ital-web.de Foren-Übersicht
Autor Nachricht

<  Motor  ~  Rote Laterne

norbert
Verfasst am: 10.5.2016, 14:12 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 05.01.2007 Beiträge: 4348 Wohnort: Lübeck
Seb,

die Motoren mit Gleitlager rechts (also eigentlich auch alle 500er) sollten meines Wissens Schneckenräder mit 7 Gängen verbaut haben, während die alten Motoren nur 6 Gänge haben.
Man weiß ja nie, mitunter haben wir ja auch zusammengefrickelte Motoren drin. Wahrscheinlich ist es nicht, könnte aber prinzipiel sein, dass du vielleicht ein Schneckenrad mit weniger Förderleistung drin hast.

norbert
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
seb
Verfasst am: 10.5.2016, 14:40 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 16.01.2007 Beiträge: 801 Wohnort: 77972 mahlberg
hallo norbert,

auf dem foto sind ja die sechsskantmutter und ein teil der zähne von der seite zu sehen.
die zahnteilung ist etwas kleiner als die sechs kanten der mutter. also mehr als sechs gänge. wahrscheinlich sieben - wie du schreibst.

gruß
seb.

_________________
den schalldämpfern entweicht schalldampf.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vdeux
Verfasst am: 10.5.2016, 15:45 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 06.01.2007 Beiträge: 284 Wohnort: bei Schwaebisch Hall
seb hat Folgendes geschrieben:
hallo norbert,

schneckenrad: ist das foto dazu (weiter oben in diesem thread) hilfreich?

@andreas: manometer hab ich auch mal zusammengesucht. er löst das problem halt nicht. aus dem digitalen wird ein analoges debakel.

gruß
sebastian


Hallo Seb,
willst Du uns nicht mitteilen, was Du mit dem Manometer gemessen hast?
Also Druck in Bezug zur Drehzahl.
Das könnte helfen, das Problem einzukreisen.

_________________
Gruß
Jürgen
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
seb
Verfasst am: 10.5.2016, 15:50 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 16.01.2007 Beiträge: 801 Wohnort: 77972 mahlberg
... ich habs zusammengesucht, aber nicht angebaut.
es gibt (noch) keine analogen ergebnisse, die ich mit euch teilen kann.

gruß
seb.

_________________
den schalldämpfern entweicht schalldampf.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Werner Wilhelmi
Verfasst am: 10.5.2016, 16:26 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 04.01.2007 Beiträge: 1088
vdeux hat Folgendes geschrieben:
seb hat Folgendes geschrieben:
hallo norbert,

schneckenrad: ist das foto dazu (weiter oben in diesem thread) hilfreich?

@andreas: manometer hab ich auch mal zusammengesucht. er löst das problem halt nicht. aus dem digitalen wird ein analoges debakel.

gruß
sebastian


Hallo Seb,
willst Du uns nicht mitteilen, was Du mit dem Manometer gemessen hast?
Also Druck in Bezug zur Drehzahl.
Das könnte helfen, das Problem einzukreisen.


Hallo Jürgen und Seb,

ich habe Werte für den Öldruck:

Nach dem Start mit kaltem Öl geht der Druck auf ca. 4 - 4,5 bar hoch. Das ist auch der Bereich, beim dem das Überdruckventil öffnet.

Im Betrieb (normale Fahrt) und warmem Öl geht der Druck auf 3 - 3,5 bar zurück und schwankt meist um die 3 bar, je nach Drehzahl. Teilweise öffnet bei höheren Drehzahlen auch das Überdruckventil.

Im Leerlauf bei warmem Motor hatte ich immer noch 1,5 bar, also reichlich.
An Öl nehme ich immer ein 15W40.

Gruß
Werner

_________________
Auch qualitativ hochwertiger Schrott bleibt Schrott!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
vdeux
Verfasst am: 10.5.2016, 18:08 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 06.01.2007 Beiträge: 284 Wohnort: bei Schwaebisch Hall
Werner Wilhelmi hat Folgendes geschrieben:

Hallo Jürgen und Seb,

ich habe Werte für den Öldruck:

Nach dem Start mit kaltem Öl geht der Druck auf ca. 4 - 4,5 bar hoch. Das ist auch der Bereich, beim dem das Überdruckventil öffnet.

Im Betrieb (normale Fahrt) und warmem Öl geht der Druck auf 3 - 3,5 bar zurück und schwankt meist um die 3 bar, je nach Drehzahl. Teilweise öffnet bei höheren Drehzahlen auch das Überdruckventil.

Im Leerlauf bei warmem Motor hatte ich immer noch 1,5 bar, also reichlich.
An Öl nehme ich immer ein 15W40.

