ital-web.de Foren-Übersicht
Autor Nachricht

<  Fahrgestell  ~  Rahmen - Rost - Problem?

fiasco
Verfasst am: 8.11.2016, 9:23 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 14.11.2015 Beiträge: 37
Liebe Leute,

ich bin gerade dabei die 78er Sport zu restaurieren, die ich letzten Winter gekauft habe:
http://www.ital-web.de/forum/viewtopic.php?t=6954&highlight=

Ich habe damals nur das notwendigste gemacht und habe einige Kilometer gespult. Hat riesen Spass gemacht. Deswegen auch die Entscheidung, das gute Stück für die nächsten 40 Jahre fit zu machen.

Gestern habe ich mich näher dem Rahmen gewidmet und musste eine böse Überraschung erleben. An der oberen Querstrebe wurde anscheinend nur drübergepinselt, nach einiger Arbeit präsentierte sich folgendes Bild:






Nachdem ich mich inzwischen schon ein wenig der Schrauberkunst angenähert habe (danke vor allem Peter für die Unterstützung!), aber keine Ahnung von Rahmen habe, eine Einschätzungsrunde an die Gemeinde.

- Ist das alles kein Problem?
- Muss das geschweißt werden?
- Wie sollte der Rahmen vor dem Pulvern vorbehandelt werden, damit sich das Trauerspiel nicht (an anderen Stellen) wiederholt? Phosphatieren, Verzinken?

Freu mich auf Eure Einschätzung und Tipps!

Liebe Grüße aus Wien,
Christian
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
heandl
Verfasst am: 8.11.2016, 15:47 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 28.02.2007 Beiträge: 106 Wohnort: München
Hallo Christian,

bürste mal satt mit einer Drahtbürste drüber um den ganzen losen Schmodder und Lack zu entfernen. Dann wirst Du sehen, daß das ganze schon nicht mehr so schlimm aussieht. Es sollten halt keine Löcher und Durchrostungen vorhanden sein.
Wenn Du den Rahmen bei einem Fachbetrieb pulvern läßt, wird er üblicherweise eh vorher phosphatiert um die Haftung zu verbessern.
Dass der Rahmen vorher fettfrei und gestrahlt sein muß sollte klar sein.
Die meisten Betriebe, die pulvern können Dir aber auch das strahlen abnehmen, dann bist Du auf Nummer sicher und hast alles aus einer Hand.

Viele Grüße

Andi
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ralph
Verfasst am: 8.11.2016, 20:02 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 03.02.2007 Beiträge: 140 Wohnort: Albig bei Alzey
Beor du den Rahmen zum pulvern gibst, schau dir mal ganz genau die hinteren Motorhalterung am Rahmen an. (Da wo die FI-Nr. ist.) Da bilden sich gern Vibrationsrisse. Vorher verschweißen oder zusätzlich verstärken, und gut verputzen, das darf ja nicht zu sehen sein. Obwohl, wenn die Prüfer Morini nicht kennen...

LG Ralph

_________________
All das Lächeln und die Schläge, die du in der Welt verteilst,
hol´n dich irgendwann ein, wenn du dich noch so beeilst.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fiasco
Verfasst am: 8.11.2016, 23:01 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 14.11.2015 Beiträge: 37
Danke für die Tipps Ralph und Andi, dann werde ich dem Problem mal auf den Grund gehen.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Werner Wilhelmi
Verfasst am: 10.11.2016, 17:23 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 04.01.2007 Beiträge: 1088
heandl hat Folgendes geschrieben:
Hallo Christian,


Die meisten Betriebe, die pulvern können Dir aber auch das strahlen abnehmen, dann bist Du auf Nummer sicher und hast alles aus einer Hand.

