ital-web.de Foren-Übersicht
Autor Nachricht

<  Motor  ~  Vergaser Probleme...

joh
Verfasst am: 16.8.2017, 15:23 Antworten mit Zitat
Corsarino Corsarino
Anmeldedatum: 23.06.2007 Beiträge: 13 Wohnort: Rott/Lech
Hallo Zusammen,

ist zwar keine Morini, aber Motor ist ähnlicvh der frühen kleinen Einzylinder
und mir wurde hier schon mal sehr kompetent geholfen.

Also: Ich habe mit meiner 150er Gilera Bj'55 1Zyl. 4Takt ein Problem:

Sie läuft miserabel und es liegt ziemlich sicher am Vergaser (Dell'Orto 18er).
Folgende Symptome:

Maschine hat Zündaussetzer und patscht.
Außerdem Rückschläge und gelegentlich Flammen aus dem Ansaugtrichter.
Kein Standgas. Wenn ich den Choke rein nehme (im warmen Zustand), hat sie schönes Standgas nimmt aber das Gas kaum an.
Ohne Choke nimmt sie das Gas an, läuft also im höheren Bereich ok, hat aber Fehlzündungen, vor allem wenn ich vom Gas gehe, also im Schubbetrieb).

Was noch seltsam ist: Wenn ich die Maschine schräg lege, verändert sich der Leerlauf deutlich. Sollte eigentlich nicht sein, oder?

Der Vergaser ist eigentlich fast neu und sollte auch sauber sein.
Bedüsung ist original und Nadelstellung stimmt ebenfalls.

Zündung, U-Kontakt und Ventile sind frisch eingestellt.

Ich kann einfach die Symptomatik nicht deuten...Mit Choke -> ruhiges Standgas, ohne -> Fehlzündungen und kein Standgas


Gruß,
jo
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gerd
Verfasst am: 16.8.2017, 19:13 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 04.01.2007 Beiträge: 61 Wohnort: Hannover
joh hat Folgendes geschrieben:
Hallo Zusammen,

ist zwar keine Morini, aber Motor ist ähnlicvh der frühen kleinen Einzylinder
und mir wurde hier schon mal sehr kompetent geholfen.

Also: Ich habe mit meiner 150er Gilera Bj'55 1Zyl. 4Takt ein Problem:

Sie läuft miserabel und es liegt ziemlich sicher am Vergaser (Dell'Orto 18er).
Folgende Symptome:

Maschine hat Zündaussetzer und patscht.
Außerdem Rückschläge und gelegentlich Flammen aus dem Ansaugtrichter.
Kein Standgas. Wenn ich den Choke rein nehme (im warmen Zustand), hat sie schönes Standgas nimmt aber das Gas kaum an.
Ohne Choke nimmt sie das Gas an, läuft also im höheren Bereich ok, hat aber Fehlzündungen, vor allem wenn ich vom Gas gehe, also im Schubbetrieb).

Was noch seltsam ist: Wenn ich die Maschine schräg lege, verändert sich der Leerlauf deutlich. Sollte eigentlich nicht sein, oder?

Der Vergaser ist eigentlich fast neu und sollte auch sauber sein.
Bedüsung ist original und Nadelstellung stimmt ebenfalls.

Zündung, U-Kontakt und Ventile sind frisch eingestellt.

Ich kann einfach die Symptomatik nicht deuten...Mit Choke -> ruhiges Standgas, ohne -> Fehlzündungen und kein Standgas


Gruß,
jo


Läuft zu mager, LL Düse gereinigt ?
Einfach mal ne neue LL Düse einbauen, ggfs auch etwas größer.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jost42
Verfasst am: 16.8.2017, 19:44 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 05.01.2007 Beiträge: 1645 Wohnort: Dresden
Nebenluft?
Oder hat die keinen Luftfilterkasten?

Grüße,
Jost

_________________
a motorcycle is beyond transportation
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Grufti
Verfasst am: 16.8.2017, 20:26 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 08.01.2007 Beiträge: 966 Wohnort: Remscheid
Hallo Jost,
erstmal wie Gerd vorschlägt die Leerlaufdüse nachsehen.
Wenn du einen Vergaser hast, bei dem die Schwimmerkammer etwas seitlich neben dem Ansaugrohr sitzt, ist eine Änderung der Drehzahl bei Standgas und seitlicher Neigung zu erwarten. Haben wir bei den UB-Vergasern der Motobi auch.