Gruß
Werner


Hallo Werner,
interessant wäre der Öldruck bei knallheißem Motor (Rennstrecke, Autobahn-vollgas).
Wie weit geht er da wohl zurück? vermute unter 3 bar.
Dann macht das Sinn mit dem Aufleuchten der roten Lampe.

Bei meinem alten Auto habe ich 7,5 psi kalt und warm 5,5- 6 psi (mittlere Drehzahl).
Bei starker Hitze oder 20 Min. Vollgas kann das auch mal auf 4,5 psi zurückgehen! Schön zu beobachten am Öldruckmanometer. dabei steigt die Öltemperatur von 100 auf 125°C.

zur Morini:
Vermutung ist gut - aber Druck messen ist besser!

_________________
Gruß
Jürgen
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Werner Wilhelmi
Verfasst am: 10.5.2016, 19:09 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 04.01.2007 Beiträge: 1088
Hallo Jürgen,

der Druck geht mit zunehmender Drehzahl hoch (nicht mit Last!) und auch 2 bar wären immer noch nicht kritisch.

Die Öldruckschalter an der Morini schalten (normaler Weise) erst bei ca. 0,5 bar. Ich kenne auch Schalter aus dem Automobilbereich, die ähnliche Schaltpunkte haben.

Für mich ist der Öldruck an den Morinis normaler Weise unkritisch und das Aufleuchten der Lampe bei Susanne hat wahrscheinlich einen anderen Grund.

Die Öltemperatur bleibt erfahrungsgemäß eher niedrig

Gruß
Werner

_________________
Auch qualitativ hochwertiger Schrott bleibt Schrott!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
seb
Verfasst am: 11.5.2016, 11:18 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 16.01.2007 Beiträge: 801 Wohnort: 77972 mahlberg
hallo hartmut,

danke, daß du dich an der fehlersuche beteilen magst.

mit dem vergleichen 500 / 350 tu ich mich schwer. mein teilebestand ist dazu zu klein und das vorhandene ist zusammengebaut.

ich hatte am 501 mal gemessen:
der rechte hauptlagerzapfen (gleitlager) hat aktuell 46,27.

der hubzapfendurchmesser ist mir unbekannt.

das ölpumpenrad auf der kurbelwelle links hat 7 zähne. norbert weist hier auf unterschiede hin.

ob die druckhalteventile gleich sind weiß ich nicht.

grüßle
seb.

_________________
den schalldämpfern entweicht schalldampf.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sir1
Verfasst am: 11.5.2016, 13:53 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 04.01.2007 Beiträge: 1981 Wohnort: Hygind, DK
Habe gerade am 501'er gemessen: Hubzapfen ist 35 mm - alles andere ist gleich wie bei der 3 1/2.

_________________
Søren
morinist.de
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Grufti
Verfasst am: 12.5.2016, 8:19 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 08.01.2007 Beiträge: 966 Wohnort: Remscheid
Besten Dank für die Infos bisher. Die unterschiedlichen Schneckenräder, die Norbert schon angedeutet hat, sind jetzt bestätigt. Druckhalteventile gleich ist auch gut zu wissen. Diese sind - wenn nicht zufällig defekt - völlig ausreichend für mindestens drei Bar Öldruck. Vibration der federbelasteten Kugel bei hohen Drehzahlen und dünnem heißen Öl kann ausgeschlossen werden. Da muss ich andere Ursachen suchen.
Jetzt werden Iris und ich die Morinis beladen und uns mit Oldtimerfreunden von Classicmotoradtours im Spessart treffen.
Für die Rotlichtgeschädigten noch ein Tipp: Die kleine Kammer auf der linken Seite des Gehäuses kontrollieren. Wellendichtung noch gut? Hier wird das Öl in die Bohrung der Kurbelwelle gedrückt. Nach einem Lagerschaden der Welle kann die kleine Kammer oval zerdengelt sein, Bohrungen durch Alu halb zugeschmiert und der kaputte Dichtring macht das Druckhalteventil bei dünnem heißen Öl arbeitslos.

_________________
Hartmut
Wer nicht bastelt, hat schon verloren.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bernd Fischer
Verfasst am: 12.5.2016, 8:27 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 03.02.2007 Beiträge: 105 Wohnort: Einste
Moin zusammen.

An meiner 3 1/2er ist zwar kein Öl Druckschalter verbaut,
ich würde aber in so einem Fall auch mal an den Druckschalter denken,
oder wurde der schon getauscht.

Bernd Fischer
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
seb
Verfasst am: 12.5.2016, 8:53 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 16.01.2007 Beiträge: 801 Wohnort: 77972 mahlberg
hallo bernd,

der wurde bereits getauscht, auch an susannes maschine.

gruß
seb.

