ital-web.de Foren-Übersicht
Autor Nachricht

<  Rückmeldungen zur aktuellen Strega  ~  La Strega

corsacorsaro
Verfasst am: 13.6.2009, 21:40 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 04.01.2007 Beiträge: 2251 Wohnort: Elm-Asse
Hallo Leute
Habe gerade die neue Nummer der Strega durchgelesen, und beim Lesen des Prefazione gedacht ich mach hier mal einen Fred auf.
Jedes Quartal warte ich sehnsüchtig auf die neueste Ausgabe der Strega und könnte nicht auf den haptischen und visuellen Eindruck dieses Stückes bedruckten Papiers verzichten. Da hat man etwas in der Hand. Die Sammlung ist komplett und steht zum größten Teil gebunden im Regal. Als Nachschlagwerk unverzichtbar, ist dieses Medium nicht vom Internet zu ersetzen. Kann natürlich nicht so schnell wie selbiges sein. Und spontan geschriebene Ideen, Diskussionsbeiträge in schneller Folge und eventuell fast vollständige Ideenergüsse in Artikelqualität lassen sich dann nur schlecht aufbereiten. Oder doch?
Wäre bereit die eine oder andere Geschichte aus dem Netz aufzubereiten. Zum Beispiel die Verfolgungsjagd mit der Honda, die Ode an einen Händler oder so. Ist ja auch zeitlos. Aber ich weiß immer nicht wie diese Artikel ankommen. Das Schweigen der Umgebung ist dann vielleicht schon sehr bezeichnend? Im Rahmen einer Selbstkritik finde ich es schon sehr komisch wenn man trotz einiger nahestehender Strega-Leser über diverse Jahre und Artikel keinerlei Kommentar zu hören bekommt. Warum eigentlich nicht? Rückmeldungen gab es da viel eher im Netz.
Und vielleicht liegt da auch einer der Hasen im Pfeffer, warum wenige Leute sich berufen fühlen selbst etwas für die Strega zu schreiben. Man exponiert sich dabei doch ziemlich, nicht nur wegen der Rechtschreibung, dem begrenzten fachlichen Hintergrund oder der Einsicht in das eigene Seelenleben. Unsicherheit und Scheu vor der öffentlichen Wirkung sind dann vielleicht die Hemmschuhe, während man sich im Netz recht ungeniert geben kann und kurze Beiträge leichter von der Hand in die Tastatur gehen.
Mir persönlich hat die Arbeit an der Artikelserie zur Renngeschichte am meisten Spaß gemacht, und im Laufe des Jahres einige ermunternde Kommentare erwirkt. Das ermutigt natürlich ungemein.
Vielleicht sollte man öfter lobend in Erscheinung treten, Kritiken oder Leserzuschriften ermöglichen, so es denn welche gibt. Wenn es nach den mikroskopisch nachweisbaren Reaktionen auf die vorher geschriebenen Artikel zur Rennerei oder zum Restaurieren oder zum Morini Treffen gegangen wäre, dann hätte man den Büttel besser hingeschmissen und sich dem peinlich berührten Schweigen ergeben.
Wie geht es denn den anderen Schreiberlingen? Wie geht es den Lesern? Gibt es vielleicht zwei völlig getrennte Lesergruppen? "Strega an Netz: Kennen wir uns?"
Ciao Dirk

_________________
Immota fides. Nec aspera terrent
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
gk
Verfasst am: 13.6.2009, 22:57 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 04.01.2007 Beiträge: 5359 Wohnort: ---
rechtschreibfehler werden korrigiert und sollten somit nicht das problem darstellen Mr. Green

mir ging heute beim lesen des prefazione was ganz anderes durch den kopf . ok , ich sehe ein , dass es wahrscheinlich immer schwierig ist , das heft voll zu bekommen . oft frag ich mich auch , was wäre wenn der johannes nicht wäre . das sind oft die artikel , die mich persönlich am meisten interessieren.
auf die "schreibdrüse" muß auch in regelmäßigen abständen mal gedrückt werden , sonst fehlt nachschub. das ist klar!
aber da hatten wir zu weihnachten letzten jahres eine richtig spannende aktion (weihnachtsgeschenk für unsere "riemlinge") . klasse idee von andre , umsetzung damals aus meiner sicht fast nicht möglich , dann plötzlich mit michaels connections doch innerhalb weniger tage realisiert .
junge , über sowas hät ich mich auch `nen zweites loch in ......
alles fotografiert und dokumentiert , erschienen ist nichts . kein wort drüber verloren.mit nur 2 fotos hätte man bestimmt 2 seiten füllen können und man hätte noch nicht mal was dazu schreiben brauchen. wir haben bald wieder weihnachten .egal(da issses wieder)

der mögliche besuch der harzer bike-schmiede im zuge des diesjährigen treffens (hat nicht jeder internetz) , sollte mit veröffentlicht werden , erschienen ist nichts .

aber ich will mich nicht beklagen , hab immer automatisch mehrere exemplare für die versorgung unser "riemlinge" mit lesestoff im postkasten . ok , könnte man auch direkt dorthin versenden . aber als wahrscheinlich unmittelbare kontaktperson zu optibelt ist es mir die weiterleitung und das doppelte porto (BB + höxter) samt umschläge wert .

das waren halt meine gedanken beim lesen der aktuellen strega

munter bleiben
günni

norbert , da lag ja schnee in spananien ....lese ich morgen

_________________
munter bleiben
günni


ohne signatur
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
andre
Verfasst am: 14.6.2009, 12:40 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 06.01.2007 Beiträge: 605 Wohnort: 41179 Mönchengladbach
Hallo Dirk, hallo Günni,
vielen Dank für Eure Rückmeldungen zu meinem Prefazione. Endlich mal Rückmeldungen! Ich kann das gut nachvollziehen, Dirk. Wir in der Redaktion können uns in der Reda-Sitzung noch gegenseitig Reaktionen rückmelden, aber auch das ist sehr dürftig. Und bei Beiträgen von Euch kommt nichts zurück, das verunsichert natürlich. Ich habe für mich gelernt, es einfach so zu nehmen. Wenn keine Rückmeldung kommt, wird es wohl o.k. gewesen sein. Aber schöner wäre es natürlich, wenn es anders wäre.

Wie wäre es denn, wenn wir eine Rubrik "Reaktionen und Rückmeldungen zur aktuellen La Strega" hier im Forum installieren? Wir würden die Vorteile des Netzes nutzen und könnten wiederum wichtige Beiträge im nächsten Heft veröffentlichen. Grundsätzlich, denke ich, müssen wir in der Redaktion (und auch hier im Forum) noch einmal darüber diskutieren,
-wie wir das Netz und die Zeitung besser miteinander verknüpft bekommen,
-wie Autoren der La Strega Rückmeldungen zu ihren Artikeln erfahren und
-wieso Beiträge, die von Euch kommen (Günni!) einfach unterm Tisch verschwinden. Das darf doch nicht sein!

So jetzt schau ich mir an, was Rossi und Co. beim Moto GP von Spanien zeigen werden. Der Wetterbericht liegt wohl heute, zumindest bei uns, voll daneben. Es regnet! dabei haben sie uns sonne pur versprochen!
Macht es gut.
Andre
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
morini
Verfasst am: 14.6.2009, 13:01 Antworten mit Zitat
Site Admin Anmeldedatum: 21.07.2005 Beiträge: 1123 Wohnort: Wermelskirchen
Bitte für das aktuelle Heft hier weiterschreiben!

Hier klicken
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  

Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1
Neues Thema eröffnen

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.