Kein TÜV (§21) Vorderbremse / Technische Zeichnung benötigt

Alles zum Hüpfer
massimo moto
Colomi
Colomi
Beiträge: 4
Registriert: Freitag 13. Mai 2022, 18:15

Kein TÜV (§21) Vorderbremse / Technische Zeichnung benötigt

Beitrag von massimo moto »

Liebes Forum,

ich ärger mich nun schon zum zweiten mal mit dem TÜV in Berlin Schöneberg herum. Vielleicht kennt ja hier jemand das Thema.
Erst hieß es Vorderradbremse nicht sachgemäß montiert, da der Bremssattel beim lenken gelegentlich an der Bremsscheibe geschliffen hat.
Das hat man auch gehört, sehe ich ein, nicht gut!
Die Lösung war, andere Unterlegscheibe / Distanzscheibe zwischen Rad und Gabel. Nun sitzt der Bremssattel zentriert über der Bremsscheibe.
Aber die Kritik lautet nun. Es gibt zu wenig Freiheit zwischen Speichen und Bremssattel.
"Laut Gesetzgeber müssen da 5 mm sein, zwischen sich bewegenden Bauteilen"
Ich denke die 5mm waren im Original nie vorhanden. Hat jemand zufällig eine Zeichnung davon? Das könnte den guten Mann laut eigener Aussage zur Räson bringen..
Leider drängt die Zeit, mit viel Kulanz lässt er mich eventuell diesen Monat nochmal zur Nachuntersuchung durch, ohne dass ich den kompletten §21 nochmal machen muss.
Ich bin ratlos, weil die Bremsscheibe und das Rad original sind, und Bremssattel und Gabel ebenso.

Bilder anbei
Recht herzlichen Dank allerseits!
Max
Dateianhänge
IMG_1622.JPG
IMG_1622.JPG (190.2 KiB) 625 mal betrachtet
IMG_2791 Kopie.jpeg
IMG_2791 Kopie.jpeg (172.28 KiB) 625 mal betrachtet
IMG_1908 Kopie.JPG
IMG_1908 Kopie.JPG (217.03 KiB) 625 mal betrachtet
ipeco85
Morinisti
Morinisti
Beiträge: 497
Registriert: Mittwoch 11. Mai 2011, 21:19
Wohnort: Wien

Re: Kein TÜV (§21) Vorderbremse / Technische Zeichnung benötigt

Beitrag von ipeco85 »

Hier:
https://1drv.ms/u/s!AviSFUmVi0DHgzaAu7K ... -?e=qGD6kO
kannst du dir die Homologationsunterlagen herunterladen. Vielleicht beeindruckt das den Prüfer. Er muss halt ein bisschen italienisch lernen ;-)
Eventuell das Vorderteil ein bisschen putzen, das stimmt manchmal auch gnädiger ...
Alles Gute
Peter
Wo kämen wir hin, wenn alle sagten, "wo kämen wir hin" und niemand ginge, um einmal zu schauen, wohin man käme, wenn man ginge. (Kurt Marti)
Camelreiter
Morinisti
Morinisti
Beiträge: 1532
Registriert: Samstag 6. Januar 2007, 15:09
Wohnort: 63755 Alzenau-Hörstein

Re: Kein TÜV (§21) Vorderbremse / Technische Zeichnung benötigt

Beitrag von Camelreiter »

Hallo Max,

ich habe zwar nur eine alte Camel... Bist du dir sicher, dass es sich bei dem Kanguroo um den uriginalen Bremssattel handelt - sieh dir dazu das Bild Nr. 9 von Peter an. Vielleicht kann ja jemand von seiner Scheibenbremse vorne ein Bild einstellen.

Gruß Erhard
Werner Wilhelmi
Morinisti
Morinisti
Beiträge: 1125
Registriert: Donnerstag 4. Januar 2007, 09:39

Re: Kein TÜV (§21) Vorderbremse / Technische Zeichnung benötigt

Beitrag von Werner Wilhelmi »

In diesen Unterlagen sind leider eine Bremsscheibe und ein Bremssattel dargestellt, die später so nicht verbaut worden sind. Die Serienausführungen sind anders. Es kann sein, dass diese Abbildungen mehr verwirren als nützen.
Grüsse
Werner
Auch qualitativ hochwertiger Schrott bleibt Schrott!
ipeco85
Morinisti
Morinisti
Beiträge: 497
Registriert: Mittwoch 11. Mai 2011, 21:19
Wohnort: Wien

