ital-web.de Foren-Übersicht
Autor Nachricht

<  Sonstiges  ~  Elektrischer Benzinhahn "Orlandi"

stoffi
Verfasst am: 17.12.2007, 17:07 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 23.08.2007 Beiträge: 44
Hallo Morinigemeinde,

An meiner 76er 3 1/2 ist ein elektromagnetisch betätigter Benzinhahn der Firma "Orlandi" verbaut. Da dieser die letzten 21 Jahre ununternrochen geschlossen war, ist er nicht davon zu überzeugen, den Benzinfluss wieder freizugeben. Die Membran ist einach deformiert. Irgentwo im Forum gibt es schon einen "Fred", in dem dieses Thema behandelt wurde, aber vielleicht haben sich seit damals Neuigkeiten ergeben. Weis jemand, ob und wenn ja wo es solche Membranen noch gibt? Vom Beilegen einer dünnen Scheibe wird ja abgeraten und ein 2-Wege Ventil statt des Reservehahns überzeugt mich auch nicht. Also brauche ich eine Lösung, mit der das Magnetventil wieder die Arbeit aufnimmt. Ich fände es schade, wenn ich da was verändern müsste, das Magnetventil gehört ja schließlich irgentwie zur Morini dazu.
Ich würde mich freuen, wenn mir jemand helfen könnte!

Beste Grüße
stoffi

Hier noch zwei Bildchen vom Übeltäter:



Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Grufti
Verfasst am: 3.1.2009, 14:39 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 08.01.2007 Beiträge: 966 Wohnort: Remscheid
Hallo Stoffi,
wenn die kleine Dichtung noch etwas elastisch ist (Test bei Kühlschranktemperatur) kannst du den Durchfluß wieder herstellen.
Du mußt am oberen Ende des beweglichen Spulenkerns etwa einen halben Millimeter abschleifen.

_________________
Hartmut
Wer nicht bastelt, hat schon verloren.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Werner Wilhelmi
Verfasst am: 3.1.2009, 22:53 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 04.01.2007 Beiträge: 1088
Hallo,
die Membran einfach mit etwas Dichtungsmittel wie Hylomar ö.ä. an den Spulenkern "kleben". Die Haftkraft reicht dann aus, die Membran aufzuziehen.
Gruß
Werner

_________________
Auch qualitativ hochwertiger Schrott bleibt Schrott!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Grufti
Verfasst am: 4.1.2009, 11:38 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 08.01.2007 Beiträge: 966 Wohnort: Remscheid
Bei mir war es so, daß der Kern der offenbar gequollenen Membran zu wenig Raum gab. Der typische Schlag des Magnetventils bei Spannungfreigabe war kaum hörbar. Nur noch 0,2mm Öffnungsweg. Vielleich spielen auch Fertigungstoleranzen eine Rolle.
Sind die Membranen der modernen Unterdruckvergaser benzinfest?
Das Material ist weich und elastisch und deshalb als Dichtung geeignet.
Wer weiß mehr?

_________________
Hartmut
Wer nicht bastelt, hat schon verloren.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
gk
Verfasst am: 4.1.2009, 16:39 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 04.01.2007 Beiträge: 5361 Wohnort: ---
Grufti hat Folgendes geschrieben:

Sind die Membranen der modernen Unterdruckvergaser benzinfest?
Das Material ist weich und elastisch und deshalb als Dichtung geeignet.
Wer weiß mehr?


keine ahnung ! ich kenn da aber einen , der kann uns da evtl. weiterhelfen . hab gereon von keyster deutschland mal eine email geschickt .
der müßte eigentlich auch das erforderliche material haben .

schauen wir mal , was er uns erzählt

munter bleiben
günni
der jetzt zum dritten mal schnee schieben geht . scheiß winter


Zuletzt bearbeitet von gk am 5.1.2009, 20:11, insgesamt einmal bearbeitet

_________________
munter bleiben
günni


ohne signatur
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Laubfrosch
Verfasst am: 4.1.2009, 17:42 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 04.01.2007 Beiträge: 1892 Wohnort: 55116 Mainz

_________________
Ich bin kein Baiker, ich bin ein Smilie!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
gk
Verfasst am: 6.1.2009, 23:50 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 04.01.2007 Beiträge: 5361 Wohnort: ---
mahlzeit ,

hier gereons antwort (auf`s wesentliche eingekürzt) :

die membranen sind benzinfest wenn sie keine gewebe einlage haben...

alle membranen ohne gewebe sind aus FKM oder FPM material, das ist benzinfest.

frag mal bei einem gummi fritzen in deiner nähe nach FKM oder FPM (Viton)
wenn du nicht erfolgreich bist, schick mal defektes muster, ich frag dann mal hier nach.

gruß
gereon


www.Motorradbay.de

Eberstädter Str. 16
74196 Neuenstadt
Germany
fon 07139 / 936 278
fax 07139 / 936 279

Keyster Europa

http://www.keyster.de
http://www.keyster.eu

_________________
munter bleiben
günni


ohne signatur
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Corsaro
Verfasst am: 1.6.2016, 7:47 Antworten mit Zitat
Colomi Colomi
Anmeldedatum: 10.01.2007 Beiträge: 7 Wohnort: Bielefeld
Hallo , ich hohl den alten thread mal wieder hoch .
Eine Frage an diejenigen , die den elektrischen Benzinhahn schonmal zerlegt haben:

Ist da zusätzlich zum Stößel ev. noch eine Kugel drin , oder betätigt dieser die Membran direkt ?

Vielen Dank an Euch im Voraus
Michael

*PS die Vorschau ist bei mir leer
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
morini
Verfasst am: 1.6.2016, 9:09 Antworten mit Zitat
Site Admin Anmeldedatum: 21.07.2005 Beiträge: 1123 Wohnort: Wermelskirchen
Corsaro hat Folgendes geschrieben:


*PS die Vorschau ist bei mir leer


.... yeeep, ist leider so.

Sorry
Achim
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Werner Wilhelmi
Verfasst am: 1.6.2016, 9:37 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 04.01.2007 Beiträge: 1088
Corsaro hat Folgendes geschrieben:
Hallo , ich hohl den alten thread mal wieder hoch .
Eine Frage an diejenigen , die den elektrischen Benzinhahn schonmal zerlegt haben:

Ist da zusätzlich zum Stößel ev. noch eine Kugel drin , oder betätigt dieser die Membran direkt ?

Vielen Dank an Euch im Voraus
Michael

*PS die Vorschau ist bei mir leer


Da ist keine Kugel drin.

Gruß
Werner

_________________
Auch qualitativ hochwertiger Schrott bleibt Schrott!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Corsaro
Verfasst am: 2.6.2016, 7:09 Antworten mit Zitat
Colomi Colomi
Anmeldedatum: 10.01.2007 Beiträge: 7 Wohnort: Bielefeld
Hallo Werner , hallo Achim
Danke für die schnellen Antworten
Grüße Michael
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  

Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1
Neues Thema eröffnen

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.