MORINI (neue?) Ersatzteile bei einer Firma in Deutschland / EBAY

Hier gibt es immer was zu lachen - lustige Geschichten gibt es immer wieder zu erzählen.
morini
Site Admin
Beiträge: 1118
Registriert: Donnerstag 21. Juli 2005, 06:38
Wohnort: Wermelskirchen
Kontaktdaten:

Re: MORINI (neue?) Ersatzteile bei einer Firma in Deutschland / EBAY

Beitrag von morini »

Lieber Horst,

du hast mir keine P.M geschickt. Du hast einen Beitrag gemeldet. Wenn du meine letzte Antwot meinst, die habe ich vor dem Erhalt deiner Beitrags Meldung geschrieben und veröffentlicht. Ich sehe hier auch keinen Vertrauensbruch. Ich habe lediglich mit klaren Worten geschrieben, das es reicht und diese Art von Diskussion hier nicht geführt wird.

In diesem Sinne, gutes Nächtle
Achim
norbert
Morinisti
Morinisti
Beiträge: 3997
Registriert: Freitag 5. Januar 2007, 09:06
Wohnort: Lübeck

Re: MORINI (neue?) Ersatzteile bei einer Firma in Deutschland / EBAY

Beitrag von norbert »

Freunde der Sonne,
das bringt doch nix.! Grundsätzlich würde es mich nicht stören, wenn man allgemein mitunter mal Unmut über unsere Politikerkaste äußert (angesichts unserer Schwerpunktthemen haben diverse Verkehrsminister in Folge ja auch zumindest für reichlich Unterhaltung gesorgt). Auch mit beiläufigen, humorvollen kleinen Spitzen gegen Figuren des internationalen Kaspertheaters wie den Zottel auf der Insel oder den ehemaligen Zopper Trump (erinnert ihr euch an den kleinen König Kalle Wirsch?) kann ich mit leben.
Aber jetzt einzelne Leute namentlich herauszupicken, um über moralisch-politische Korrektheit in einem Motorradforum zu schwätzen, führt zwangsläufig zu Missverständnissen, parteipolitischen Rangeleien und letztlich bösem Blut. Ich denke, wir sollten es dabei belassen über Politik und Fußball hier im Forum weitestgehend nicht viel zu reden. Das führt in die Grütze! Das kann man dann ja auf den Treffen in kleinem Kreis machen, wenn man Interessierte dafür findet.

Ich habe es in spanischen Motorradforen und Whatsappguppen erlebt, wie diese sich zerlegt haben, weil sie der Versuchung nicht widerstehen konnten über die katalanische Unabhängigkeitsbewegung diskutiern zu müssen: Jahrzehntelange Freundschaften endeten im totalen Abbruch der Kontakte.
Das können wir auch haben, wir brauchen hier nur eine Diskussion über die Existenz oder eben nicht einer Pandemielage anfangen, oder ob man Samstag um 18:00 nicht lieber Strick- und Häkelkurse im Fernsehen zeigen sollte statt dieser Balltreterei. Hagen wäre es sicher recht, da würden ein paar neue Mützen bei rauskommen. Und wenn ihr wüßtest wieviele Unterschriften ich schon gesammelt habe für den Anschluss der Hansestadt Lübeck ans Königeich Dänemark, würdet ihr eh nicht mehr mit mir reden. Deshalb halt ich lieber meine Schnauze, auch wenn´s mitunter schwer fällt.
saludos
norbert
Hagen
Morinisti
Morinisti
Beiträge: 232
Registriert: Dienstag 13. November 2007, 19:49

Re: MORINI (neue?) Ersatzteile bei einer Firma in Deutschland / EBAY

Beitrag von Hagen »

Genau!

Zurück zum Thema:

Es tut sich was auf der Homepage.
Wenn ich jetzt der einzige Morinifahrer auf der Weihnachtsinsel oder auf Antigua und Barbuda wäre und dringend meine 125er auf 15 PS gebracht haben möchte, kann ich mir jetzt vorab den Preis ausrechnen.

https://www.motomorinideutschland.com/j ... liveryinfo

Na bitte, es geht doch!
Nur die Mehrwertsteuer nicht vergessen...

Grüße

Hagén
Laubfrosch
Morinisti
Morinisti
Beiträge: 1291
Registriert: Donnerstag 4. Januar 2007, 07:12
Wohnort: 55116 Mainz

Re: MORINI (neue?) Ersatzteile bei einer Firma in Deutschland / EBAY

Beitrag von Laubfrosch »

Achim ich bin wegen deiner Wortwahl mir gegenüber immer noch stocksauer und erwarte wegen dieser Beleidigung von dir eine öffentliche Entschuldigung.