_________________
Hartmut
Wer nicht bastelt, hat schon verloren.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
seb
Verfasst am: 17.8.2017, 9:06 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 16.01.2007 Beiträge: 801 Wohnort: 77972 mahlberg
hallo jo,

ich tippe auch auf zu mager im leerlauf, aufgrund des patschens im schiebebetrieb.

gruß
seb.

_________________
den schalldämpfern entweicht schalldampf.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
joh
Verfasst am: 17.8.2017, 9:34 Antworten mit Zitat
Corsarino Corsarino
Anmeldedatum: 23.06.2007 Beiträge: 13 Wohnort: Rott/Lech
jost42 hat Folgendes geschrieben:
Nebenluft?
Oder hat die keinen Luftfilterkasten?

Grüße,
Jost


Offener Ansaugtrichter.
Und zwischen Vergaser und Ansaugstutzen ist eigentlich dicht.
Habe ich probehalber auch nochmal mit Dichtband umwickelt,
um das auszuschließen.
Und wo anders könnte noch Falschluft eintreten...?

Zur LL-Düse.
Ist schon eine Weile her, dass ich mich mit dem Vergaser eingehend beschäftigt habe.
Der Vergaser ist ein Dell'Orto MA16B (nicht 18 Irrtum!)
Die LL-Düse ist die, die von unten schräg reingeschraubt ist, oder?
Sollte eine 40er sein. Ich werde sie heute mal raus nehmen und nochmal prüfen.

Gruß,
jo


[img]
[/img]
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
seb
Verfasst am: 17.8.2017, 9:53 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 16.01.2007 Beiträge: 801 Wohnort: 77972 mahlberg
hallo jo,

www.isomoto.it/images/Isomotodell'ortoMA16.jpg
ja, das ist die schräg eingeschraubte.

gruß
seb.

_________________
den schalldämpfern entweicht schalldampf.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Werner Wilhelmi
Verfasst am: 17.8.2017, 16:52 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 04.01.2007 Beiträge: 1088
joh hat Folgendes geschrieben:
jost42 hat Folgendes geschrieben:
Nebenluft?
Oder hat die keinen Luftfilterkasten?

Grüße,
Jost


Offener Ansaugtrichter.
Und zwischen Vergaser und Ansaugstutzen ist eigentlich dicht.
Habe ich probehalber auch nochmal mit Dichtband umwickelt,
um das auszuschließen.
Und wo anders könnte noch Falschluft eintreten...?

Zur LL-Düse.
Ist schon eine Weile her, dass ich mich mit dem Vergaser eingehend beschäftigt habe.
Der Vergaser ist ein Dell'Orto MA16B (nicht 18 Irrtum!)
Die LL-Düse ist die, die von unten schräg reingeschraubt ist, oder?
Sollte eine 40er sein. Ich werde sie heute mal raus nehmen und nochmal prüfen.

Gruß,
jo


[img]
[/img]


Hallo Jo,

ich kenne jetzt nicht speziell die MA Vergaser aber alle alten Dellortos, die ich kenne haben vorne im Ansaugkanal eine zweite kleine Bohrung, die mit dem Leerlaufsystem verbunden ist und das Leerlaufverhalten mit bestimmt. Dieses Loch verstopft schon mal. Ich nehme immer an der Stelle einen Kupferdraht zum reinigen.

Ansonsten deuten alle Phänomene, die du beschreibst, auf ein zu mageres Gemisch.

Gruß
Werner

_________________
Auch qualitativ hochwertiger Schrott bleibt Schrott!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
corsaro1200
Verfasst am: 18.8.2017, 7:46 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 14.01.2009 Beiträge: 762 Wohnort: Oberbayern
Hallo Jo,

den habe ich auf meiner Corsarino auch drauf, jedoch als 18er Wink
Auch mit offenen Trichter.

Die verstopfen relativ leicht, sobald da Benzin länger unbenutzt drin war. Darum würde ich den auf jeden Fall nochmal ins Ultraschallbad legen. Wirkt Wunder !

Außerdem war die Abstimmung mit der Hauptdüse, die von unten, recht heikel. Am Besten hier auch mal einen anderen Wert probieren.

P.S. Sprit kommt aber schon genug an (also beide Hähne auf, zum Testen gerne mal beide auf Reserve) hmmmm (darum verwende ich nur durchsichtige Schläuche)

P.P.S. du wohnst ja an meiner "Hausrunde", vielleicht sieht man sich mal.

