ital-web.de Foren-Übersicht
Autor Nachricht

<  Motor  ~  Pleuel-Dehnschrauben

momohe
Verfasst am: 8.11.2007, 17:00 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 16.05.2007 Beiträge: 177 Wohnort: Grasberg
Hallo Morinifreunde,
hat einer Erfahrungen mit 400 ccm und alte Pleuel mit Dehnschrauben ?
ich plane für Sportzwecke einen 3 1/2 Motor aufzubauen.
Hat Jemand durch Dehnschrauben einen Pleuelabriss gehabt ?

Grüße Helmut
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
norbert
Verfasst am: 8.11.2007, 17:27 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 05.01.2007 Beiträge: 3190 Wohnort: Lübeck
Ahoi Helmut

Wat is, mußte jetzt auffe Rennstrecke ausweichen, weil man dich auffe Straße nich mehr sehen will? Lappen noch dein?

ciao norbert
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Grufti
Verfasst am: 8.11.2007, 18:51 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 08.01.2007 Beiträge: 886 Wohnort: Remscheid
Hallo Helmut,
es gab Schrott mit den alten Schrauben. War in der Fachpresse und im Freundeskreis zu bestaunen.
Ich fahre die alten Pleuel (nur je 316 Gramm) in einem 400er Motor.
Aber mit hochfesten Schrauben, die mir Ekkehard Hollenbeck besorgt hat.
Diese kommen bei 30 Nm kaum in den Dehnbereich, können viel mehr,
aber dann verformen sich die Pleuelfüße. Die Geldbörse hat sich allerdings etwas verformt.

_________________
Hartmut
Wer nicht bastelt, hat schon verloren.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
momohe
Verfasst am: 8.11.2007, 20:29 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 16.05.2007 Beiträge: 177 Wohnort: Grasberg
Hallo Norbert,
noch habe ich keine Post bekommen,
allerdings macht mir das sportlichere fahren auf öffentlichen Straßen keinen
Spaß mehr, Und nur zuschauen wenn andere ihren Spaß haben ( ich war dieses Jahr 3 mal in Oschersleben ) bringt es auch nicht. Während des
Besuchs beim 24 Stundenrennens, haben wir einen Abstecher in den Harz
gemacht. Ab Blankenburg eine schöne Kurvenstrcke, leider nur 50 Km/h erlaubt. Richtung Elbingerode waren soweit ich mich erinnere sogar Geschwindigkeitsbegrenzungen nur für Motorräder. Auf dem Weg zurück
über Thale offt 50 und viele Überholverbote.
Ich hab einiges an Morini-Material angesammelt, das meiste sind eher
schlappe Touring Motoren, davon möchte ich einen mal einbischen aufpeppen. Mal sehen was nächstes Jahr läuft.
Hallo Hartmut vielen Dank für deinen Beitrag, Frage zu 100 % beantwortet
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Werner Wilhelmi
Verfasst am: 8.11.2007, 22:24 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 04.01.2007 Beiträge: 844
Hallo,
mein 430ccm Motor läuft mit der alten Rollenlagerwelle und den alten Schrauben problemlos. Da ist allerdings die zweite, verstärkte Ausführung der Schrauben drin.

Gruß
Werner

_________________
Auch qualitativ hochwertiger Schrott bleibt Schrott!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
momohe
Verfasst am: 8.11.2007, 22:34 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 16.05.2007 Beiträge: 177 Wohnort: Grasberg
Hallo Werner,
weisst du ab wann die Schrauben verstärkt wurden ? Ich hab noch welche
liegen, weiss nur nicht seit wann. Könnte schon an die 20 Jahre sein.

Grüße Helmut
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
heandl
Verfasst am: 8.11.2007, 22:53 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 28.02.2007 Beiträge: 68 Wohnort: München
Hallo Helmut,

kenn die Abrisse gottseidank nur vom hörensagen. Aber wenn man sich die Schrauben ansieht, kann ich mir diese Geschichten leicht vorstellen. Eigentlich eine schön gemachte Dehnschraube, dann aber zum Kopf hin it einem scharfkantigen Einstich versehen. Ich kann mir nicht vorstellen, daß Diese Schraube als Dehnschraube ihren Zweck erfüllt.
Da mir die Schrauben von Ducati Development schlichtweg zu teuer waren, hab ich mir aus Inbusschrauben mit der Festigkeit 10.9 selbst welche gedreht. Die Daten dazu hab ich mir aus einschlägiger Literatur besorgt. (Roloff/Matek; Maschinenelemente). Hab meine Aufzeichnungen momentan leider nicht zur Hand, aber ich glaube der Dehndurchmesser war 0.8X Kerndurchmesser. Vom Gewinde mit einer Schräge und Radiusübergang auf den Dehndurchmesser gedreht, und das gleiche wieder zurück. Am Kopf unten etwas Plangedreht und das ganze mit einem kleinen Radius versehen. Anschließend alles poliert. Nur den Drehmoment weiß ich nicht mehr. Ich denke es waren ca. 35 -40 Nm. Hat bis jetzt wunderbar gehalten, auch bei einigen Einsätzen auf der Rennstrecke und ohne mit der Drehzahl besondere Rücksicht zu nehmen.

Herzliche Grüße

Andi
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Cameltreiber
Verfasst am: 2.2.2014, 19:52 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 28.02.2009 Beiträge: 202 Wohnort: 74535 Mainhardt
Hallo miteinander,

wer weiß was ?



Diese neuen Pleueldehnschrauben rechts im Bild möchte ich einbauen.

Schon die Originalen links müssen nach dem Einbau abgefeilt

oder Überschliffen werden, um nicht an der NW ( 500 er) zu streifen.

Die beiden Schrauben die zur Nockenwelle zeigen.

Nun stellen sich mir da ein wenig die Nackenhaare, alles sauber, neue

Lagerschalen ...und dann anschließend eine spanende Bearbeitung ?

Im Moment denke ich es so zu machen:

Schraubenkopf vor dem Anziehen abflachen und dann hoffen dass der Vielzahn nicht

abrutscht. Oder die alten Schrauben weiterverwenden (Bj 84) .

Eure Meinung interessiert mich.

Grüße Matthias
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Laubfrosch
Verfasst am: 2.2.2014, 20:17 Antworten mit Zitat
Morinisti Morinisti
Anmeldedatum: 04.01.2007 Beiträge: 1219 Wohnort: 55116 Mainz
Schmier die Öffnungen zum Hubzapfen dick mit Fett ein dann kann kein Spänchen eindringen.

_________________
Ich bin kein Baiker, ich bin ein Smilie!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  

Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1
Neues Thema eröffnen

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.