Du möchtest keine Politik hier haben?

Dann solltest du da mit gutem Beispiel vorangehen.

Beitrag von morini » 28.6.2012, 9:20
.... diese TÜV Debatte zur jährlichen Vorführung ist wieder ein typischer Fall von vorzüglicher Lobbyarbeit der Interessenverbände. Man denke nur an das geistesgestörte Glühbirnenverbot. Die Argumenten bei ebendiesem sind derart haarsträubend, das man gerne mal mit einem Verantwortlichen alleine im Wald unterwegs sein würde 8)

Leider gibt es keine wirkliche Widerstandskultur: .... woran das liegt mag sich jeder selber fragen.

In diesem Sinne, schönen Donnerstag
Achim

... ach ja, und Pharmavertreter dürfen meinen Doc weiterhin mit Geschenken überhäufen. Nein, das ist keine Bestechung, nein, ist es nicht!


Mit dem Finger auf andere zu zeigen kann ganz schön peinlich werden...
Ich bin kein Baiker, ich bin ein Smilie!
Bild
morini
Site Admin
Beiträge: 1118
Registriert: Donnerstag 21. Juli 2005, 06:38
Wohnort: Wermelskirchen
Kontaktdaten:

Re: MORINI (neue?) Ersatzteile bei einer Firma in Deutschland / EBAY

Beitrag von morini »

Lieber Horst,

komm, lass gut sein. Ich sehe bei meinen Beiträgen keinerlei Beleidigung dir gegenüber. Wofür soll ich mich öffentlich entschuldigen?

Ein frohes Fest wünsche ich dir und für 2022 nur das Allerbeste,
Achim

ps. und ab jetzt geht es hier wieder nur noch um unseren Händler in Rethem! Nicht zum Thema passendes werde ich löschen.
pps. zudem sehe ich von dem von mir vor fast 10 Jahren geschriebenem, einen graduellen Unterschied zu der sich von dir, Jörg und Karlheinz abzeichnenden Diskussion.
Hagen
Morinisti
Morinisti
Beiträge: 232
Registriert: Dienstag 13. November 2007, 19:49

Re: MORINI (neue?) Ersatzteile bei einer Firma in Deutschland / EBAY

Beitrag von Hagen »

Liebes Forum,

nachdem es hier nun seit Wochen still war, hat sich ein Händler wieder ins Gespräch gebracht und verklagt unserem Achim wegen übler Nachrede.
Ich konnte bislang keinen wirklich beleidigenden oder übel nachredenden Beitrag finden (suche aber wie von Stefan angeregt weiter).

Auch ich habe niemanden - absichtlich oder aus Versehen - beleidigt oder übel nachgeredet.
Statt dessen möchte ich auf Fehler hinweisen, die lustig sind (Pabst/Papst) oder sogar teuer werden können:

https://themen.ebay-kleinanzeigen.de/hi ... eistungen/

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 6-306-2950

Ich lese das so, dass in einer gewerblichen Anzeige auf Ebay-Kleinanzeigen der Gesamtpreis genannt werden muss.
Könnte ich nun den Scrambler zur fälligen 50.000km Inspektion (evtl. mit Steuerkettentausch) nach Rethem bringen und für einen Euro und das Ding wird nach Morini-Vorgabe inspiziert?
Oder kostet der Termin zur Inspektion einen Euro?

Ratlose und bestimmt nicht beleidigende Grüße

Hagen
Stefan Bigalke
Morinisti
Morinisti
Beiträge: 1444
Registriert: Donnerstag 8. Februar 2007, 20:12
Wohnort: Hamburg

Re: MORINI (neue?) Ersatzteile bei einer Firma in Deutschland / EBAY

Beitrag von Stefan Bigalke »

Hallo Hagen,

da steht eindeutig, dass die Wartung einen Euro kostet. Ich gehe nicht davon aus, dass Herr Strohmeyer in betrügerischer Absicht einen zu niedrigen Preis nennt. Jeder, der sich zu Herrn Strohmeyer mit seiner Morini hintraut, hat ein Recht auf diesen Preis.