_________________
den schalldämpfern entweicht schalldampf.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vdeux
Verfasst am: 12.5.2016, 9:02 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 06.01.2007 Beiträge: 284 Wohnort: bei Schwaebisch Hall
Werner Wilhelmi hat Folgendes geschrieben:
Hallo Jürgen,

der Druck geht mit zunehmender Drehzahl hoch (nicht mit Last!) und auch 2 bar wären immer noch nicht kritisch.

Die Öldruckschalter an der Morini schalten (normaler Weise) erst bei ca. 0,5 bar. Ich kenne auch Schalter aus dem Automobilbereich, die ähnliche Schaltpunkte haben.

Für mich ist der Öldruck an den Morinis normaler Weise unkritisch und das Aufleuchten der Lampe bei Susanne hat wahrscheinlich einen anderen Grund.

Die Öltemperatur bleibt erfahrungsgemäß eher niedrig

Gruß
Werner


Hallo Werner,
das würde aber heißen, dass der Öldruck bei den beiden 500ern auf 0,5 bar zurückgeht - das wäre m.E. schon sehr kritisch für die Pleuellager, wenn das tatsächlich so ist.
Weiss auch keinen Rat mehr.

_________________
Gruß
Jürgen
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ralph
Verfasst am: 12.5.2016, 18:09 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 03.02.2007 Beiträge: 140 Wohnort: Albig bei Alzey
Ich hab mir damals was gebaut um den Schaltdruck des Öldruckschalters zu testen, das sieht so aus:



Und das hängt man an den Reifenfüller und misst, wann der Schalter öffnet / schließt.

Und ansonsten heißt's halt suchen:

Ist der Deckel vom Ölsieb richtig rum drin?
Ist der O-ring auf dem Ölsieb?

Ist der O-Ring hinter der Ölpumpe vorhanden?
Ist das Überdruckventil korrekt zusammengabut?

Wellendichtring im Primärdeckel okay? (am Besten neu machen!)

Usw, usw.

Mann kann auch mal Druckluft auf den KW-Stumpf geben, ob die verdächtig schnell entweicht, dann hat ein Lager was (oder mehrere). Wär natürlich gut, wenn man eine frische KW mit Pleueln zum Vergleich hat.

Also:
Seltsam, seltsam.
Arsch kam, Geld nahm!

(bzw in diesem Fall den Öldruck.) Irgendwo musser ja bleiben. Alles piiiiesepimpelig untersuchen!

LG Ralph

PS ich tippe und hoffe, dass ihr miese Öldruckschalter erwischt habt.

LG Ralph

_________________
All das Lächeln und die Schläge, die du in der Welt verteilst,
hol´n dich irgendwann ein, wenn du dich noch so beeilst.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
seb
Verfasst am: 20.5.2016, 17:47 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 16.01.2007 Beiträge: 801 Wohnort: 77972 mahlberg
hallo hartmut,

Zitat:
Für die Rotlichtgeschädigten noch ein Tipp: Die kleine Kammer auf der linken Seite des Gehäuses kontrollieren. Wellendichtung noch gut? Hier wird das Öl in die Bohrung der Kurbelwelle gedrückt. Nach einem Lagerschaden der Welle kann die kleine Kammer oval zerdengelt sein, Bohrungen durch Alu halb zugeschmiert und der kaputte Dichtring macht das Druckhalteventil bei dünnem heißen Öl arbeitslos.


mit "klammer" meinst du den stützring für den wellendichtring, mit zwei schrauben am deckel befestigt? ist unvermackt.

den wellendichtring hatte ich erneuert. lagerschaden gabs links keinen.

@ralph
in dem öldruckschalter ist ja "nix" drin. membran, feder, kontakt. der wird undicht oder korrodiert durch wassereintritt, aber ändert seinen schaltpunkt nicht einfach so hin und her. einmal tauschen reicht.

Zitat:
Ist der Deckel vom Ölsieb richtig rum drin?

ja. wo siehst du hier einen zusammenhang?

Zitat:
Ist der O-ring auf dem Ölsieb?

ja. wo siehst du hier einen zusammenhang? das sieb legt den ansaugpunkt ja (leider) nicht tiefer.

Zitat:
Ist der O-Ring hinter der Ölpumpe vorhanden?

ja.

Zitat:
Ist das Überdruckventil korrekt zusammengabut?

ja.

Zitat:
Wellendichtring im Primärdeckel okay? (am Besten neu machen!)

ja. neu.

Zitat:
Usw, usw.

ja.

frische KW mit pleueln hab ich leider keine.

grüßle
seb.[/quote]

_________________
den schalldämpfern entweicht schalldampf.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  

Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 4 von 6
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Neues Thema eröffnen

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.