007 Beiträge: 1892 Wohnort: 55116 Mainz
Werner Wilhelmi hat Folgendes geschrieben:
Im Handbuch steht, das der Abstand zwischen Kupplungshebel und Gehäuse 15 mm betragen soll, damit kein Kontakt des Hebels zur Kette stattfinden kann. Den Abstand kann man unten am Hebel einstellen. Kontermutter (SW11, ist nicht ganz einfach weil kaum Platz bei eingebautem Motor) lösen und die Einstellschraube entsprechend verdrehen und wieder kontern. Hineindrehen vergrößert den Abstand und umgekehrt.
Jürgen, annsonsten kannst du mich gerne mal anrufen.

Gruß
Werner


Bist Du sicher?

_________________
Ich bin kein Baiker, ich bin ein Smilie!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
corsarino
Verfasst am: 14.6.2015, 20:21 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 04.01.2007 Beiträge: 2570
Laubfrosch hat Folgendes geschrieben:


Bist Du sicher?


Also ich bin mir sicher Twisted Evil
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
norbert
Verfasst am: 14.6.2015, 20:34 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 05.01.2007 Beiträge: 4348 Wohnort: Lübeck
Muß ja, dat hebelt doch auf der Druckstange Wink

norbert
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kniebi
Verfasst am: 14.6.2015, 21:00 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 19.12.2008 Beiträge: 198 Wohnort: Freiburg i. Br.
Danke, ich schaue nach und berichte. Habe gerade den Zylinderkopf abgenommen, weil eine Schraube anfängt, das Gewinde zu atomisieren... Jetzt kommen Helicoils rein.

Gruß
Jürgen
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Camelreiter
Verfasst am: 14.6.2015, 21:11 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 06.01.2007 Beiträge: 1229 Wohnort: 63755 Alzenau-Hörstein
Hallo Jürgen,

ist es vielleicht der Ventildeckel? Cool

Erhard
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden AIM-Name
Kniebi
Verfasst am: 25.7.2015, 13:33 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 19.12.2008 Beiträge: 198 Wohnort: Freiburg i. Br.
Ja, mein letzter Beitrag passt da nicht rein. Egal, habe die Kupplung nachgestellt, links oder rechtsherum (ergibt sich, wenn man davor sitzt). Jetzt flutscht es wieder!
Danke für Eure Hilfe!

_________________
Gruß
Jürgen
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  

Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1
Neues Thema eröffnen

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.