Ich würde es aber trotzdem nicht machen... wäre mir zu teuer. :D

Gruß, Stefan Bigalke
*******************************************************************
Ein Leben ohne Moto Morini ist möglich aber sinnlos
*******************************************************************
Hagen
Morinisti
Morinisti
Beiträge: 232
Registriert: Dienstag 13. November 2007, 19:49

Re: MORINI (neue?) Ersatzteile bei einer Firma in Deutschland / EBAY

Beitrag von Hagen »

Und schon wieder hat die Gemeinschaft der aufrechten Morini-Fahrer geholfen, die Welt ein wenig besser zu machen.
Schwups, schon ist die Anzeige nicht mehr verfügbar…

Grüße

Hagén
Stefan Bigalke
Morinisti
Morinisti
Beiträge: 1444
Registriert: Donnerstag 8. Februar 2007, 20:12
Wohnort: Hamburg

Re: MORINI (neue?) Ersatzteile bei einer Firma in Deutschland / EBAY

Beitrag von Stefan Bigalke »

Genau! Und wenn jemand das Angebot trotz der Löschung noch nutzen will, so ist das kein Problem. Das Internet vergisst nichts. Wir haben das Angebot konserviert. :)
Wir helfen, wo wir können!

Gruß, Stefan Bigalké
*******************************************************************
Ein Leben ohne Moto Morini ist möglich aber sinnlos
*******************************************************************
Stefan Bigalke
Morinisti
Morinisti
Beiträge: 1444
Registriert: Donnerstag 8. Februar 2007, 20:12
Wohnort: Hamburg

Re: MORINI (neue?) Ersatzteile bei einer Firma in Deutschland / EBAY

Beitrag von Stefan Bigalke »

Sag mal Hagén,

ich mache mir hinsichtlich der Hausverbotsschreiben und Einkaufsverbote gerade folgende Gedanken:

Die Zeiten sind leider vorbei, in denen man gebrauchte Teile für unsere alten Zweizylindermorinis überall nachgeworfen bekommen hat. Das Teileangebot wird immer knapper und es ist ja vorhersehbar, dass es in ein paar Jahren kaum noch jedes Teil erhältlich sein wird. Vielleicht wird es sogar in fünf Jahren soweit sein, dass jemand mit seiner Morini nur deshalb nicht fahren kann, weil das ein oder andere Teil nicht verfügbar ist.

Wie würdest Du dann mit Herrn Strohmeyer umgehen?

Ich habe mir überlegt, dass er dann von mir ein Teil bekommen könnte. Voraussetzung ist aber, dass er das Teil für seine eigene Morini verwendet und nicht zum Weiterverkaufen. Wir Morinfahrer helfen uns ja normalerweise gegenseitig, wenn die Morini nicht fährt... Allerdings weiß ich nicht, wie sich das juristisch hinsichtlich des Einkaufsverbotes verhält. :?

Wie siehts bei Dir aus, Hágen? Du hast doch auch noch zwei oder drei Ersatzteile rumliegen. Hilfst Du ihm ggf. auch aus der Patsche?

Gruß, Stéfan Bigalke
*******************************************************************
Ein Leben ohne Moto Morini ist möglich aber sinnlos
*******************************************************************
Hagen
Morinisti
Morinisti
Beiträge: 232
Registriert: Dienstag 13. November 2007, 19:49

Re: MORINI (neue?) Ersatzteile bei einer Firma in Deutschland / EBAY

Beitrag von Hagen »

Hallo Stefàn,

ich habe ja kein Einkaufsverbot!
Jedoch möchte ich mir in diesem Fall selbst ein VERKAUFSVERBOT aussprechen!

Wenn seine 31/2 auf dem Weg zum Treffen ohne Funken liegenbleibt, würde ich natürlich sofort mit einer Zündbox als Dauerleihgabe helfen.
Das wäre auch juristisch sauber - ist ja nur auf unbestimmte Zeit geliehen.
Aber auch nur wenn ich nicht auf der Homepage erwähnt werde.

Ich besitze sogar ein Teil, das aus Rethem kommt - es war an einer erworbenen 31/2 verbaut.
Vielleicht schicke ich ihm das Teil zurück und lege auch die dann fälligen 5,- Euro Wiedereinlagerungsgebühr dazu...

Grüße

Hagèn
Laubfrosch
Morinisti
Morinisti
Beiträge: 1291
Registriert: Donnerstag 4. Januar 2007, 07:12
Wohnort: 55116 Mainz

Re: MORINI (neue?) Ersatzteile bei einer Firma in Deutschland / EBAY

Beitrag von Laubfrosch »

http://www.strohmeyer-ingenieure.de/And ... meyer.html

Verzeihung Herr Andräe Strohmeyer...

Ihre Vita... isn Witz.

"Mit 18 Jahren erster Renneinsatz auf meiner eigenen Moto Morini Valentini 426 auf dem Heidering Buxtehude"

Meinen Sie jetzt Rennen oder Rennstreckentraining?

"Danach folgte Renneinsätze auf meiner eigenen Ducati 916 R und Ducati 999 R"

Das nehme ich Ihnen nicht ab. Ich schätze mal ihre Konkurrenten sind Ihnen um die Ohren gefahren danach haben sie es sein gelassen.

