ital-web.de Foren-Übersicht
Autor Nachricht

<  Elektrik  ~  Stromspitzen abfabgen?

ED
Verfasst am: 4.11.2014, 10:12 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 24.09.2013 Beiträge: 235 Wohnort: bei Erding
Servus,

ich hatte 2 Daytona Heizgriffe an meiner GP verbaut und bei beiden ist der Regler (Anschluss direkt an Batterie) defekt geworden, dann habe ich aufgegeben. Jetzt das gleiche Problem mit einer Zig-anzündersteckdose (Anschluss an Licht).

Für zwei, drei Wochen alles ok, dann defekt. Ich tippe auf Stromspitzen, kann man da was zwischenschalten?

Danke für Hinweise.

_________________
Beste Grüße

Norbert
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Harald aus den Bergen
Verfasst am: 4.11.2014, 10:54 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 04.02.2013 Beiträge: 1036 Wohnort: Salzburg
"Direkt an der Bakterie" können m. E. keine solchen Spitzen auftreten. Der Innenwiderstand der B. sei davor!
Ev. schlechte Montage? Kontaktkorrosion....

_________________
Bonne Route, Harald


56er Baujahr
meine MM war eine 10er bis '16
Zweitmoped: Clubman (Special Wink )
Drittmöppi: TRX850 Tourenschlampe
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
ED
Verfasst am: 4.11.2014, 13:01 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 24.09.2013 Beiträge: 235 Wohnort: bei Erding
Hallo Harald,

die Pole und Kabel waren/sind sauber und gefettet. Daran kann es nicht gelegen haben. Der Zig(USB) Stecker ist nun via Abblendlicht angeschlossen. Der ist, wie geschrieben, nun aber auch hinüber.

_________________
Beste Grüße

Norbert
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ebi
Verfasst am: 4.11.2014, 13:20 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 19.11.2010 Beiträge: 1536 Wohnort: Backnang
Hallo Norbert,
schau mal hier: http://www.mikrocontroller.net/articles/Kfz_Spannungsspitzenkiller_/_Transientenschutz

Gibts evtl. auch fertig aufgebaut, ich würde mit der TVS Diode aber nicht zu knapp über die max. mögliche Bordspannung (14,4 V ?) gehen, sonst stirbt sie möglicherweise bald - 20 V Diodenspannung müßten auch ok sein. Der Schutz sollte elektrisch möglichst dicht an dem zu schützende Gerät liegen, also nicht x m Kabel dazwischenschalten.

Günstige Bauteile gibt es hier: http://www.reichelt.de/

Gruß,
Ebi
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
gk
Verfasst am: 4.11.2014, 14:32 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 04.01.2007 Beiträge: 5359 Wohnort: ---
ED hat Folgendes geschrieben:
Servus,

ich hatte 2 Daytona Heizgriffe an meiner GP verbaut und bei beiden ist der Regler (Anschluss direkt an Batterie) defekt geworden, dann habe ich aufgegeben. Jetzt das gleiche Problem mit einer Zig-anzündersteckdose (Anschluss an Licht).


hallo norbert,

bevor du jetzt spannungsspitzenkiller oder ähnliches einbaust, miß doch erstmal die spannung in deinem bordnetz. da ist doch was faul, wenn dir in einer tour das zubehör durchbrät.
dein regler arbeitet noch vernünftig?

