ital-web.de Foren-Übersicht
Autor Nachricht

<  Tipps&Tricks  ~  Interferenzrohr fest

jost42
Verfasst am: 30.11.2013, 18:32 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 05.01.2007 Beiträge: 1645 Wohnort: Dresden
Ahoi,

ich habe gerade meine 3 1/2 auseinander, um sie mal wieder von Grund auf fit zu machen. Ganz auseinander hab ich Sie aber leider nicht Rolling Eyes :

Ich bekomme das Interferenzrohr nicht aus dem linken Krümmer. WD40 und Heißluftföhn hab ich durch. Der dicke Gummihammer hat auch nichts bewirkt.

Bevor ich jetzt mit ner Rohrzange und dem Schraubstock zu Werke gehe und nicht mehr zerstörungsfrei trenne, wollte ich Euch mal fragen, wie Ihr so unzertrennliche Partner auseinander bringt.

Schöne Grüße aus dem Epizentrum aller Weihnachtsmärkte,

Jost

_________________
a motorcycle is beyond transportation
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
norbert
Verfasst am: 30.11.2013, 19:57 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 05.01.2007 Beiträge: 4348 Wohnort: Lübeck
Moin Jost,

Bei mir ist seit Jahren auch das Interferenzrohr auf einer Seite bombenfest. Also laß ich es lieber dran, bevor ich was kaputt mache.

norbert
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Werner Wilhelmi
Verfasst am: 1.12.2013, 8:35 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 04.01.2007 Beiträge: 1088
Hallo Jost,

das Interferrenzrohr mit entsprechenden Alubacken in den Schraubstock spannen und den Krümmer mit seinem relativ langen Hebelarm zum drehen nutzen. Immer schon vorsichtig und langsam, mit viel Kriechöl und Wärme klappt das irgerndwann und die Teile verdrehen sich gegeneinander.

Gruß
Werner

_________________
Auch qualitativ hochwertiger Schrott bleibt Schrott!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Stefan
Verfasst am: 1.12.2013, 10:12 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 12.01.2007 Beiträge: 200 Wohnort: Landshut
Hi,

mit dem Fön kommst Du nicht weiter, der bringt zu wenig Wärme bzw. macht zu langsam warm, da kann sich das Innenrohr mit ausdehnen, bringt also nichts.

Besser ist Propanbrenner (funzt aber auch nicht immer) oder falls nicht zur Hand geh einfach in die nächste Werkstatt und laß Dir das Teil trennen. (Hier wäre die Stammwerkstatt prädestiniert. Wer Werkstattspringer ist hat es um einiges schwieriger.)
Am Besten ist, Du nimmst dicke Handschuhe mit für 2 Personen und dann geht das
sogar mit der Hand auseinander.
Einmal Handschuhe für Dich, einmal für die 2. Hilfsperson. Der Mann am Brenner
benötigt keine, der soll warm machen. Warm bedeutet nicht weißglühend! Der Chrom sollte dabei intakt bleiben.

Ciao
Stef
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jost42
Verfasst am: 1.12.2013, 14:58 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 05.01.2007 Beiträge: 1645 Wohnort: Dresden
Jau, danke!

Ich fühl mich gerade sehr zu Norberts Lösung hingezogen Very Happy , ist mir irgendwie sympatisch. Aber ne Lötlampe hab ich auch und meine Werkstattkollegen klagen in letzter Zeit wieder häufiger über kalte Finger - einen Versuch st es also wert.

Norberts Lösung geht dann ja immer noch!

Grüße,

Jost

_________________
a motorcycle is beyond transportation
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
norbert
Verfasst am: 1.12.2013, 16:50 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 05.01.2007 Beiträge: 4348 Wohnort: Lübeck
Laughing Ich hab´s auch wie Werner sagt probiert, Interferrenzrohr in den Schraubstock, warm machen und am Krümmer versucht zu drehen. Als sich auch da nix tat, hab ich´s lieber sein gelassen, um nix abzureißen Wink

norbert
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hardl
Verfasst am: 2.12.2013, 7:52 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 05.05.2011 Beiträge: 77
Servus Jost,

ich habe bislang noch kein Inverrenzrohr vom Krümmer getrennt, aber in meinem früheren Leben war ich mal Schlosser. Nach meinen Erfahrungen geht´s nur, wie es Stefan beschrieben hat, alles andre ist Glückssache. Am Besten aber hast Du noch einen größeren Kübel mit sehr kalten Wasser beseite stehen, mit dem Du das andere Rohr kühlen kannst. So sollte es funktionieren, ansonsten geht wahrscheinlich gar nicht mehr, dann mußt Du Norbert´s Lösung wählen!