Viele Grüße

Andi


Jeder gute Betrieb wird den Rahmen strahlen und direkt danach mit dem Beschichten weiter machen. Er wird aus Gewährleistungsgründen auch einen schon gestrahlten Rahmen nochmals strahlen wegen der Gefahr von Flugrostbildung. Außerdem weis er, in welcher Weise der Rahmen zu strahlen ist. Vorarbeit bringt an der Stelle nichts.
Natürlich sollten alle anderen Vorarbeiten erledigt sein, Lagerausbauen, Lagerstellen verschließen, Gewinde verschließen, usw., halt alles, was nicht beschichtet werden soll oder darf.
Wichtig ist auch, das man Massepunkte am Rahmen festlegt, die nicht beschichtet werden sollen. Ich schneide dazu i. d. R. Gewinde in Knotenbleche oder andere Halter und dreht eine alte Schraube hinein, die nach dem Beschichten wieder entfernt wird. Der Massepunkt ist dann eine neue Schraube. Das gibt später vorzüglichen Massekontakt über das Gewinde.

Gruß
Werner

_________________
Auch qualitativ hochwertiger Schrott bleibt Schrott!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
ralph
Verfasst am: 11.11.2016, 0:38 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 03.02.2007 Beiträge: 140 Wohnort: Albig bei Alzey
ich kann Werner nur recht geben. Wichtig ist, die Stellen abzudecken, die der Strahler oder Pulverer nicht von alleine kennt. Bei mir ist das gerne 28 Jahre her.. ich kann mich aber erinneren, dass ich 'ne alte SChwingenachse drinhatte und die Lenkkopflager waren draussen.

Ist zu lang her, um alles noch aus'm Kopp zu wissen. Da halt ich's mit BAP: Verdamp lang her....

Auf jeden Phall bin ich glücklich, dass ich den Rahmen gepulvert hab. Die Farbe ist etwas blass geworden, aber stabil ist die Beschichtung. (Für die aus unsrer Gegend: das war damals noch "Metallurgic" in Neue-Isenburg.) Die Pulverung ist inzwitscher 140 tkm alt. Blässe ist ihre 1zige Schwäche.

In Italien ist mir mal die Kette gerissen, und die hat ihre Zeichen am Rahmen hinterlassen. Aber zu sehen ist das kaum.

Ich weiß, der Laubfrosch würde seine Kiste nicht wieder pulvern - ich dagegen bin voll glücklich damit.

LG Ralph

Ach.PS.: Mach den Rahmen mal warm bis heiß, wenns geht. Ich hatte mal einen Rahmen, der war inwendig voll Wasser, was durch's heißmachen entlarvt wurde....

Sicher, da kommt dann die Befürchtung auf, das rostet dann von innen nach außen weiter. ABER: Das (Rahmen)Material hat ne recht brauchbare Wandstärke. Und zum "Rosten" brauchts Sauerstoff. Wenn alles zugepulvert ist an Löchern, hat auch der Rost nimmer sooo gute Karten... Wär eben gut, wenn alles Wasser aus den Rohren draußen ist.

LG Ralph

_________________
All das Lächeln und die Schläge, die du in der Welt verteilst,
hol´n dich irgendwann ein, wenn du dich noch so beeilst.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fiasco
Verfasst am: 20.11.2016, 23:04 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 14.11.2015 Beiträge: 37
Hallo an Alle,

vielen Dank für die Tipps, dann werde ich das angehen!

Liebe Grüße,
Christian
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Laubfrosch
Verfasst am: 20.11.2016, 23:46 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 04.01.2007 Beiträge: 1892 Wohnort: 55116 Mainz
Ich würde den Rahmen nicht mehr pulvern lassen weil ich schon diverse Rahmenrisse hatte. Und die Risse sieht man unter dem gepulvertem kaum weil das Material sehr elastisch ist.

_________________
Ich bin kein Baiker, ich bin ein Smilie!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
ralph
Verfasst am: 21.11.2016, 0:17 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 03.02.2007 Beiträge: 140 Wohnort: Albig bei Alzey
Ja, liebe Freunde, das ist eins der wenigen Themen, wo der Schwoob und ich uns mal NICHT einig sind

LG Ralph

_________________
All das Lächeln und die Schläge, die du in der Welt verteilst,
hol´n dich irgendwann ein, wenn du dich noch so beeilst.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  

Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1
Neues Thema eröffnen

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.