ital-web.de Foren-Übersicht
Autor Nachricht

<  Fahrgestell  ~  Radlager ausbauen, aber wie?

shelby
Verfasst am: 6.12.2016, 13:01 Antworten mit Zitat
Corsarino Corsarino
Anmeldedatum: 15.01.2007 Beiträge: 15
Hallo Morinisti!

Beim Reifenwechsel habe ich entdeckt dass das Radlager des Hinterrades ungleichmässig läuft. Ich wollte es deshalb wechseln, aber finde keine Beschreibung wie ich das am besten macht. Bevor ich einfach blöd draufhaue - wie macht man das am besten?

Wie es aus den Bilder hervorgeht scheint es als ob es eine Büchse zwischen den Lagern gepresst ist. Ich bin unsicher wo ich am besten anfange:




Grüsse aus winterlichem Oslo!

Shelby
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
norbert
Verfasst am: 6.12.2016, 15:17 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 05.01.2007 Beiträge: 4348 Wohnort: Lübeck
Hallo shelby

grundsätzlich gehen die Lager natürlich besser raus, wenn du die Nabe anwärmst.

Bein Hinterrad ist es etwas tricky.
Wie du sagst, gibt es eine Distanzbuches, die an den Extremen abgedreht ist und in Innenring des Lagers steckt. Auf diese Buchse (hat da nur eine sehr geringe Wandstärke, mußt du im Grunde draufschlagen, um das Lager auf der Gegenseite auszutreiben (vorher wie gesagt besser etwas warm machen). Am besten ist hierfür einen passenden Dorn zu nehmen (glüchlich, er eine Drehbank hat), um die Buchse nicht zu zerdengeln. Wenn du keinen solchen Dorn hast, probier mal deine Nüsse durch, eine paßt meist immer Wink
An das zweite Lager kommst du dann ja von Innen ran, um es auszutreiben.

ciao
norbert
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
corsaro1200
Verfasst am: 6.12.2016, 21:44 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 14.01.2009 Beiträge: 762 Wohnort: Oberbayern
Hallo Shelby,

habe es damals so gelöst:
Habe nochmals im großen "Netz" gesucht und den Hinweis mit einem Dübel gefunden.
Also flux einen Mauerdübel ins Lager, Schraube rein, mit Zange dabei das Lager halten dass es schön fest wird, mit Heißluftfön nochmals außen an das Alu ran, Felge umdrehen und mit Durchschlag auf den Dübel. 3 Schläge - und es macht "plums", das Lager ist raus.
Nun die Hülse raus. Jetzt weiß ich, warum die sich nicht verschieben ließ, die hat vorne und hinten Führungsringe zur Aussenwand.
Nun andere Seite mit Heißluftfön und wieder mit Durchschlag ringsrum auf das 2. Lager. Und wieder fliegt das raus.

Ganzer Artikel hier

Viel Erfolg

Grüße
Dieter

_________________
Habe niemals zu hohe Erwartungen, dann kannst du nicht enttäuscht werden.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  

Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1
Neues Thema eröffnen

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.