ital-web.de Foren-Übersicht
Autor Nachricht

<  Motor  ~  Hubraumerweiterung

Primavera
Verfasst am: 12.3.2019, 14:05 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 15.06.2008 Beiträge: 130 Wohnort: Göppingen
Hallo,

hier im Forum wird gerade ein 440ccm-Kit für die 31/2 angeboten. Ich habe eine 31/2 Sport von '81.
Geht der Einbau einfach per Plug & Play, also mit den vorhandenen Köpfen, Vergasern und Luftfilter?
Bzw. was ist zu beachten, dass man nichts kaputt macht?
Einerseits liebäugel ich ja schon mit etwas mehr Leistung. Andererseits, sooo schlecht läuft die alte Dame auch nicht.
Also, was tun?

Gruß Rainer
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Werner Wilhelmi
Verfasst am: 12.3.2019, 15:46 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 04.01.2007 Beiträge: 944
Hallo Rainer,

prinzipiell geht das alles plug& play. wenn die Zylinder angepasst sind und der Kolbenbolzendurchmesser stimmt. Ich selbst habe einen ähnlichen Satz mit 69mm = 426 ccm Hubraum. Der basiert auf 478er Kolben.

Was mich an diesem Satz stört, ist der scheinbar komplett flache Kolbenboden. Ich kenne aus den 1980er Jahren noch 66mm Kolben für die 3 1/2, die im Brennraum ähnlich diesem waren. Es sind damals einige wegen Klopfschäden kaputt gegangen. Daher schätze ich diesen Satz kritisch ein. Der braucht mit Sicherheit noch andere Modifikationen, um betriebssicher zu sein und wirklich deutlich mehr Leistung abgeben soll.

Wenn du einen gut gehenden 350 Sport Motor hast, fahr den weiter.

Gruß
Werner

_________________
Auch qualitativ hochwertiger Schrott bleibt Schrott!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
dreieinhalber
Verfasst am: 12.3.2019, 17:37 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 26.05.2010 Beiträge: 183 Wohnort: Austria
Primavera hat Folgendes geschrieben:
Hallo,

hier im Forum wird gerade ein 440ccm-Kit für die 31/2 angeboten. Ich habe eine 31/2 Sport von '81.
Geht der Einbau einfach per Plug & Play, also mit den vorhandenen Köpfen, Vergasern und Luftfilter?
Bzw. was ist zu beachten, dass man nichts kaputt macht?
Einerseits liebäugel ich ja schon mit etwas mehr Leistung. Andererseits, sooo schlecht läuft die alte Dame auch nicht.
Also, was tun?

Gruß Rainer


Soviel ich weiß, muß beim 440er Kit das Motorgehäuse aufgebohrt werden, weil die großen Zylinderbuchsen nicht in die vorhandenen Bohrungen / Buchsendurchlässe passen. Wäre auf jeden Fall abzuklären!
Gruß Walter
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Werner Wilhelmi
Verfasst am: 12.3.2019, 19:11 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 04.01.2007 Beiträge: 944
Das hatte ich vergessen.
Es stimmt natürlich für diese Kits.

Gruß
Werner

_________________
Auch qualitativ hochwertiger Schrott bleibt Schrott!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
dreieinhalber
Verfasst am: 12.3.2019, 19:42 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 26.05.2010 Beiträge: 183 Wohnort: Austria
Ach ja, ich meine auch mich erinnern zu können, daß die Kolben schwerer sind als die originalen. Daher ist wohl auch die Kurbelwelle umzuwuchten.

Gruß Walter

P.S.: In Anbetracht des erheblichen Aufwands und der flachen Kolbenböden (Klopfempfindlichkeit) sollte so ein Umbau sehr genau überlegt werden. Vielleicht gibts hier im Forum schon Erfahrungen zu diesen Kits.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vdeux
Verfasst am: 13.3.2019, 15:17 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 06.01.2007 Beiträge: 77 Wohnort: Heilbronn
dreieinhalber hat Folgendes geschrieben:

P.S.: In Anbetracht des erheblichen Aufwands und der flachen Kolbenböden (Klopfempfindlichkeit) sollte so ein Umbau sehr genau überlegt werden. Vielleicht gibts hier im Forum schon Erfahrungen zu diesen Kits.


Ich hatte 10Tkm keine Probleme mit der Klopffestigkeit mit flachen Kolbenböden (VW-Kolben) .
Das Klopfen hängt eher vom Verdichtungsverhältnis und dem verwendeten Kraftstoff ab.
Bei 11:1 muss nach meiner Erfahrung im Sommer Super Plus ROZ 98 getankt werden. Bei 10,5: 1 tut es auch normales Super ROZ 95.
Das Aufspindeln vom Block kann jeder Motorenbauer machen. Die Zuganker muss man jedoch entfernen. Kostet eben etwas ...

Gruß
Jürgen

_________________
Gruß
Jürgen
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Primavera
Verfasst am: 14.3.2019, 13:32 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 15.06.2008 Beiträge: 130 Wohnort: Göppingen
Hallo,

vielen Dank für Eure Tipps und Ratschläge. Ich werde jetzt auf alle Fälle nicht überstürzen und erstmal zu Plan B übergehen und mein persönliches Leistungsgewicht optimieren Wink

Viele Grüße
Rainer
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  

Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1
Neues Thema eröffnen

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.