ital-web.de Foren-Übersicht
Autor Nachricht

<  Alle Themen zur 125H (T)  ~  Verkabelung des Lenkerschalters 125H 1976

FABIO93
Verfasst am: 19.4.2016, 12:31 Antworten mit Zitat
Colomi Colomi
Anmeldedatum: 14.04.2016 Beiträge: 4
Servus zusammen!

Ich habe eine Morini 125 H von 1976 und habe nun angefangen mich um die Elektrik zu kümmern, da das Licht gar nicht mehr ging.

Ich glaube, dass der Lenkerschalter (CEV 169) nicht richtig verkabelt war.
Daher hier einmal das Bild vom Schalter davor:



Auszug aus dem Schaltplan:


Laut Schaltplan stimmt die Verkabelung an sich schon, allerings wurde der eine Messing-Steg im Schalter vom Vorbesitzer durchgezwickt und nach oben an die "Mittel-Stellung" gelötet. Ich habe das jetzt mal entfernt, aber ich weiß leider nicht, ob auf der Rückseite der weißen Grundplatte nicht auch noch ein Messing-Steg fehlt... Ich dachte, dass beim CEV 169 zwei Pole auf der Rückseite nocheinmal miteinander verbunden wären.





Mich verwirrt hier zudem ein CEV 169, der auf Ebay angeboten wird. Da fehlt doch ein anzuschließender Pol, oder?



Denn abgetrennten Steg würde ich jetzt wieder herunterbiegen und festlöten. Leider sind die CEV 169-Schalter recht teuer. (Ist der CEV 169 überhaupt der Original-Schalter der Morini 125 H?)

Hat jemand ein Bild von seinem 125 H-Lenkerschalter, das er mir eventuell schicken könnte?

Ich würde mich darüber sehr freuen!

Gruß,

Fabio
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
seb
Verfasst am: 21.4.2016, 10:29 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 16.01.2007 Beiträge: 801 Wohnort: 77972 mahlberg
hallo fabio,

was meinst du mit "licht geht gar nicht"?

geht denn der rest (hupe, bremslicht, blinker, instrumentenbeleuchtung, rücklicht)?

die legenda im schaltplan verrät, daß es sich um eine kombinierte 6VDC / 6VAC elektrik handelt. das bedeutet, daß nicht alles von der batterie versorgt wird, der scheinwerfer leuchtet nur bei laufendem motor, gespeist über marrone aus der lima.

die kanguro X1 hat etwas ähnliches.

möglicherweise ist dein lichtschalter wegen dieser zwei stromwelten geändert. ob original weiß ich nicht.

leider verrät der schaltplan nicht, was der recharge regulator (D) intern mit rosso (vom zündschloß) und viola bzw. grigio macht. gibts da sicherungen?

probier die elektrik doch mal ohne den schalter: verbinde die lichtschalterleitungen marrone mit nero. bei laufendem motor soll das fernlicht leuchten, so die birne ganz ist.

hat dein schalter zwei wippen (licht an/aus und fern-/abblendlicht)?

verfügst du über prüflampe und voltmeter?

gruß
seb.

_________________
den schalldämpfern entweicht schalldampf.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
FABIO93
Verfasst am: 23.4.2016, 7:39 Antworten mit Zitat
Colomi Colomi
Anmeldedatum: 14.04.2016 Beiträge: 4
Hallo Seb!

Vielen Dank für deine Antwort.

Bei ruhendem Motor mit eingeschalteter Zündung funktioniert bei mir folgendes:

- Parklicht,
- Hupe,
- Tachobeleuchtung
- bei den Kontrollleuchten leuchtet nur eine, da die andere Glühbirne kaputt ist.

Bevor ich mich an die Elektrik gesetzt habe, bin ich die Morini Probegefahren und der Hauptscheinwerfer (Abblend- & Fernlicht) gingen NICHT.

Als ich den Schalter dann geöffnet habe, habe ich die Leitungen dann getestet und den Hauptscheinwerfer dann durch das Verbinden der zwei mittleren Bolzen (Kabel "Rot") im Schalter mittels Kupferstück zum Leuchten gebracht. --> D.h. die Glühbirne ist nicht kaputt.

Blinker hat die Morini nicht und waren auch nie bei ihr eingetragen.

12 Volt Glühbirnen sind lediglich bei der Instrumentenbeleuchtung zu finden:
- 2x Glassockel groß (12V, 3W) (Tacho & RPM)
- 2x Glassockel klein (12V, 3W) (Kontrollleuchten)

Ich glaube irgendwie, dass es an dem zuvor modifizierten Schalter liegt.
Im Internet sind die CEV 169-Schalter leicht anders und dieser "Messingsteg" auf der Unterseite fällt mir da besonders auf.

Hat niemand mehr einen Schalter der 125H im Originalzustand?

Gruß,

Fabio
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
FABIO93
Verfasst am: 23.4.2016, 7:39 Antworten mit Zitat
Colomi Colomi
Anmeldedatum: 14.04.2016 Beiträge: 4
"Doppel-Post"


Zuletzt bearbeitet von FABIO93 am 23.4.2016, 14:27, insgesamt einmal bearbeitet
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Werner Wilhelmi
Verfasst am: 23.4.2016, 10:20 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 04.01.2007 Beiträge: 1088
Hallo Fabio,

den Schalter CEV 169 gibt es in unterschiedlichen Ausführungen.
Die Version für die 125H ist selten, weil mit der unteren Wippe das Licht, einmal Standlicht und einmal Abblend-/Fernlicht geschaltet wird. Er hat also 3 Schalterstellungen. Die meisten Schalter mit der Nummer haben nur zwei Stellungen.

Der richtige Schalter hat zusätzlich folgende Nummern:


SP M8 SAE QB 68

Mit der oberen Wippe wird auf- und abgeblendet.

Eine Brücke zwischen zwei Anschlüssen haben die Schalter nicht.

Die Anschlüsse mit den Kabelfarben zeigen die beiden nächsten Bilder:





Gruß
Werner

_________________
Auch qualitativ hochwertiger Schrott bleibt Schrott!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  

Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1
Neues Thema eröffnen

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.