Slogan: Einfach, flexibel, sinnvoll

Olaf Zahn

Dart Daroz

Basis dieses Umbaus ist eine Dart 350. Der Motor stammt von einer Excalibur 501. An diesem Motor wurde dann ein leichtes Tuning vorgenommen (Hubraumerweiterung auf ca.588ccm, Ansaug- und Auslasskanäle bearbeitet, 35er Mikuni Vergaser und Rennauspuffanlage Marke Eigenbau mit Gianelli-Endtopf). Desweiteren wurde ein 17” Vorderrad eingebaut, da es da eine bessere Auswahl an guter Bereifung gibt. Bis zum Treffen soll auch die Verkleidung fertig sein. Ich bin gespannt. Ein gänzlich neuer Ansatz eines Morini Umbaus. Letztes Jahr gab es schon eine leicht veränderte Dart im Taunus zu sehen, aber an dieser hier ist die Motorisierung konsequenter.

Eines der Bilder zeigt die Ansaugseite am hinteren Zylinder. Klaus Simon (mehrfacher Autospeedwayvizemeiste in der Klasse bis 1300ccm in Holland), hat sich der Gestaltung der Zylinderköpfe angenommen. Und Peter Eliewsky hat den Olaf mit Teilen versorgt, ich sage nur 588ccm und Mikuni Vergaser.

Eng gehts zu im schmalen Rahmen der Dart. Die CO-Messung ergab, daß an der Vergasereinstellung noch zu arbeiten ist. Folgendes Ergebnis brachte die Prüfstandsmessung:DIN-Leistung am Hinterrad: 53PS bei 7500 U/min. DIN-Leistung an der Kupplung: 56PS bei 7500 U/minMax.- Drehmoment: 53,8 Nm bei 6000U/min. Hört sich doch ganz gut an, wenn man bedenkt das das aus einem Motor mit 42 italienischen PS gebaut wurde.

Daroz

Daroz

Daroz

Daroz

Daroz

Daroz

Daroz

Daroz

Dart Ausbaustufe 1

Dart Ausbaustufe 1

Dart Ausbaustufe 1

Dart Ausbaustufe 1

Dart Ausbaustufe 1

Dart Ausbaustufe 1

Daroz

Daroz

Daroz

Daroz

Daroz

Daroz

Daroz

Daroz

Daroz

Daroz

Daroz

Daroz

Daroz

Daroz

Daroz

Daroz

« Zurück zur Übersicht


Eigene Templates sind besser - REDAXO