Grüße
Dieter

_________________
Habe niemals zu hohe Erwartungen, dann kannst du nicht enttäuscht werden.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
joh
Verfasst am: 21.9.2017, 11:18 Antworten mit Zitat
Corsarino Corsarino
Anmeldedatum: 23.06.2007 Beiträge: 13 Wohnort: Rott/Lech
Hi

Sorry für die längere Abstinenz und danke für die Hilfe!

Ich denke ich werde jetzt mal eine größere Nebendüse testen und debn Vergaser
auch nochmal ordentlich reinigen.

Ich würde ganz gern noch vor dem ersten Schnee TÜV fahren...

Besten Gruß,
Johann

@Dieter: Schau ruhig mal rein, wenn ich gerade da bin.
Wobei es dieses Jahr wahrscheinlich nicht mehr so viele Hausrunden geben wird, oder?
Langsam wird's ungemütlich...
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
corsaro1200
Verfasst am: 21.9.2017, 15:57 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 14.01.2009 Beiträge: 762 Wohnort: Oberbayern
Off-Topic:
Hallo Johann,

übermorgen Oldtimer Peiting
treffen wir uns mit den kleinen Knattern hier. Vielleicht läuft sie ja bis dahin Cool

Grüße
Dieter

_________________
Habe niemals zu hohe Erwartungen, dann kannst du nicht enttäuscht werden.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
joh
Verfasst am: 24.9.2017, 16:09 Antworten mit Zitat
Corsarino Corsarino
Anmeldedatum: 23.06.2007 Beiträge: 13 Wohnort: Rott/Lech
corsaro1200 hat Folgendes geschrieben:
Off-Topic:
Hallo Johann,

übermorgen Oldtimer Peiting
treffen wir uns mit den kleinen Knattern hier. Vielleicht läuft sie ja bis dahin Cool

Grüße
Dieter


Ja saublöd!!!
Und ich lese das jetzt gerade erst.
Da wär ich gern hin gekommen.

Zur Gilera:
Ist mir ja fast peinlich, aber es war tatsächlich noch Dreck in der LL-Düse.
Ich habe sie zwar mehrfach mit Pressluft ausgeblasen, aber hinterher nicht optisch geprüft.

Nun habe ich gestern eine neue 45er Düse eingebaut.
Und das Ergebnis war, dass die Gilera zwar besser lief,
aber deutliche Anzeichen von zu mager zeigte (Gas ging beim Zurücknehmen
träge runter).
Also habe ich mir die alte 40er Düse nochmal in Ruhe angesehen:
Schmutz in der Bohrung!
Nachdem ich sie dann mit Nylonschnur ausgiebig gereinigt habe,
läuft die Gisela nun wieder rund.

Wenn's nur immer so einfach wär!

Dann kann es ja nächste Woche zum TÜV gehen.
Apropos: @Dieter Wo fährst Du denn so zum TÜV, wo man Verständnis für italiensiches
Altmetall zeigt?

Schönen Abend!
jo
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
corsaro1200
Verfasst am: 25.9.2017, 17:49 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 14.01.2009 Beiträge: 762 Wohnort: Oberbayern
joh hat Folgendes geschrieben:
Und ich lese das jetzt gerade erst.
Da wär ich gern hin gekommen.

... aber es war tatsächlich noch Dreck in der LL-Düse.
Ich habe sie zwar mehrfach mit Pressluft ausgeblasen, aber hinterher nicht optisch geprüft.

... @Dieter Wo fährst Du denn so zum TÜV, wo man Verständnis für italiensiches
Altmetall zeigt?

Schönen Abend! jo


- Schade, es war super Wetter, ca. 30-40 Oldies da (und die Cimatti/Minarelli-Power konnte den deutschen Zündapp und Herkules mal richtig Angst machen Laughing

- sag ichs doch. Prinzipiell IMMER Vergaser bei einem alten Moped ins Ultraschallbad. Dann kann dieser Fehler schon mal ausgeschlossen werden. Schön, daß du es doch schnell gefunden hast.

- TÜV (sicherlich nicht nach Weilheim Evil or Very Mad ). Da mußt du dir einen suchen, Schongau ist ganz "human" (je nachdem, wie er aufgelegt ist Cool ). Du solltest jedoch Unterlagen selbst mitbringen. Auch Landsberg soll ganz gut sein (habe ich nur gehört, noch nicht selbst getestet).
Meinen Kontakt kann ich dir leider nicht nennen Wink

Grüße
Dieter

_________________
Habe niemals zu hohe Erwartungen, dann kannst du nicht enttäuscht werden.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  

Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1
Neues Thema eröffnen

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.