Gruß
Gerhard
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
dreieinhalber
Verfasst am: 2.12.2013, 8:04 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 26.05.2010 Beiträge: 189 Wohnort: Austria
Hardl hat Folgendes geschrieben:
Servus Jost,

ich habe bislang noch kein Inverrenzrohr vom Krümmer getrennt, aber in meinem früheren Leben war ich mal Schlosser. Nach meinen Erfahrungen geht´s nur, wie es Stefan beschrieben hat, alles andre ist Glückssache. Am Besten aber hast Du noch einen größeren Kübel mit sehr kalten Wasser beseite stehen, mit dem Du das andere Rohr kühlen kannst. So sollte es funktionieren, ansonsten geht wahrscheinlich gar nicht mehr, dann mußt Du Norbert´s Lösung wählen!

Gruß
Gerhard


In dieser Vorgangsweise sehe ich auch die einzige Lösung. Man könnte in den Wasserkübel noch reichlich Eiswürfel reingeben, d.h. das ganze vorher schön heiß machen und dann das Interferenzrohr kurz in das Eiswasser stecken. Vorher die Verbindungsstelle mit Rostlöser und Kriechöl behandeln.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Primavera
Verfasst am: 2.12.2013, 12:26 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 15.06.2008 Beiträge: 147 Wohnort: Göppingen
Warum auseinandermachen - nur damit es auseinander ist?

fest = dicht = gut, oder nicht?

Gruß, Rainer
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jost42
Verfasst am: 2.12.2013, 13:06 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 05.01.2007 Beiträge: 1645 Wohnort: Dresden
Zitat:
Warum auseinandermachen - nur damit es auseinander ist?

fest = dicht = gut, oder nicht?

Gruß, Rainer


Ja, warum eigentlich?
Da das Interferenzrohr am kurzen Krümmer fest sitzt, ist die Montage / Demontage fummelig - außerdem wollte das I-Rohr verchromen lassen ...

Ich versuche es noch mal mit Feuer&Eis, und wenn es nicht geht ... bleibt es so.

Vielen Dank Euch,

Jost

_________________
a motorcycle is beyond transportation
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Sir1
Verfasst am: 2.12.2013, 13:57 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 04.01.2007 Beiträge: 1981 Wohnort: Hygind, DK
jost42 hat Folgendes geschrieben:
außerdem wollte das I-Rohr verchromen lassen ...

Du könntest ja auch mit'nem Edelstahlrohr ersetzen. Gerade beim Interferenzrohr ist es ja einfach, weil gerade Wink

_________________
Søren
morinist.de
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
dreieinhalber
Verfasst am: 2.12.2013, 17:39 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 26.05.2010 Beiträge: 189 Wohnort: Austria
Sir1 hat Folgendes geschrieben:
jost42 hat Folgendes geschrieben:
außerdem wollte das I-Rohr verchromen lassen ...

Du könntest ja auch mit'nem Edelstahlrohr ersetzen. Gerade beim Interferenzrohr ist es ja einfach, weil gerade Wink


Dann muß er aber auch vorher das alte Stück herausbringen ...
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sir1
Verfasst am: 2.12.2013, 19:26 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 04.01.2007 Beiträge: 1981 Wohnort: Hygind, DK
dreieinhalber hat Folgendes geschrieben:
Sir1 hat Folgendes geschrieben:
jost42 hat Folgendes geschrieben:
außerdem wollte das I-Rohr verchromen lassen ...

Du könntest ja auch mit'nem Edelstahlrohr ersetzen. Gerade beim Interferenzrohr ist es ja einfach, weil gerade Wink


Dann muß er aber auch vorher das alte Stück herausbringen ...


Flexen Mr. Green

_________________
Søren
morinist.de
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
jost42
Verfasst am: 2.12.2013, 21:21 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 05.01.2007 Beiträge: 1645 Wohnort: Dresden
Langsam wird es ein Potpourri der Möglichkeiten:

Variante 1:
Lötlampe, Eiswürfel und zwei Freunde mit kalten Fingern zum Halten

Variante 2a:
Grobe Kaltverformung und neues Rohr aus Edelstahl

Variante 2b:
Norberts leissure Lösung

Alternative:
Ich montier meine 2in1 Valentini

Ich sach doch: wie meine Frau beim Schuhe kaufen.

Mal sehen was es wird.

DANKE!

Jost

_________________
a motorcycle is beyond transportation
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
seb
Verfasst am: 3.12.2013, 10:47 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 16.01.2007 Beiträge: 801 Wohnort: 77972 mahlberg
hallo jost,

variante 3: klopfen. nicht fest aber oft und von allen seiten. das weitet das äußere rohr etwas auf und läßt den rost zu staub zerfallen.
machs auf einem widerlager - einem schweren schraubstock, amboß oder dickem fäustel.

die idee mit v2a ist gut. auch für die schellen. mit chrom hast du an der stelle keine freude.

gruß
seb.

_________________
den schalldämpfern entweicht schalldampf.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  

Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1
Neues Thema eröffnen

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.