Kein Ladestrom?

Alles zum jüngsten Spross im Hause

Moderator: gk

Leo_Loewe
Corsarino
Corsarino
Beiträge: 14
Registriert: Mittwoch 26. Dezember 2018, 11:46

Kein Ladestrom?

Beitrag von Leo_Loewe »

Hallo Freunde,

ich habe folgendes Problem:
Meine 9 1/2 stellt anscheinend keinen Ladestrom mehr zur Verfügung.
Läuft der Motor, ist alles i.O.
Allerdings kommt dann nach 60-90 Minuten Fahrt das Batteriezeichen im Display. Das geht dann ab und zu wieder aus (während der Fahrt).
Im Lerrlauf bleibt es aber konstant an.
Das bringt mich - ohne bis dato mit dem Multimeter gemessen zu haben - zu der Annahme, dass der Ladestromkreis irgendwo fehlerhaft ist.
Heute nachmittag messe ich die Batterie mal im Leerlauf und bei Halbgas durch.
PS: Gleiches Phänomen bei einer Austauschbatterie.

-> Hat jemand einen Tipp, nach was ich explizit schauen kann?
Ein Freund hatte ein ähnliches Problem mit einer MT-07, da war ein Widerstand der LiMa defekt.

Besten Dank im Voraus!

Ich wünsche Euch ein sonniges Wochenende :)

VG Leo
morluk
Morinisti
Morinisti
Beiträge: 189
Registriert: Montag 22. Juli 2013, 06:47
Wohnort: Langquaid

Beitrag von morluk »

Servus Leo

Dazu gibt es hier schon ein paar Beiträge.
Im Cockpit ist eine Spannungsanzeige anwählbar. Diese zeigt ca 0,5 V weniger an als ein Multimeter. Wenn der Motor läuft sollte da ca. 13.6 V angezeigt werden.

Bei dir ist das wahrscheinlich nicht der Fall.
Unter der Sitzbank ist unter einem einzelnen Deckel eine 40A Sicherung vom Laderegler zur Batterie. Die solltest du zuerst kontrollieren. Außerdem sind im hinteren Bereich unter der Sitzbank 2 Steckverbindungen die gerne mal verschmoren. Eine verbindet die Lima mit dem Laderegler, die Andere den Laderegler mit der vorhin erwähnten Sicherung.
Diese Stecker habe ich einfach verlötet.
Ist da alles ok kann auch der Regler defekt sein.

Heinz
Leo_Loewe
Corsarino
Corsarino
Beiträge: 14
Registriert: Mittwoch 26. Dezember 2018, 11:46

Beitrag von Leo_Loewe »

Hallo Heinz,

vielen Dank für die Infos und die rasche Antwort!
Ich gehe den genannten Punkten heute nachmittag nach.
Danach gebe ich Dir eine Rückinfo.

Beste Grüße Leo
Leo_Loewe
Corsarino
Corsarino
Beiträge: 14
Registriert: Mittwoch 26. Dezember 2018, 11:46

Beitrag von Leo_Loewe »

Bild
Bild
ich denke, die Bilder sind selbsterklärend...............
morluk
Morinisti
Morinisti
Beiträge: 189
Registriert: Montag 22. Juli 2013, 06:47
Wohnort: Langquaid

Beitrag von morluk »

Das schmort schon eine ganze Zeit. :shock:
Hoffentlich sind die Adern noch lang genug zum verbinden.
Holger
Morinisti
Morinisti
Beiträge: 356
Registriert: Donnerstag 4. Januar 2007, 17:46

Beitrag von Holger »

Hallo LL
das ist ein bekanntes Problem bei den 1200 ertern..
wenn du schon dabei bist,dann mache auch den anderen Stecker gleich mit
(Schwarze Kabel) auch der wird irgendwann "Ärger" machen...
suche dir eine Steckverbindung,die keinen Widerstand hat...
ich habe meine Kabel verzinnt und isoliert...nach 3 Jahren immer noch Ruhe
Problem ist hier auch an der alten Verbindung,daß die Kabelstärke von
2,5 auf 1,5 mm springt...dann noch ein Stecker,der irgendwann oxidiert
---> = schmoren...
allen noch einen scvhönen Sonntag
Gruß Holger
Kochi
Bialbero
Bialbero
Beiträge: 24
Registriert: Montag 28. Mai 2018, 13:35
Wohnort: Hauptstadt

Oh ha !!

Beitrag von Kochi »

Leo_Loewe hat geschrieben:Bild
Bild
ich denke, die Bilder sind selbsterklärend...............
Ich bin doch gleichmal in die Garage gerannt und habe nach gesehen. :roll:
Aber alles tutti mit den Steckern :lol:
Leo, wünsche dir beim zusammen friemeln viel Erfolg!
Gruß aus Berlin - Pankow
Axel
Antworten

Zurück zu „9 1/2 und 1200 Sport“