ital-web.de Foren-Übersicht
Autor Nachricht

<  Tipps&Tricks  ~  verwarzte Vergaser reinigen

norbert
Verfasst am: 4.3.2007, 17:41 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 05.01.2007 Beiträge: 4347 Wohnort: Lübeck
Moin allerseits

Also der Tip ist jetzt die Antwort. Shocked Ich denke, das macht Sinn, in der Annahme, daß all´ihr engagierten Schlaumichel und regelmäßigen Juser sowie Kommunikatöre euch grundsätzlich alles reinzieht, gierig nach Info und Nestwärme euch also auch in diese Kategorie versteigt. Cool Very Happy

Ich hätte da also mal ´ne Frage nach einem guten alten Hausrezept:
Wie kriege ich schmuddelige, z.T. von Uraltsprit verklebte Vergaser wieder ansehnlich und sauber? Nee, ein Ultraschallbad habe ich nicht. Ich dachte eher an so was wie Kukident, Essigreiniger oder dergleichen, ohne die Sache aufzulösen oder sonst wie zu verschlimmbösern. Da gibt´s doch sicher gute Tipps, wo ihr ja alle mit so ´ne ollen Kamellen unterwegs seid.

Grazie norbert
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Laubfrosch
Verfasst am: 4.3.2007, 19:45 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 04.01.2007 Beiträge: 1892 Wohnort: 55116 Mainz
Warte bis der Rhabarber groß genug ist. Dann nimmst Du die zerlegten Vergaser und legst sie in einen Topf in dem dann frische Rhabarberstücke drin sind. Wasser dazu und das ganze zum kochen bringen. Die Fruchtsäure des R. reinigt dann das Alu porentief rein.
(Eine ökologisch unbedenkliche Methode.)

Horst

_________________
Ich bin kein Baiker, ich bin ein Smilie!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
gk
Verfasst am: 4.3.2007, 20:44 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 04.01.2007 Beiträge: 5359 Wohnort: ---
Horst Anschütz hat Folgendes geschrieben:
Warte bis der Rhabarber groß genug ist. Dann nimmst Du die zerlegten Vergaser und legst sie in einen Topf in dem dann frische Rhabarberstücke drin sind. Wasser dazu und das ganze zum kochen bringen. Die Fruchtsäure des R. reinigt dann das Alu porentief rein.
(Eine ökologisch unbedenkliche Methode.)

Horst

und den rest kanste sogar noch essen , bißchen zucker dran und schon schmeckste nicht mal mehr den abgestandenen sprit . lecker

in der nippon - classic szene schwört man auf einen vergaserreiniger , der über/bei/von yamaha vertrieben wird . soll teuflisch gut sein , hab es aber selbst noch nicht ausprobieren müssen , da wir auf arbeit ein ultraschallbad besitzen ( die dinger sind übrigens auch gar nicht mehr so teuer , wenn sie nicht zu groß sein müssen )

mit essig würde ich vorsichtig sein . nur ausreichend verdünnt benutzen . hatte mal das phänomen , dass bei dessen anwendung das vergaser-gehäuse meines sr2 nahezu vollständig zerfressen wurde .
vielleicht lag es aber auch nur am material oder der kram hat vielleicht zu lange drin gelegen . seitdem bin ich allergisch gegen essigbäder .

sonst frag doch mal die nette kfz - bude von nebenan , ob sie deine vergaser im ultraschallbad mal baden . ist ja kein größerer aufwand .

munter bleiben
gunar

_________________
munter bleiben
günni


ohne signatur
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
andi_hoeffner
Verfasst am: 5.3.2007, 0:44 Antworten mit Zitat
Corsarino Corsarino
Anmeldedatum: 23.01.2007 Beiträge: 12 Wohnort: 74235 Erlenbach
Hallo Norbert,

Vergaser werden supersauber mit S100 Motorrad Totalreiniger. Die Messingteile funkeln nachher wie neu, der Rest sowieso. Mußt aber schön mit dem Pinsel arbeiten und etwas einwirken lassen. So hab ich das gemacht bevor ich mir mein

ULTRASCHALLBAD

gekauft hab. Gibts beim Stabilo für 40 oder 50 EU, und wenn ich in die Werkstatt gehe, also jeden Tag, ist das dritte nach dem Licht und dem CD-Player, was ich einschalte, das Ultraschallbad, weil irgendwas gibts immer zu putzen oder entrosten, was damit auch geht. Damit kannst Du sogar Kleinteile entchromen! Wasser und Spüli oder S100, und Du hast ein neues Hobby!

