Borrani Felgenbreite

Die Schwingenlagerung gehört z.B. hier hin.

Moderatoren: Sir1, Grufti

norbert
Morinisti
Morinisti
Beiträge: 3674
Registriert: Freitag 5. Januar 2007, 09:06
Wohnort: Lübeck

Borrani Felgenbreite

Beitrag von norbert »

Rocinante (Doppelscheibe) hat Borranifelgen und Dulcinea ja irgendwann auch. Nun habe ich festgestellt, dass die Breite der Felgen unterschiedlich ist, obwohl beide vorn WM2 und hinten WM3 eingestanzt haben.

Vorn:
Roci: WM2 1.85-18/36 RM01 4792, Doppelscheibe, Felgenhornbreite (immer außen) 68,5 mm
Dulcinea: WM2 / 18 RM01 4700, 230er Doppelsimplex aus Benelli Tornado, Felgenhornbreite 66 mm?

Hinten:
Roci: WM3 / 2.15-18/36 Record RM01 4623/1, 180er Grimecatrommel, Felgenhornbreite 76mm
Dulcinea: WM3 18 Record RM014470, 180er Grimecarommel, Felgenhornbreite 74 mm?

Das Vorderrad von Dulcinea stammt aus einer Benelli mit großer Doppelsimplex, die bis auf die Kühlrippen der Deckel baugleich mit unserer 3 1/2 Sport ist.

Ich denke, es spricht nichts dagegen, bei beiden Rädern vorn wahlweise 90/90 oder 100/90 und hinten 110/90 zu nehmen. Hatte mich nur gewundert, dass es verschieden breite WM2 und WM3 gibt.
Hat´s da noch mehr Varianten?

norbert
norbert
Morinisti
Morinisti
Beiträge: 3674
Registriert: Freitag 5. Januar 2007, 09:06
Wohnort: Lübeck

Beitrag von norbert »

Ich hatte mich vor nunmehr 7 Jahren gewundert, dass sich keiner für das Thema interessiert und hole es nochmal hervor, denn mich interessiert das schon :wink:

Nun ist ja auch langsam mal wieder Sauregurkenzeit und der eine oder andere geht vielleicht mal in die Garage zum Putzen. Guckt doch mal nach, was auf euren Borranis steht! Man kann dann evtl. auch teure Fehlkäufe vermeiden (naja, die original Borraniringe sind ja eh kaum noch bezahlbar :roll: ). Aber ich habe z.B. seinerzeit eine Felge für gutes Geld gekauft, die angeblich 100% hinten bei einer 3 1/2 Sport eingespeicht war. Stimmte aber nicht, die Punzen waren im falschen Winkel gebohrt :evil:
Kann ja auch nicht schaden, einen kleinen Spickzettel mit den richtigen Nummern dabei zu haben, wenn man über Teilemärkte streicht und evtl. von Borranis träumt :wink:

Als kleiner Service hier nochmal die Lochkreise der Speichen bei unseren Grimecatrommeln:

-Doppelscheibe vorn 130 mm
-230er Grimeca Doppelsimplex vorn 260mm
-160er Grimeca hinten (Touring) 185 mm
-180er Grimeca hinten (Sport) 230 mm
-200er Duplex vorn (Touring) auch 230 mm
Das bedeutet, dass die Speichen des Sporthinterrads die gleichen wie die des Touringvorderrades sein müssten

Was bedeutet WM2 und WM3, zwei bzw. dreimal gekreuzt?
Die RM ... Kennung müßte doch eigentlich Auskunft über die Punzen bzw. Winkel der Bohrungen Auskunft geben, oder waren das Zuordnzngen für ganz bestimmte Motorräder/Hersteller?

Ich habe nur folgende Tabelle gefunden, die aber nicht viel weiterhilft https://www.guzzi4ever.de/wp-content/up ... 5-2016.pdf

Hier noch eine Tabelle zu den Reifengrößen/Felgen
http://www.swc-maier.de/wissenswertesfelgen.php

Mal sehen, was auf euren Felgenringen steht ...

norbert
TinTin
Morinisti
Morinisti
Beiträge: 188
Registriert: Mittwoch 28. Januar 2009, 08:34

Beitrag von TinTin »

WM2 und WM3 ist felge breite, 1,85 resp 2.15 inch
RM ist dat type nummer von Boranni
im forum gibt es irgendwo die richtige nummern fur unsere mopeds
"Innamorato di vecchi motocicli Italiani"
norbert
Morinisti
Morinisti
Beiträge: 3674
Registriert: Freitag 5. Januar 2007, 09:06
Wohnort: Lübeck

Beitrag von norbert »

Vielen Dank!
Ja, von WM2 und 3 Felgenbreite bin ich auch immer ausgegangen. Ich habe mich nur gewundert, dass ich unterschiedliche Breiten bei den Fegenhörnern gemessen habe. Ich konnte und kann im Moment aber nur das Außenmaß der Hörner messen. Da müßte sich dann ja ja im Laufe der Jahre deren Form geändert haben. Muß ich beim nächsten Reifenwechsel mal Innen messen.

Von den RM Nummern passen für die hintere Sportnabe dann offensichtlich zumindest 2 verschiedene. Welche der beiden die ältere ist, kann ich icht sagen. Eigentlich müsste sich in dieser Nummer die Zahl der Punzen verbergen (bei uns 36) und der Winkel der Bohrungen. Aber das kann ich aus der o.g. Liste nicht wirklich herauslesen. Oder es handelt sich doch um Zuordnungen für einzelne Mopedmodelle bzw. Nabenhersteller :roll:

Meine beiden verschieden bezeichneten Felgen für das Hinterrad der Sporttrommel passen jedenfalls. Seit mehreren zigtausend km ist mir nur einmal eine Speiche gerissen und die Punzen weisen keine Beschädigungen auf.

norbert
Antworten

Zurück zu „Fahrgestell“