_________________
munter bleiben
günni


ohne signatur
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
u11i
Verfasst am: 4.11.2014, 14:42 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 07.11.2012 Beiträge: 177
Hallo Norbert,
das erscheint mir doch sehr mysteriös. An meiner GP sind seit Jahren nicht nur Heizgriffe, sondern auch ein elektronisches Kettenölsystem und ein Navi installiert und ich habe nie solche Probleme gehabt. So ein Heizgriffregler ist doch nicht einmal besonders empfindlich, oder?
Worauf ich hinaus will: Wenn es an Überspannungen liegt und solche Teile "verglühen", dann würde ich mir auch um edlere Teile des Motorrads (Tacho, Motorelektronik) Gedanken machen und der Ursache auf den Grund gehen (Lichtmaschine?, Regler?).
Gute Besserung!
Ulli

PS: Zu langsam, Günni war schneller
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ebi
Verfasst am: 4.11.2014, 17:29 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 19.11.2010 Beiträge: 1536 Wohnort: Backnang
Zitat:
miß doch erstmal die spannung in deinem bordnetz


Sieht man den Spannungswert nicht im Display ? Falls es sich tatsächlich um transiente Spannungsspitzen handelt, wird es nicht so einfach, der Sache auf den Grund zu gehen.

Gruß,
Ebi
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Laubfrosch
Verfasst am: 4.11.2014, 22:14 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 04.01.2007 Beiträge: 1892 Wohnort: 55116 Mainz
ED hat Folgendes geschrieben:
Hallo Harald,

die Pole und Kabel waren/sind sauber und gefettet. Daran kann es nicht gelegen haben. Der Zig(USB) Stecker ist nun via Abblendlicht angeschlossen. Der ist, wie geschrieben, nun aber auch hinüber.


Kannst Du das mal ein bißchen näher erläutern? Es hat jetzt nichts mit deinem Problem zu tun, aber mich würde interessieren ob Du die Kabel erst angeschlossen hast und dann gefettet oder erst gefettet und dann angeschlossen.

_________________
Ich bin kein Baiker, ich bin ein Smilie!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
ED
Verfasst am: 5.11.2014, 8:27 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 24.09.2013 Beiträge: 235 Wohnort: bei Erding
Danke Euch für die Unterstützung.

Ich habe nur einen einfachen Voltmeter und werde versuchen zu messen.
Das Display der GP zeigt die Volt auch an und so weit ich mich erinnere las ich da schon öfters +14Volt ab.

Ach ja, ich vergaß, die Standlichtlampe brennt auch regelmäßig durch, trotz mittlererweile höhere Wattzahl. Und noch etwas, bei Gesamtkilometer fehlt die erste Zahl im Tacho, also statt 12.345 wird _2.345 angezeigt -weiß nicht ob das zusammenhängt, will es nur anführen-.

Die Pole waren vor Anschluß der Heizgriffe eingefettet. Macht es einen Unterschied ob vorher trocken oder nicht?

Zum Regler (weiß nicht wie er aussieht, wo er verbaut ist viel. an der Lima?), wie kann ich mit o.g. V-meter messen ob dieser einwandfrei funktioniert? Unter der Sitzbank ist ein Kasten mit Kühlrippen (im Radlauf zu sehen) das ist er wohl nicht oder?

_________________
Beste Grüße

Norbert
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MonstroMorini
Verfasst am: 5.11.2014, 9:47 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 25.11.2010 Beiträge: 1056 Wohnort: Wormer (NL)
Kurzanleitung Wink

Nateurlich zuerts alle stecker von lichtmachine (3 gelbe) zu spannungsregler und von dort zu batterie ueberpruefen, saubern oder ersetzen.

Am corsaro sind es ab lichtmachine 2 schwarze stecker, die gerne verschmilzen. Am corsaro ist die spannungsregler entweder im staufach unter sozius plaziert - nach modifikation an der aussenseite, unter besagtes staufach.
Also tippe auf dass ding mit kuehlrippen Wink

Messgeraet auf DC, erstmal spannung am batterie messen(die sollte mehr als 12v sein, eine halblere/kaputte batterie zuerst laden oder ersetzen).
Dann starten, die spannung sollte nicht unter 9v fallen, sonst neue batterie.

Bei laufenden motor sollte die spannung am batterie im lehrlauf um die 13,5 liegen, bei gasgeben sollte die spannung sich erhoehen, darf aber nicht 14,5-15v ueberschreiten, sonst ist die spannungregler hin.