"1982 - 1983 Ausbildung zum Panzerschützen und Einzelkämpfer bei der Bundeswehr in Munster (Hindenburg-Kaserne)"

Meines Wissens nach gibt es in Munster keine Einzelkämpferausbildung. Und Wehrpflichtige werden nicht zum Einzelkämpfer ausgebildet.

"1977 Eintritt in die HMI-Intern Rinteln (Hamburg-Mannheimer-Versicherung) -

Verkauf von Lebensversicherungen (wollte mein Vater so , gehört zu den Lebenserfahrungen ,meinte er )"

Mit 16 Jahren, also noch nicht voll geschäftsfähig, haben sie LVs verkauft?

Respekt!


Soll ich weitermachen?
Ich denke Sie überarbeiten Ihren Ll noch einmal und unterlassen den Baerbockschen Stil dabei.
Ihre Glaubwürdigkeit ist in meinen Augen verwirkt.
Sie kennen doch den Ausspruch, "Wer im Glashaus sitzt, soll nicht mit Steinen werfen".

HABE FERTIG:!
Zuletzt geändert von Laubfrosch am Donnerstag 3. Februar 2022, 05:58, insgesamt 2-mal geändert.
Ich bin kein Baiker, ich bin ein Smilie!
Bild
Stefan Bigalke
Morinisti
Morinisti
Beiträge: 1444
Registriert: Donnerstag 8. Februar 2007, 20:12
Wohnort: Hamburg

Re: MORINI (neue?) Ersatzteile bei einer Firma in Deutschland / EBAY

Beitrag von Stefan Bigalke »

Hallo Horst,

was mir zuerst auffällt: Kein "Freischwimmer-Abzeichen"! Fehler, die früher Kindheit gemacht werden, sind schwer auszugleichen.

Beim Einzelkämpfer-Nachweis sei mal nicht so streng. Das interpretiert ja auch jeder anders. Manch einer ist ja auch nur Einzelkämpfer seinen Stubenkameraden gegenüber...

Gruß, Stefan Bigalke
*******************************************************************
Ein Leben ohne Moto Morini ist möglich aber sinnlos
*******************************************************************
Hagen
Morinisti
Morinisti
Beiträge: 232
Registriert: Dienstag 13. November 2007, 19:49

Re: MORINI (neue?) Ersatzteile bei einer Firma in Deutschland / EBAY

Beitrag von Hagen »

Hallo Freunde der Ultra-Leichtbauweise,

in Rethem gibt es jetzt Carbon, saugstark und nasenweich - ähh, besonders leicht und stabil!
Wenn nur wieder die verflixte Kiste mit der Mehrwertsteuer nicht wäre.

Bei Ebay-Kleinanzeigen wird der Fersenschutz für 89,- angeboten.
Kaufen soll man aber über den Shop - da kostet das Teil dann 89,99 Euro und da kommt dann noch die "zur Zeit gültige MWST" hinzu.

Aber wenigstens kann man das Teil dann zurück geben, das geht trotz Internethandel ja erst ab 100,- Euro.
https://www.motomorinideutschland.com/s ... %BCckgabe/

Na, ob das alles so rechtens ist?
(von der Anzeige mit "1,- Euro VB für den ganzen Carbonpofel" ganz zu schweigen...)

Es grüßt

Hagéen
Stefan Bigalke
Morinisti
Morinisti
Beiträge: 1444
Registriert: Donnerstag 8. Februar 2007, 20:12
Wohnort: Hamburg

Re: MORINI (neue?) Ersatzteile bei einer Firma in Deutschland / EBAY

Beitrag von Stefan Bigalke »

Eigentlich müsste das doch ein gefundenes Fressen für Abmahnanwälte sein. Gewerbliche, die übers Internet ihr Geraffel verticken, müssen doch immer ein dreiwöchiges Rückgaberecht einräumen! Nichts von wegen "... unter 100 Euro..." und "... 20% Einlagerungsgebühr". Das ist schlicht und einfach rechtswidrig.
Wir sind ja so nett, den Herrn Strohmeyer kostenlos auf seine Fehler hinzuweisen. Ich versteh gar nicht, warum er uns dafür immer böse ist. :nichtverstehn:
Eine Abmahnklage würde ihn mindestesten 1000,- Euro kosten. Dafür müsste er ganz schön viele falsch verschickte Teile zurücknehmen und "kostenpflichtig" wieder einlagern. :? :hmmmm: Ach ne, geht ja dann nicht mehr.

Gruß, Steèfan Bigalke
*******************************************************************
Ein Leben ohne Moto Morini ist möglich aber sinnlos
*******************************************************************
Antworten

Zurück zu „Humoristisches“