Gewinde in Grimecasätteln

Die Schwingenlagerung gehört z.B. hier hin.

Moderatoren: Sir1, Grufti

norbert
Morinisti
Morinisti
Beiträge: 3739
Registriert: Freitag 5. Januar 2007, 09:06
Wohnort: Lübeck

Gewinde in Grimecasätteln

Beitrag von norbert »

Bekanntlich ist es oft eine Würgerei, die alten Entlüftungsschrauben aus den Bremssätteln zu bekommen. Wenn man die dann bei einer Bremsenüberholung rausbekommt, was leider nicht immer klappt, macht es dann ja Sinn, sich ein paar neue zu besorgen. Ich meine jetzt nicht die Stahlbus, sondern ganz normale mit Kugelventil. Das ist ein 10x1 Gewinde, aber die neuen (von Bomoto) sperren sich nach etwa einer Umdrehung, als ob die Steigung nicht stimmt. Und das bei allen drei Sätteln, die ich derzeit überhole. Das Gewinde stimmt aber! Es ist nicht das erste mal, dasss mir das passiert. und mit den Schrauben, um die hintere 500er Zangenhälften zu verschrauben, passiert mir nun das Gleiche. Neue 10x1,5 vezinkte Schrauben sperren ebenso, eine neue VA-Schraube flutscht aber. Das ist doch nicht normal! Habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht?
Da ist es doch kein Wunder, dass die Entlüftungsschrauben oftmals so einen Ärger machen, wenn man die nur mit Gewalt eingeschraubt kriegt und die dann mitunter jahrelang nicht mehr bewegt werden. Ist klar, immer mit Kupferpaste einsetzen. Was macht ihr, befeilt ihr mit der Gerwindefeile erstmal die nagelneuen Schrauben und Entlüftungsventilschrauben, bis sie schnabeln?
saludos
norbert
dididesmo
Morinisti
Morinisti
Beiträge: 61
Registriert: Freitag 27. November 2020, 20:31
Wohnort: Hadamar

Re: Gewinde in Grimecasätteln

Beitrag von dididesmo »

......da würde ich aber mal den Jörg fragen, woran es liegen könnte........ :hmmmm:

Mfg Dietmar Edel :winke:
Zuletzt geändert von dididesmo am Dienstag 23. März 2021, 13:32, insgesamt 1-mal geändert.
dididesmo
Morinisti
Morinisti
Beiträge: 61
Registriert: Freitag 27. November 2020, 20:31
Wohnort: Hadamar

Re: Gewinde in Grimecasätteln

Beitrag von dididesmo »

....es kann natürlich sein, daß die neuen Schrauben (incl. den Entlüfterschrauben!) sehr grob verzinkt sind und deshalb nicht richtig "anschnäbeln".
Am Besten mal vor dem Einbau mit dem Gewindeschneider (auch in dem Bauteil wo es eingebaut werden soll...) vorsichtig nachschneiden.
Mit den Entlüfterschrauben würde ich bei bomoto / Jörg Bohnenstiehl mal nachfragen ob es Probleme gibt. :hmmmm:

Mfg Dietmar Edel :winke: :winke: :winke:
dididesmo
Morinisti
Morinisti
Beiträge: 61
Registriert: Freitag 27. November 2020, 20:31
Wohnort: Hadamar

Re: Gewinde in Grimecasätteln

Beitrag von dididesmo »

...da war einmal von Steigung M10x1 und von M10x1,5 die Rede. Also aufpassen wegen der ÄÄÄhnlichen Steigung....!!!! :roll: :roll: :roll:

Mfg Grüßen Dietmar Edel :hmmmm: :augenreib: :winke:
norbert
Morinisti
Morinisti
Beiträge: 3739
Registriert: Freitag 5. Januar 2007, 09:06
Wohnort: Lübeck

Re: Gewinde in Grimecasätteln

Beitrag von norbert »

Ist schon klar. Die Schrauben, die den hinteren Sattel zusammenhalten sind normale 10x1,5, die Entlüfter aber 10x1.
saludos
norbert
Antworten

Zurück zu „Fahrgestell“