Die lichtmachine hat drei gelbe draehte, erste stecker ziehen, messgeraet auf AC, drehende motor. Ueber kreuz - also 2 der drei draehte/steckerkontakte, auch die andere messen - sollte mehr als 60v gemessen werden, sonst lichtmachine hin.

_________________
Greetz,
Rob - In MoMo we trust
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Harald aus den Bergen
Verfasst am: 5.11.2014, 11:26 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 04.02.2013 Beiträge: 1036 Wohnort: Salzburg
Wenn es hier tatsächlich um (kurzzeitige) Spannungsspitzen geht, ist sowas nicht mit einem handelsüblichen Multimeter mess- bzw. darstellbar! Transienten sind sehr kurz! (Wurde schon hier von Ebi verlinkt.)

Deine Symptomsammlung weist tatsächlich in diese Richtung.
Weitermachen...

_________________
Bonne Route, Harald


56er Baujahr
meine MM war eine 10er bis '16
Zweitmoped: Clubman (Special Wink )
Drittmöppi: TRX850 Tourenschlampe
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Harald aus den Bergen
Verfasst am: 5.11.2014, 11:33 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 04.02.2013 Beiträge: 1036 Wohnort: Salzburg
ED hat Folgendes geschrieben:
...Ach ja, ich vergaß, die Standlichtlampe brennt auch regelmäßig durch, trotz mittlererweile höhere Wattzahl. ..
Das hat bei mir ein Dé­jà-vu ausgelöst: Mein erstes Möppi Puch DS50 verbruzzelte mit Vorliebe die Heckbirne. Das habe ich damals mit einem Drahtpotentiometer gefixt. Das war ein Teil mit DM10x4cm. Goile Sache das.

_________________
Bonne Route, Harald


56er Baujahr
meine MM war eine 10er bis '16
Zweitmoped: Clubman (Special Wink )
Drittmöppi: TRX850 Tourenschlampe
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
gk
Verfasst am: 5.11.2014, 12:45 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 04.01.2007 Beiträge: 5359 Wohnort: ---
hallo norbert,

das riecht verdammt nach defektem regler(das ding unter der sitzbank mit den kühlrippen dran) oder verschmortem stecker.
wenn du es dir zutraust, arbeite mal rob`s liste ab.

_________________
munter bleiben
günni


ohne signatur
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ED
Verfasst am: 5.11.2014, 14:34 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 24.09.2013 Beiträge: 235 Wohnort: bei Erding
Vielen vielen Dank Euch allen, besonders Dir Rob, hast Dir richtig Arbeit gemacht das zu erklären. Werde Deine Liste abarbeiten ..... nach Steckerprüfung. Wäre schön wenn es nur das wäre.

Wird etwas dauern bis ich dazu komme, werde es mit der Wartung machen. Bin gerade am Teile einkaufen. Very Happy Sad

Wünsche Euch was....
Very Happy

_________________
Beste Grüße

Norbert
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ED
Verfasst am: 1.12.2014, 13:05 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 24.09.2013 Beiträge: 235 Wohnort: bei Erding
Servus,

zum prüfen wie angegeben bich ich noch nicjt gekommen, aber zu Schutz vor Spannungsspitzen habe ich i Netz einiges gefunden. Es gibt da von Kemo u.a. Geräte die zw - und + Pol der Bat angeschlossen werden und es gibt Suppressor-Dioden Littelfuse P6KE15A (Conrad etc.).

Von ATU habe ich mal im Ford Focus (die Halogenlampen brannten wechselweise, so nach 3-4 Monaten immer durch) einen Spannungsschutz eingebaut, der war nach ein paar Tagen gescholzen, von daher wenig Vertrauen. Ich habee dann gelassen.

Ist eine Suppressor-Diode effektiver oder ist so eine in diesem fertigen Spannungsschutz bereits verbaut?

_________________
Beste Grüße

Norbert
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  

Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 2
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.