Gruß, Andi
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
2Vclassic
Verfasst am: 5.3.2007, 15:03 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 04.01.2007 Beiträge: 126 Wohnort: Düsseldorf
Hallo Zusammen,

das mit dem Rhababer finde ich großartig..... Razz

ansonsten habe ich zur äusserlichen Reinigung und durchspülen gute Ergebnisse mit speziellem Vergaserreiniger aus der Sprühdose erziehlt. Den gibt es bei E-bay (Suchfunktion, der Versender ist ultraschnell) und bei Detlev Louis (bietet gleichen Hersteller). In kombination mit einem kurzgechnittenen Borstenpinsel aus dem Bastelbedarf und Druckluft kriegt man einen Vergaser äusserlich wieder sauber..... Bei veharzten kanälen hilft wohl nur ein professionelles Ultraschallbad.

_________________
Gruß

Michael (D)

Morini 3 1/2 S Bj 77
Laverda 750 SF2 Bj 74
BMW R 100 GS PD Bj 95
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
gk
Verfasst am: 5.3.2007, 22:41 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 04.01.2007 Beiträge: 5359 Wohnort: ---
hallo andi ,
wer oder was ist stabilo ??? der preis ist ja genial , da würde ich mir auch eins für die heimische garage kaufen .

gruß günni

_________________
munter bleiben
günni


ohne signatur
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
andi_hoeffner
Verfasst am: 6.3.2007, 5:53 Antworten mit Zitat
Corsarino Corsarino
Anmeldedatum: 23.01.2007 Beiträge: 12 Wohnort: 74235 Erlenbach
Hallo Günni,

den hab ich, nur ohne Korb:
http://cgi.ebay.de/Ultraschallreiniger-Ultraschallbad-Ultrasonic-Cleaner_W0QQitemZ320087527307QQihZ011QQcategoryZ11702QQtcZphotoQQcmdZViewItem
Stabilo ist eine Art Baumarkt für Landtechnik bei uns im Unterland und Hohenlohischen. Darüberhinaus weiß ich nicht, wo's den noch gibt.

Gruß, Andi
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Laubfrosch
Verfasst am: 6.3.2007, 7:32 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 04.01.2007 Beiträge: 1892 Wohnort: 55116 Mainz
Na ja ich wills mal so sagen, ich weiß daß Rhabarber vom Salz zerfressene Motorgehäuse wieder sauber bekommt. (Strahlen ist nicht alles.) Ob es allerdings auch am Vergaser funktioniert weiß ich nicht, kann mir es aber vorstellen.

Den Tipp mit dem Backpuler kannte ich noch nicht.

Horst

_________________
Ich bin kein Baiker, ich bin ein Smilie!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
gk
Verfasst am: 6.3.2007, 8:36 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 04.01.2007 Beiträge: 5359 Wohnort: ---
hallo andi ,
hört sich gar nicht so schlecht an . heizt das gerät auch ? kann ich aus der beschreibung nicht genau erkennen .

gruß günni


wenn ich das hier alles so lese , drängt sich mir der verdacht auf ,
dass ihr alles hobbyköche seid .