Re: Kein TÜV (§21) Vorderbremse / Technische Zeichnung benötigt

Beitrag von ipeco85 »

Das muß aber ein pedanter TÜV Typ sein. Ich habe mein Känguru aufgrund dieser Unterlagen einzelgenehmigt bekommen ..
Wo kämen wir hin, wenn alle sagten, "wo kämen wir hin" und niemand ginge, um einmal zu schauen, wohin man käme, wenn man ginge. (Kurt Marti)
Camelreiter
Morinisti
Morinisti
Beiträge: 1532
Registriert: Samstag 6. Januar 2007, 15:09
Wohnort: 63755 Alzenau-Hörstein

Re: Kein TÜV (§21) Vorderbremse / Technische Zeichnung benötigt

Beitrag von Camelreiter »

Hallo Max,

ich habe mich getäuscht, da das Kunststoffdeckelchen am Bremssattel fehlt... Was ist aber mit der unteren Befestigungsschraube? Zu deiner Lösung mit dem Distanzring... Ich meine das zwischen Gabelöse und Bremssattel zumindest an einer Stelle eine Distanz-/Unterlagscheibe dazwischen gehört.

Gruß Erhard
massimo moto
Colomi
Colomi
Beiträge: 4
Registriert: Freitag 13. Mai 2022, 18:15

Re: Kein TÜV (§21) Vorderbremse / Technische Zeichnung benötigt

Beitrag von massimo moto »

Also tausend dank schonmal für die zahlreichen Antworten!!
Auf dem Homologationsunterlagen sind die Speichen leider nicht drauf.
Könnt ihr vielleicht paar Bilder von euren Mopeds schicken, sofern es Kanguros X1 sind, oder die Situation vergleichbar ist?
Mich würde der Abstand Radlager zur Gabel und Bremsscheibe zu Sattel zu Gabel interessieren.
Vielleicht hab ich ja etwas falsch gemacht beim zusammenbauen.
Ja der Typ ist wohl Pedant, aber ich kann ihn auch verstehen, dass ihm das etwas komisch vorkommt. So wenig Freiheit ist mir auch etwas komisch.
Die untere Schraube war abmontiert beim Foto, die hält ja auch die rote Plastik Verkleidung. Das ist im gründe auch Wahnsinn, was meint ihr? Bremse montieren mit einer Lage Plastikverkleidung dazwischen?

lg
Max
ipeco85
Morinisti
Morinisti
Beiträge: 497
Registriert: Mittwoch 11. Mai 2011, 21:19
Wohnort: Wien

Re: Kein TÜV (§21) Vorderbremse / Technische Zeichnung benötigt

Beitrag von ipeco85 »

Gestern habe ich mein Känguru aus dem Winterschlaf geweckt und kann dir die Fotos präsentieren.
Ich habe alles auf OneDrive zusammengestellt
Schau in der Kanguro Partlist auf die Explosionszeichnung und die Teileliste Seite 53 und 54, da siehst du, wie das Vorderrad zusammengebaut ist.
Den Haltebolzen Nr. 5 baust du dir aus einer Stiftschraube DIN 939 M8x45. Eine normale Schraube mit Ansatz bekommst du nicht zwischen Scheibe und Bremssattel. Ich habe noch 40+ Stk. daheim. Wird aber mit Porto aus AT auch nicht billiger sein, als wenn du sie lokal orderst. Z.B. bei
https://www.wegertseder.com/DIN-939-Sti ... 8-verzinkt
Der Bremssattel wird durch den gewindelosen Teil der Stiftschraube geführt und durch 2 Muttern innen und aussen befestigt. Das Gewinde der Stiftschraube schaut nach aussen noch so weit heraus, dass du die Plastikabdeckung anschrauben kannst. Entweder eine M8 Stopmutter oder ich habe die hübschere Hutmutter verwendet und blau geklebt.

Hoffentlich wird dir dadurch einiges klarer.
Hier der Link:
https://1drv.ms/u/s!AviSFUmVi0DHgSe75ym ... z?e=3TaIia

Die Bremsleitung habe ich bei Probrake nach Mass bestellt, da bekommst du auch gleich das passende Gutachten zur Eintragung dazu. Wenn du willst, schicke ich dir meine Fertigungsangaben.

Viel Erfolg
Peter
Wo kämen wir hin, wenn alle sagten, "wo kämen wir hin" und niemand ginge, um einmal zu schauen, wohin man käme, wenn man ginge. (Kurt Marti)
Antworten

Zurück zu „Kanguro“