_________________
munter bleiben
günni


ohne signatur
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
andi_hoeffner
Verfasst am: 6.3.2007, 18:03 Antworten mit Zitat
Corsarino Corsarino
Anmeldedatum: 23.01.2007 Beiträge: 12 Wohnort: 74235 Erlenbach
Das Gerät hat keine Heizung, ich füll immer heißes Wasser ein, also so wies aus dem Hahn kommt bzw. der Henne, wegen der Gleichberechtigung! Aber da man sowieso mindestens 10mal die Zeit runterlaufen lassen muß, um unseren Ansprüchen, wir reinigen ja keine Halsketten, gerecht zu werden, wird das Wasser von der Schwingung so heiß, daß man nicht mehr reinfassen kann!

Gruß, Andi
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Dr. Pantah
Verfasst am: 23.3.2007, 12:53 Antworten mit Zitat
Corsarino Corsarino
Anmeldedatum: 22.03.2007 Beiträge: 16
Moin.

Macht das S100, blankes Alu nicht schwarz/dunkel ?

Bei richtig uralt zugenasterten Vergasern hatte ich schon, daß in den Düsen nicht alles weg ging (es gab dafür keine neuen Düsen). Dann muß man mechanisch etwas nachhelfen.

In Petroleum einlegen hilft oft auch.

Ciao
Dr.Pantah
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dr. Pantah
Verfasst am: 23.3.2007, 12:54 Antworten mit Zitat
Corsarino Corsarino
Anmeldedatum: 22.03.2007 Beiträge: 16
Andreas Höffner hat Folgendes geschrieben:
Hallo Günni,

den hab ich, nur ohne Korb:


Meinst Du, du nutzt den ohne Korb, oder da war keiner drin ? Legst Du die Teile dann einfach in die Wanne rein ?
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
corsarino
Verfasst am: 24.3.2007, 13:09 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 04.01.2007 Beiträge: 2570
Moin zusammen,

ich habe mir mal vor Jahren ein "Profigerät" von einem Dentallabor gekauft.
Das Ding hat zwar schon ein paar Jahre auf´m Buckel, ist aber eben ein Profigerät aus Edelstahl mit ordentlicher Qualität.

Ich habe bisher die besten Ergebnisse mit dem billigen, flüssigen Mopedreiniger von Hein Gericke gemacht. Nicht das Gel Zeug, sondern der andere.

Alu Guß-Teile, wie Vergaser werden darin erst nach längerer Zeit schwarz, wenn man max. 10-20 min. die Vergaser drinnen hat, sehen die wie neu aus, wirklich genial!

Was in dem Gerät schon alles drinnen war seit ich´s habe ist unglaublich! Schmuck, Vergaser, Motorgehäuse, Antriebsketten, Anlasserteile, usw........... Cool

Meistens wird´s einfach reingelegt und fertig, ich habe keinen Unterschied gemerkt ob ich´s auf dem Boden liegen habe oder durch einen Korb genau über einer der Spulen ausgerichtet habe.

Gruß, Andreas

_________________
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
vdeux
Verfasst am: 21.12.2007, 9:41 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 06.01.2007 Beiträge: 284 Wohnort: bei Schwaebisch Hall
Hallo Leute,
folgendes Mittel hat sich bei meinen Teilen gut bewährt:
Reinigungsmittel für Zahnarztabsauganlagen MD 555 von Fa. Dürr Dental, (siehe www.duerr.de).
Die Vergaser zerlegen und (mögl. im Ultraschallbad) ca. 10 Minuten in verdünnte Brühe einlegen (nicht zu lange!) - evlt. mit Warmwasser verdünnen.
Bei ganz verklebten Teilen habe ich auch schon anstatt Wasser Spiritus genommen.
Die Zinkteile werden wieder wie neu, die Messingteile glänzen, der Dreck löst sich auf. Nachteil: verzinkte Schrauben verlieren die Schicht - besser gesondert reinigen.
Gruß
Jürgen

_________________
Gruß
Jürgen
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Piano
Verfasst am: 12.2.2008, 20:21 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 03.04.2007 Beiträge: 92 Wohnort: Kiel
Hallo Norbert,
für den Gelben Benzin Urinstein geht auch Aceton ganz gut. Allerdings schmeckt das nach dem zuckern nicht so gut wie Rababer.

Gruß Jörg
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  

Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 2
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.